Mediterraner Klassiker mit Pfiff: Bruschetta-Spaghetti mit Hühnchen.

Vor dem Essen Bruschetta, nach dem Essen Ramazzotti: So gehört es sich für einen Besuch beim Italiener. Und dazwischen gibt es Pasta, Lasagne oder Pizza. Falls dich nach dem Verspeisen der Vorspeise immer ein bisschen Wehmut überkommt, weil sie einfach viel zu lecker ist, kannst du sie mit diesem einmal Rezept zur Hauptspeise machen.

Dafür brauchst du:

  • 250 g Kirschtomaten
  • 2 gehackte Knoblauchzehen
  • 50 ml Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Handvoll gehacktes Basilikum
  • 200 g Spaghetti
  • 2 Hähnchenbrüste
  • 1 TL Oregano
  • 100 g geriebenen Parmesan

So geht es:

  1. Halbiere die gewaschenen Tomaten und gib sie in eine Schüssel. Dort mischst du sie mit Knoblauch, Olivenöl und Basilikum. Außerdem wird das Ganze mit Salz und Pfeffer gewürzt.
  2. Koche die Spaghetti in Salzwasser und vermenge sie mit den Tomaten.
  3. Nun würze die Hähnchenbrüste mit Salz, Pfeffer und Oregano, brate sie, schneide sie in Streifen und hebe sie unter die Nudeln. Zum Servieren gibst du Parmesan auf die Pasta.

Vielleicht ist es an der Zeit, die alte Ordnung aufzubrechen und das klassische Menü vom Italiener ganz anders zu servieren: Als Vorspeise hätten wir da witzige Pizza-Lollis, als Hauptspeise Bruschetta-Spaghetti, als Dessert Flaschen-Tiramisu und den Ramazzotti gibt es immer wieder mal dazwischen.

Kommentare

Auch interessant