Veröffentlicht inBacken, Kuchen, No-bake-Kuchen

Philadelphia-Erdbeer-Kuchen mit Frischkäse: süße Versuchung

Egal wo du diesen Philadelphia-Erdbeer-Kuchen mitbringst, alle werden begeistert sein. Hier ist das Rezept zu der süßen Versuchung.

Philadelphia-Erdbeer-Kuchen auf einer Tortenplatte.
u00a9 stock.adobe.com/dolphy_tv

4 Obstkuchen-Rezepte, die es so noch nicht gegeben hat

Die Tage werden länger, die Temperaturen milder und die Frühlingsgefühle machen sich breit. Was könnte da besser passen als ein frischer, fruchtiger Kuchen? Dieser Philadelphia-Erdbeer-Kuchen ist eine Sinfonie aus süßem, knusprigem Boden und einer cremigen Füllung, die von frischen Erdbeeren gekrönt wird.

Philadelphia-Erdbeer-Kuchen: Frische für alle Sinne

Beginne mit der Grundlage jedes Kuchens – dem Boden. Für die Philadelphia-Erdbeer-Kuchen ist das zum Glück ziemlich einfach. Zerbrösle die Löffelbiskuits zu feinem Sand und vermische sie mit geschmolzener Butter. Schon hast du einen leckeren Boden und ein saftiges Aroma.

Der nächste Schritt ist die Zubereitung der Creme. Mische die Gelatine mit dem Philadelphia und Sahne zusammen mit Vanillezucker, Puderzucker und etwas Zitronensaft. Der wahre Star der Show sind die Erdbeeren, die sich später als geschmackvolles Highlight obenauf präsentieren werden.

Der knusprige Keksboden wird mit der luftigen Philadelphia-Creme bestrichen, und die frischen Erdbeeren toppen das Ganze. Der Philadelphia-Erdbeer-Kuchen ist nicht einfach nur ein Kuchen. Er ist eine Einladung an den Frühling und ein Moment der puren Gaumenfreude. Wir finden, er sieht nicht nur traumhaft aus, sondern schmeckt noch viel besser!

Sommerluft geschnuppert? Es gibt noch viel mehr tolle Kuchen zu entdecken. So ähnlich, aber doch ganz anders ist zum Beispiel der Ricotta-Erdbeer-Kuchen. Hierfür wird ein italienischer Frischkäse zum echten Star. Etwas süßer, aber mit vielen tollen Aromen ist der Lotus Cheesecake und das nur aus 6 Zutaten. Wer gar nicht lange in der Küche stehen möchte, für den ist dieser SOS-Kuchen die Rettung.

Philadelphia-Erdbeer-Kuchen auf einer Tortenplatte.

Philadelphia-Erdbeer-Kuchen

Nina
keine Bewertungen
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 12 Stück

Zutaten
  

Für den Boden:

  • 180 g Löffelbiskuit
  • 100 g Butter

Für die Creme:

  • 5 Blätter Gelatine
  • 400 g Philadelphia
  • 400 ml Sahne
  • 2 EL Vanillezucker
  • 80 g Puderzucker
  • 1 EL Zitronensaft

Für die Dekoration:

  • 250 g Erdbeeren

Zubereitung
 

  • Zerbrösele Löffelbiskuits zu feinen Krümeln für die Basis des Kuchens. Schmelze Butter und vermische sie gründlich mit dem Löffelbiskuit.
  • Drücke die Mischung fest in eine runde Springform, um einen gleichmäßigen Boden zu formen.
  • Weiche Gelatine nach Anleitung ein, damit sie sich später ohne Klümpchen in der Creme auflöst.
  • Rühre Philadelphia, geschlagene Sahne, Vanillezucker, Puderzucker und Zitronensaft zu einer glatten Masse.
  • Löse die eingeweichte Gelatine auf und gib sie zur Käsemasse, rühre sie sorgfältig unter.
  • Verteile die fertige Creme gleichmäßig auf dem zuvor vorbereiteten Keksboden. Schneide die frischen Erdbeeren in Scheiben oder halbiere sie, je nach Vorliebe. Dekoriere den Kuchen mit den Erdbeeren, ganz nach deinen eigenen Vorstellungen.