Mundgerecht und mariniert: Honig-Balsamico Steak-Happen

Wenn von Steak die Rede ist, denken die meisten vermutlich an ein großes Stück Fleisch, das fast den gesamten Teller für sich einnimmt. Dass Steak aber auch kleiner und handlicher daherkommen kann, beweisen diese mundgerechten Steak-Happen. Die wahre Brillanz dieser Steak-Happen liegt allerdings nicht nur in ihrer Größe, sondern vor allem in der feurig-süßen Honig-Balsamico-Marinade begründet, in die die Fleischstückchen vor dem Braten eingelegt werden.

Dafür brauchst du:

  • 500 g Rinderhüfte
  • Öl zum Braten

Für die Marinade:

  • 60 ml dunkler Balsamicoessig
  • 3 EL Pflanzenöl
  • 60 g Honig
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 TL Chiliflocken
  • 2 gehackte Knoblauchzehen
  • 1 TL gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 TL gehackter Rosmarin

So geht es:

  1. Schneide das Rindfleisch in Würfel.
  2. Bereite die Marinade zu, indem du die entsprechenden Zutaten in einer Schüssel anrührst.
  3. Lege das Fleisch für mindestens zwei Stunden in die Marinade ein.
  4. Brate die abgetropften Fleischstücke scharf an und salze sie.

Sobald die Steak-Happen fertig sind, kannst du sie mit deiner liebsten Barbecue-Sauce servieren und dich an zweierlei erfreuen: Zum einen an dem guten Geschmack und zum anderen an dem Umstand, dass die Steak-Happen sowohl bei der Zubereitung als auch beim Essen äußerst einfach zu handhaben sind.

Kommentare

Auch interessant