Schokomousse-Dessert mit Himbeeren: Rezept für einen außergewöhnlichen Auftritt.

Das Leben steckt voller Aufgaben, die nicht immer angenehm sind. Ob es darum geht, den Keller aufzuräumen, die Steuererklärung zu machen, die Dachrinne zu reinigen oder das Auto auszusaugen – manchmal muss man es sich danach unbedingt gut gehen lassen und braucht eine Belohnung. Wenn du jemandem eine süße Freude machen willst, überrasche mit diesem ungewöhnlichen Dessert.

Dafür brauchst du (für 2 Portionen):

  • 250 ml Milch
  • einen quadratischen Getränkekarton, Fassungsvermögen 250 ml
  • 300 g gehackte klassische Schokolade
  • 200 g gehackte weiße Schokolade
  • 4 Blatt eingeweichte Gelatine
  • 120 g geschlagene Sahne
  • 200 g frische Himbeeren

So geht es:

  1. Leere den Getränkekarton und wasche ihn gründlich aus. Schneide das obere Drittel des Kartons ab. Versuche dabei, die Kante möglichst gerade zu schneiden. Dein Ergebnis sieht aus wie eine kleine Box. Nun lege das Innere mit zwei bereits passend zugeschnittenen Streifen Backpapier aus, die sich auf dem Boden kreuzen.
  2. Bringe die Schokolade über einem Wasserbad zum Schmelzen. Streiche dann mithilfe eines Backpinsels das Innere des Getränkekartons vollständig mit Schokolade aus.
  3. Gib die Milch in einen Topf und schmilz die weiße Schokolade unter Rühren in ihr ein. Gib die Gelatineblätter dazu und fülle die Milch in eine Schüssel um, sobald die Blätter vollständig aufgelöst sind. Ist die Milch auf Zimmertemperatur abgekühlt, hebe die Sahne unter. Stelle die Mousse kalt. Hebe danach die Himbeeren vorsichtig unter.
  4. Löffle die Mousse bis zum Rand in den Getränkekarton und stürze ihn auf einen Teller. Lasse den Schokoladenwürfel vorsichtig aus dem Karton rutschen und ziehe die Backpapierstreifen ab.

Was für ein Glück, dass das Rezept für zwei Portionen ausreicht. Halte dich also nicht zurück, dich selbst zu belohnen und zu überraschen. Wenn du magst, kannst du den Spieß auch umdrehen und einen Schokoladenwürfel aus heller Schokolade mit dunkler Schokomoussefüllung machen. Dem Geschmack tut das gewiss keinen Abbruch.

Kommentare

Auch interessant