Veröffentlicht inAufläufe, Käse, Klassiker, Nudeln, Vegetarisch & Vegan

Nudelgratin mit Käsesoße und Erbsen: leckere und einfache Alltagsküche

Für unser Nudelgratin mit Käsesoße musst du kein Profikoch sein. Wir zeigen dir, wie leicht du diesen leckeren Auflauf nachmachen kannst.

Nudelgratin mit Käsesoße und Erbsen in weißer Auflaufform
u00a9 stock.adobe.com/ Brent Hofacker

10 Fehler die du beim Kochen von Pasta vermeiden solltest

Dieses Nudelgratin mit Käsesoße gelingt selbst Kochanfängern. Die Zubereitung ist so leicht, das lernt man im Handumdrehen. Das Gratin lässt sich beliebt abwandeln, sodass es nie langweilig wird. Wir essen es heute mal mit Erbsen.

Rezept für einfaches Nudelgratin mit Käsesoße

Kochen ist wirklich nicht schwer, und alle, die sich vor Ofen und Herd fürchten, können unbesorgt sein. Es gibt zahlreiche Rezepte, die selbst Neulingen in der Küche gelingen. Man muss sich ja nicht gleich an den Festtagsbraten wagen. Starte doch mit unserem Nudelgratin mit Käsesoße.

Das Tolle daran: Wir liefern dir ein Grundrezept, dass du ganz nach Belieben abwandeln kann. Statt Erbsen kannst du beispielsweise auch Brokkoli oder Spargel nutzen, der jetzt Saison hat. Wer auf Fleisch nicht verzichten möchte, schneidet entweder Schinken klein und rührt ihn unter die Nudeln oder brät Hähnchen an, um es anschließend mit ins Nudelgratin mit Käsesoße zu mischen.

Zuerst musst du aber die Nudeln kochen. Achte dabei darauf, dass du die Kochzeit, die auf der Verpackung angegeben ist, verkürzt. Die Pasta sollte noch bissfest sein, weil sie im Ofen in der Soße weiter gart.

Gut zu wissen: Nudeln kochen wie ein Profi? Mit unseren Tipps wird Pasta perfekt. Erfahre, worauf du achten musst!

Während die Nudeln kochen, kannst du die Käsesoße vorbereiten. Auch das ist schnell erledigt: Käse reiben, mit Brühe und Sahne aufkochen und mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss abschmecken.

Sind alle Zutaten soweit, geht’s ab damit in eine große Auflaufform und in den Ofen. Der übernimmt die restliche Arbeit und und hast Zeit, dir die leckeren anderen Nudelaufläufe anzusehen, die wir für dich gekocht haben. Unser Nudel-Schinken-Gratin ist eine Wucht, und dieser Nudelauflauf mit Lachs und Thunfisch-Nudelauflauf schmecken allen, die gern Fisch essen. Vielleicht ist da ja dein nächstes Abendessen dabei?

Nudelgratin mit Käsesoße und Erbsen in weißer Auflaufform

Nudelgratin mit Käsesoße

Avatar photoFranziska
keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten
Portionen 4

Zutaten
  

  • 400 g Nudeln
  • Salz
  • 300 g TK-Erbsen
  • 150 g Emmentaler gerieben
  • 50 g Bergkäse gerieben
  • 3 EL Butter
  • 2 EL Mehl
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 250 ml Milch
  • Muskatnuss gerieben
  • Pfeffer

Zubereitung
 

  • Koche die Nudeln in Salzwasser bissfest.
  • Lass die Erbsen auftauen und reibe den Käse.
  • Zerlasse die Butter in einem Topf und rühre das Mehl ein. Lass es 1 Minute köcheln und rühre dann die Milch und die Brühe ein.
  • Rühre 100 g Emmentaler und den Bergkäse in die Soße und lass diese kurz köcheln. Schmecke sie dann mit Muskat, Salz und Pfeffer ab.
  • Fülle die Nudeln in eine Auflaufform und mische sie darin mit den Erbsen. Gieße die Soße darüber, verteile den restlichen Käse darauf und schiebe das Ganze bei 180 °C Ober-/Unterhitze für 25-30 Minuten in den Ofen.