Apfelhörnchen-Kuchen mit Streusel

Für Apfelkuchen gibt es unzählige Rezepte. Die meisten schwören auf Familienrezepte, die von Generation zu Generation weitergegeben wurden. Aber warum immer das Gleiche backen, wenn der Rezepte-Dschungel eine so unglaubliche Vielfalt zu bieten hat? Folgender Apfelkuchen besteht aus kleinen Hörnchen, die mit zimtigen Apfelstückchen und Streusel gefüllt sind. Ein wirklich simples Rezept, das ratzfatz zubereitet ist.

Dafür brauchst du:

Für den Teig:

  • 500 g Mehl
  • 250 ml Milch
  • 7 g Trockenhefe
  • 40 g Butter
  • 15 g Pflanzenöl
  • 70 g Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 1 mittelgroßes Ei

Für den Streusel:

  • 120 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 150 g Mehl

Für die Füllung:

  • 5 Äpfel
  • 30 g Butter
  • 1 TL gemahlenen Zimt

Außerdem:

  • 1 kleines Ei zum Bepinseln
  • Backform, Durchmesser: 30-35 cm

So geht es:

1.) Bereite zunächst den Teig zu. Löse dafür Zucker und Salz in warmer Milch auf. Mische Hefe mit Mehl auf einer Arbeitsfläche, forme in der Mitte der Mischung eine Mulde und gieße die Milch hinein. Schmilz die Butter, gib sie und das Ei hinzu. Verknete alles miteinander. Sollte der Teig zu flüssig sein, füge noch etwas Mehl hinzu. Sollte er zu trocken sein, füge noch etwas Milch hinzu. Gib dann das Öl hinzu und verknete den Teig weiter. Fette eine Schüssel mit Öl ein, gib den Teig in die Schüssel und decke ihn ab. Lasse ihn ca. 1 bis 1,5 Stunden gehen.

2.) Schäle die Äpfel und schneide sie in kleine Würfel. Schwitze die Apfelwürfel mit Butter in einer Pfanne ca. 3 bis 5 Minuten an. Gib am Schluss Zimt dazu.

3.) Nun bereitest du den Streusel zu. Vermische dafür einfach Mehl mit Zucker und Butter.

4.) Teile den Teig in 7 bis 8 gleich große Stücke. Rolle diese dann einzeln zu je einem Kreis aus. Der Durchmesser der Teigkreise sollte etwas kleiner als der Durchmesser der Backform sein.

5.) Bringe auf den unteren Bereich aller Teigkreise Streusel auf. Achte darauf, dass du am Ende (nachdem du alle Kreise bestreut hast) noch etwa die Hälfte des Streusels übrig hast. Du brauchst ihn in Schritt 6 und 10 noch einmal.

6.) Klappe die Kreise zusammen und verteile erneut Streusel darauf.

7.) Gib jeweils links und rechts die angeschwitzten Apfelwürfel auf die Teig-Halbkreise.

8.) Rolle den Halbkreis von beiden Seiten zu Hörnchen zusammen.

9.) Wiederhole das Prozedere mit den anderen Teigkreisen und lege die fertigen Doppel-Hörnchen zu einem Kreis in eine Backform.

10.) Bestreiche alles mit verquirltem Ei und verteile den Rest Streusel auf der Oberfläche. Schiebe die Form bei 180 °C Umluft für 45 Minuten in den Ofen.

Das Grundrezept eignet sich auch hervorragend für andere Obstsorten. Probiere es bei entsprechender Saison doch auch mal mit Pflaumen oder Pfirsichen. Ein schmackhafter Kuchen, der der Kaffeerunde am Sonntagnachmittag den gewissen Pfiff gibt. Viel Freude beim Backen und Servieren!

Hier findest du das Rezept für die lecker gefüllte Kuchen-Blume aus dem Bonusvideo.

Kommentare

Auch interessant