Veröffentlicht inAufläufe, Fleisch

Sauerkraut-Auflauf mit Hackfleisch, Tomatensoße und Schmand

Lust auf deftige Küche? Wir kochen mit dir zusammen einen Sauerkraut-Auflauf, der es in sich hat. Isst du mit?

Eine gusseiserne Pfanne, darin Sauerkraut-Auflauf mit Hackfleisch, Tomatensoße und Schmand, mit Käse überbacken.
© stock.adobe.com/ azurita

Von sauber bis lecker: 12 pfiffige Tipps für die Küche

Sauerkraut gehört zu den echten Küchenklassikern. Schon Wilhelm Buschs Witwe Bolte wusste den fermentierten Kohl zu schätzen, vor allem, wenn er am nächsten Tag nochmal aufgewärmt wird. Auch wir halten viel vom Kraut und backen damit heute einen deftigen Sauerkraut-Auflauf mit Hackfleisch. Wenn du wissen willst, wie das geht, musst du einfach weiterlesen.

Rezept für Sauerkraut-Auflauf: sauer macht hungrig

Nicht nur Witwe Bolte aus dem Kinderbuch „Max und Moritz“ ist dem weißen Kohl verfallen. Auch Räuber Hotzenplotz, ebenfalls ein berühmter Kinderbuchstar, gönnt sich gern mal eine Portion davon, dazu gibt’s eine Bratwurst. Beiden würde sicherlich auch dieser Sauerkraut-Auflauf schmecken. Zwar kommt der ohne Bratwurst aus, dafür landet noch würzig angebratenes Hackfleisch in der Form. Beide Zutaten werden von einer fruchtigen Tomatensoße und einer cremigen Schmandsoße begleitet. Knuspriger, gebackener Käse bildet den krönenden Abschluss.

Vor allem, wer gern deftig speist, wird den Sauerkraut-Auflauf mit Hackfleisch lieben. Während das Sauerkraut zunächst im Topf vor sich hin köchelt, brutzeln Hackfleisch und Zwiebel gemeinsam mit passierten oder gehackten Tomaten in einer Pfanne. Diese Mischung kommt anschließend zuerst in eine gefettete Auflaufform, darauf Platz nimmt dann das Sauerkraut.

Aus Schmand, Sahne und Ei, abgeschmeckt mit ein paar Gewürzen, rührst du eine Soße an, die du über dem Sauerkraut verteilst. Und jetzt kommt noch geriebener Käse obendrauf. Zeit für den Ofen!

Während der Sauerkraut-Auflauf im Ofen ist, kannst du dir ja schon mal unsere anderen leckeren Ideen mit dem Kohl ansehen. Wir sind große Fans einer Sauerkraut-Lasagne, die den italienischen Klassiker neu auflegt. Unsere Sauerkrautpuffer sind extra knusprig und schmecken mit einem frischen Dip besonders gut. Aber nicht nur wir sind Fans der Zutat, auch in anderen Ländern ist sie beliebt. In Polen kocht man zum Beispiel den Eintopf mit Sauerkraut Bigos. Wir lassen uns jetzt aber erst einmal unseren Sauerkraut-Auflauf schmecken. Guten Appetit!

Eine gusseiserne Pfanne, darin Sauerkraut-Auflauf mit Hackfleisch, Tomatensoße und Schmand, mit Käse überbacken.

Sauerkraut-Auflauf

Avatar photoFranziska
4.36 (151 Bewertungen)
Vorbereitungszeit 25 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten
Portionen 4

Zutaten
  

  • 800 g Sauerkraut aus der Dose oder dem Beutel
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Zwiebel
  • 400 g Hackfleisch
  • Öl zum Braten
  • 200 ml Tomaten gehackt oder passiert aus der Dose
  • Salz und Pfeffer
  • 200 g Schmand oder Crème fraîche
  • 200 g Sahne
  • 1 Ei
  • etwas Paprikapulver
  • 150 g Käse gerieben

Zubereitung
 

  • Lass das Sauerkraut abtropfen und ca. 15 Minuten in einem Topf mit dem Lorbeerblatt köcheln.
  • Schäle derweil die Zwiebel und hacke sie klein.
  • Schwitze die Zwiebel in etwas Öl an, gibt das Hackfleisch dazu und brate es krümelig an.
  • Gieße die Tomaten dazu und lass das Ganze kurz aufkochen. Mit Salz und Pfeffer würzen und in eine gefettete Auflaufform füllen.
  • Verteile das Sauerkraut über dem Hackfleisch, nachdem du das Lorbeerblatt entfernt hast.
  • Verrühre die Crème fraîche bzw. den Schmand mit der Sahne und dem Ei und würze das Ganze mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer. Gieße die Mischung über das Sauerkraut.
  • Verteile den Käse darüber und backe den Auflauf bei 200 °C Ober-/ Unterhitze für 20-25 Minuten.

Notizen

Für eine Veggie-Variante kannst du einfach pflanzliches Hackfleisch verwenden.