Veröffentlicht inEier, Frühstück, Schnell & einfach, Vegetarisch & Vegan

Einfache Zucchini-Frittata: Geheimtipp für den Sommer

Perfekt für jeden Anlass: Diese Zucchini-Frittata ist gesund, vielseitig und einfach zuzubereiten. Ein Muss für alle Zucchini-Fans!

Eine Zucchini-Frittata in der Draufsicht.
u00a9 stock.adobe.com/ lilechka75

4 einfache Rezepte mit Eiern, die du probieren solltest

Es ist wieder so weit: die Zucchini wachsen in den Gärten. Weil die Ernte oft reichlich ausfällt, verkaufen viele ihre Früchte am Straßenrand. Auch bei mir im Garten wächst das leckere Gemüse und ich verarbeite es am liebsten zu einer köstlichen Zucchini-Frittata. Die schmeckt sowohl zum Lunch als auch zum Frühstück oder als gesunder Snack zwischendurch.

Einfaches Rezept für Zucchini-Frittata

Die Frittata ist ein traditionelles italienisches Gericht, das einfach zuzubereiten und sehr vielseitig ist. Ähnlich wie ein Omelett oder eine spanische Tortilla, besteht die Frittata hauptsächlich aus Eiern und kann mit einer Vielzahl von Zutaten wie Gemüse, Käse, Fleisch oder Kräutern verfeinert werden.

Wir bereiten die Eierspeise heute mit Zucchini zu. Diese stammen ursprünglich aus Mittelamerika. Dort wurden sie bereits von den Ureinwohnern angebaut und später durch europäische Entdecker auch zu uns gebracht. Besonders beliebt wurden sie in Italien, wie der Name schon verrät. „Zucchini“ stammt aus dem Italienischen und bedeutet „kleiner Kürbis“. In Großbritannien und anderen Teilen der Welt ist die Zucchini auch als „Courgette“ bekannt.

Für die Zucchini-Frittata benötigst du nur wenige Zutaten. Allen voran natürlich Eier und Zucchini. Hinzu kommen noch Zwiebeln, Parmesan sowie Kräuter und Gewürze. Zucchini-Scheiben werden zusammen mit Zwiebeln in einer Pfanne angedünstet und anschließend mit den Eiern übergossen. Diese schlägst du vorher auf und verquirlst sie mit den Gewürzen und Kräutern. Die Pfanne sollte ofenfest sein, denn sie kommt zum Abschluss für 15 Minuten in den Ofen, um die Frittata fertig zu garen.

Klingt lecker? Dann lege am besten gleich los und bereite dir deine eigene Zucchini-Frittata zu.

Wir haben noch weitere tolle Frittata-Rezepte für dich. Wie wäre es beispielsweise mit einer Mangold-Frittata oder einer schnellen Spinat-Frittata mit Eiern und Tomaten? Die Frittata mit Weißkohl und Bratwurst ist ungewöhnlich, aber megalecker.

Eine Zucchini-Frittata in der Draufsicht.

Zucchini-Frittata

Anke
5 (1 Bewertung)
Zubereitungszeit 25 Minuten
Portionen 2

Zutaten
  

  • 400 g Zucchini
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Thymianzweige
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 4 Eier
  • 4 EL Schlagsahne
  • 40 g Parmesan gerieben

Zubereitung
 

  • Wasche die Zucchini und schneide sie in Scheiben.
  • Schäle den Knoblauch und hacke ihn fein.
  • Wasche den Thymian und zupfe die Blätter von den Zweigen. Hacke sie fein und mische sie mit Zucchini und Knoblauch.
  • Brate alles in einer Pfanne mit Öl ab. Würze mit Salz und Pfeffer.
  • Verquirle die Eier mit der Sahne und würze mit Salz und Pfeffer.
  • Gieße die Eier dann über die Zucchini-Scheiben und lass sie bei kleiner Hitze zugedeckt für 8-10 Minuten stocken.
  • Wende die Zucchini-Frittata mithilfe eines großen Tellers und bestreue sie mit dem Parmesan.
  • Backe sie zugedeckt für weitere 5 Minuten fertig.