So irre wie die Teeparty in Alice' Wunderland: Schokoladen-Tassen mit Mousse.

Seit „Alice im Wunderland“ verbreitet der Gedanke an Teepartys einen ganz eigentümlichen Charme. Klirrendes Porzellan, wackelnde Gedecke und Tafelgäste mit bedenklichem Geisteszustand kann man sich zwar auch ganz ohne den Sprung ins Kaninchenloch nach Hause holen, muss man aber nicht. Soll die Teeparty dennoch einen besonderen Eindruck hinterlassen, verzücke und verzuckere deine Gäste mit dem Anblick niedlicher Tässchen aus Schokolade pur!

Dafür brauchst du (für 3 Portionen):

So geht es:

  1. Hacke die Schokolade klein und bringe sie über einem Wasserbad vollständig zum Schmelzen.
  2. Nachdem sie flüssig geworden ist, gießt du drei Muffinsilikonformen vollständig mit Schokolade auf und dann wieder aus. Die am Rand haftende Schokolade härtet aus und bildet einen hohlen Abdruck, den du behutsam aus der Form lösen musst. Damit das Aushärten schneller vonstattengeht, stelle die Schokolade in den Kühlschrank.
  3. Tauche den Rand der Schokotassen in die flüssige Schokolade und drücke ihn in bunte Zuckerperlen.
  4. Gib die übrige Schokolade in einen Spritzbeutel. Auf einem Backpapier zeichnest du drei große Kreise und drei Formen, die aussehen wie der Buchstabe C, die die Henkel bilden werden.
  5. Ist auch diese Schokolade ausgehärtet, gib einen kleinen Klecks Schokolade in die Mitte der Kreise und drücke die Schokotassen auf ihnen fest. Tauche die Enden der Henkel ebenfalls in Schokolade und drücke sie an die Tassen.
  6. Schmilz für die Schokoladenmousse die dunkle Schokolade und hebe sie unter die steif geschlagene Sahne. Fülle die Tassen mit Mousse auf und garniere sie mit einer Amarenakirsche oder Belegkirsche.

Auch auf der eigenen Teeparty könnten die Gäste dem Wahnsinn verfallen – dem zuckersüßen Zuckerschockwahnsinn. Vorsicht ist dabei geboten, denn einmal im Bann der niedlichen Schokoladentassen, kann man vielleicht nicht mehr ohne sie. Beim nächsten Versuch werden es aber unter Umständen Tassen mit dunkler Schokolade, gefüllt mit heller Schokomousse.

Kommentare

Auch interessant