Leckere Zimtrolle im Apfel

Lust auf einen süßen Snack für kalte Abende? Nichts leichter als das! Wenn du ein Fan der köstlichen Kombination „Äpfel und Zimt“ bist, dann haben wir eine duftende Überraschung für dich.

Wirf den Ofen an und rolle den Hefeteig aus – und schon kann es losgehen.

Dafür brauchst du:

  • 3 grüne und 3 rote Äpfel
  • Hefeteig
  • 100 g sehr kalte Butter
  • 90 g braunen Zucker
  • 1 EL Zimt
  • 1 EL Zitronensaft
  • 60 g Puderzucker

So geht es:

1.) Schneide das obere Viertel der Äpfel ab und höhle die Früchte mit einem kleinen Löffel aus. Schneide die abgeschnittenen Apfeldeckel in kleine Stückchen.

2.) Gib das Apfelinnere in eine Schüssel und verarbeite es mit einem Pürierstab zu einem leckeren Apfelmus.

3.) Fülle das Mus zurück in die hohlen Äpfel.

4.) Rolle den Hefeteig auf einem Brettchen aus. Vermische den Zucker mit dem Zimt und bestreue damit den Teig. Gib die kleinen Apfelstückchen darauf und hobele mit einer Reibe die kalte Butter in kleinen Flöckchen darüber. Sieht aus wie eine Pizza, oder?

5.) Rolle den Teig zusammen und schneide die Rolle mit einem großen Messer in 6 dicke Scheiben.

6.) Stecke die Teigschnecken in die ausgehöhlten Äpfel und bepinsele sie mit etwas Eigelb.

7.) Backe die Apfelschnecken für etwa 30 Minuten bei 175 °C.

Spätestens wenn der zimtige Duft durch deine Küche zieht, ist es Zeit, sich voller Vorfreude einen frischen Kaffee, Tee oder Kakao zu kochen. Genieße die Äpfel so heiß wie nur möglich – dann kann die Kälte draußen bleiben!

Zum Rezept aus dem zweiten Video kommst du hier.

Kommentare

Auch interessant