Viererlei Schokoladenwürfel

Kannst auch du deine Finger nicht von Schokolade und Eis lassen? Dann ist das hier das perfekte Dessert für dich, denn es vereint Schokolade und leckere Eiswürfel zu einer einmaligen Köstlichkeit:

Dafür brauchst du:

  • Eiswürfelform mit 8 Kammern (Kantenlänge à 5 cm)
  • 1 Handvoll gemischte Früchte
  • 8 Holzspieße

Für den Schokowürfel mit Beerensorbet:

  • 1 Handvoll Beeren
  • 1 Orange
  • 400 g geschmolzene dunkle Schokolade
  • 100 ml Zuckersirup
  • 1 Waffel
  • Minzblätter und Früchte zum Dekorieren

Für den Schokowürfel mit Schokokaffeecreme:

  • 20 g Kaffeebohnen
  • 200 ml Sahne
  • 1 EL braunen Zucker
  • 400 g geschmolzene weiße Schokolade
  • 100 g dunkle Schokolade
  • 1 Biskuit
  • Milchschaum und Kakaopulver zum Dekorieren

Für den Schokowürfel mit Frischkäsefüllung:

  • 400 g geschmolzene Vollmilchschokolade
  • 1 Brownie
  • 100 g Frischkäse
  • 1 TL Vanillearoma
  • Abrieb von 1 Zitrone
  • 150 g Schlagsahne
  • 1 Spritzbeutel
  • Puderzucker zum Dekorieren
  • Flambierer

Für den Schokowürfel mit weißer Schokomoussefüllung:

  • 1 Blatt Gelatine
  • 130 ml Milch
  • 1/2 ausgekratzte Vanilleschote
  • 80 g weiße Schokolade
  • 100 g Sahne
  • 400 g geschmolzene dunkle Schokolade
  • weiße Schokolade zum Dekorieren

So geht es:

1.) Platziere die gemischten Früchte in zwei der acht Eiswürfelkammern und übergieße sie mit dem Saft einer ausgepressten Orange.

2.) Röste die ganzen Kaffeebohnen in einem Topf an und gib die Sahne sowie den braunen Zucker hinzu. Lasse die Kaffeesahne einkochen und fülle sie, nachdem sie etwas abgekühlt ist, durch ein Sieb in die nächsten beiden Eiswürfelkammern.

3.) Befülle zwei weitere Eiswürfelkammern mit Wasser.

4.) Weiche die Gelatine ein. Erwärme währenddessen die Milch zusammen mit der Vanille, drücke dann die Gelatine aus und löse sie in der Vanillemilch auf. Zerhacke die weiße Schokolade und schmilz sie in der Milch. Hebe zum Schluss die Schlagsahne unter – fülle dieses weiße Schokomousse jetzt in die letzten zwei Eiswürfelkammern.

5.) Lege zum Abschluss in jede Eiswürfelkammer einen Holzspieß und friere das Ganze ein, am besten für 24 Stunden.

6.) Löse nun als Erstes die zwei Eiswürfel mit den Beeren aus der Form und tauche sie abwechselnd so in geschmolzene dunkle Schokolade, dass die Früchte oben noch zu sehen sind.

7.) Warte, bis die Schokolade wieder fest geworden ist, und ziehe den fruchtigen Eiswürfel heraus.

8.) Löse den Eiswürfel nun vom Stiel, übergieße ihn mit Zuckersirup und püriere das Ganze.

9.) Nimm nun eine entsprechend große Waffel und lege sie unten in den Schokowürfel.

10.) Fülle jetzt das Fruchtsorbet obendrauf und garniere es nach Belieben mit Früchten und Minzblättern.

11.) Hole nun die Eiswürfel mit der Kaffeesahne aus der Form und tauche sie, wie auch die Beerenvariante, in weiße, geschmolzene Schokolade.

12.) Warte, bis die Schokolade wieder fest geworden ist, und löse den Eiswürfel aus dem Schokoladenwürfel.

13.) Schmilz den Kaffeesahneeiswürfel nun in einem Topf und verrühre ihn mit dunkler Schokolade zu leckerer Schokokaffeecreme.

14.) Lege den Boden des weißen Schokoladenwürfels mit einem passenden Biskuitstück aus.

15.) Fülle die Schokokaffeecreme jetzt in den weißen Schokoladenwürfel und dekoriere die Köstlichkeit mit etwas Milchschaum und Kakaopulver.

16.) Löse anschließend die beiden herkömmlichen Eiswürfel aus der Form und tunke sie in geschmolzene Vollmilchschokolade.

17.) Warte, bis die Schokolade wieder fest geworden ist, und löse dann den Eiswürfel aus dem süßen Quader.

18.) Lege den Schokoladenwürfel mit einem entsprechend großen Brownie aus.

19.) Vermische für die Füllung den Frischkäse mit Vanillearoma, Zitronenabrieb und Schlagsahne. Befülle damit einen Spritzbeutel und spritze es in den Schokoladenwürfel.

20.) Garniere die Creme mit Puderzucker und karamellisiere das Obere des Schokowürfels mit einem Flambierer.

21.) Löse schließlich noch die Schokomousseeiswürfel aus der Form und tunke sie komplett in geschmolzene dunkle Schokolade.

22.) Warte auch hier, bis die Schokolade wieder eine feste Form angenommen hat, und dekoriere sie oben mit weißer Schokolade.

Jede der vier Schokowürfelvarianten sieht nicht nur zum Anbeißen aus, sondern schmeckt auch noch einmalig lecker – probiere sie am besten alle aus!

Kommentare

Auch interessant