Da schleckt sich selbst Garfield die Pfoten: Pizza-Lasagne.

Nur Dummheiten im Kopf und ständig an Essen denken – das sind die markantesten Merkmale des wahrscheinlich bekanntesten Katers überhaupt: Garfield. Seine Leibspeise ist kein Geheimnis: saftige, wohlduftend-würzige Lasagne. Pizza ist ihm aber auch recht. Da kommt die Pizza-Lasagne doch wie gerufen!

Dafür brauchst du:

  • Öl zum Braten
  • 1 gewürfelte Zwiebel
  • 1 gewürfelte Knoblauchzehe
  • 200 g Champignons, in Scheiben
  • 1 kg Rinderhackfleisch
  • Salz
  • 1 TL getrocknete Chili
  • 1 EL Oregano
  • 600 g Pizzatomaten
  • 700 g Ricotta
  • 2 Eier
  • 200 g geriebenen Parmesan
  • 20 Lasagneplatten, gekocht
  • 24 Scheiben Peperonisalami
  • 150 g geriebenen Mozzarella

So geht es:

  1. Erhitze etwas Öl in einem Topf und füge Zwiebel, Knoblauch sowie Champignons zu. Brate alles kurz an, gib das Hackfleisch hinzu und brate dieses fast durch. Würze anschließend mit Salz, Chili und Oregano und brate die Zutaten weiter, bis das Hackfleisch vollständig gar ist. Als Letztes gibst du die Pizzatomaten hinzu und kochst die Soße auf.
  2. Vermenge als Nächstes den Ricotta mit den Eiern und dem Parmesan.
  3. Jetzt geht es ans Schichten: Lege den Boden einer Springform mit Lasagneplatten aus. Gib ein Drittel der Soße darauf und decke sie wieder mit Lasagneplatten ab. Auf diese gibst du die Hälfte der Ricottacreme, welche du mit acht Salamischeiben abdeckst. Nun geht es wie folgt weiter: Lasagneplatten, Soße, Lasagneplatten, Ricotta, Salami, Lasagneplatten, Soße, Mozzarella, Salami. Schließlich backst du die Lasagne bei 170 °C für 60 Minuten.

Garfield würde sich nach dem Backen um nichts anderes scheren und das heiße Baby auf einmal verschlingen. Du hingegen befreist es vielleicht erst aus seiner Form und servierst es, freilich in mundgerechte Stücke geschnitten. Verbrenn dir nur nicht Pfoten dabei!

Kommentare

Auch interessant