Veröffentlicht inBacken, Gebäck, Schnell & einfach

Blätterteig-Herzen mit Marmeladenfüllung: süßer Frühstückssnack

Blätterteig-Liebhaber? Dann solltest du diese Blätterteig-Herzen mit Marmelade kennen. Du brauchst nur zwei Zutaten.

Teller mit Blätterteig-Herzen mit Marmelade, Tee und Rosen auf hellem Untergrund.
u00a9 stock.adobe.com/ nata_vkusidey

27 Food-Hacks, die du ganz leicht nachmachen kannst

Blätterteig gehört zu den beliebtesten Teigsorten weltweit überhaupt. Das wundert nicht, denn der Teig ist leicht zu verarbeiten und lässt sich für unzählige herzhafte und süße Leckereien verwenden. Wenn du nicht viel Zeit in der Küche verbringen möchtest und trotzdem Lust auf etwas Süßes aus Blätterteig hast, sind diese Herzen mit Marmelade genau richtig. Wir zeigen dir, wie es geht.

Blätterteig-Herzen: Gebäck aus zwei Zutaten

Knusprig, süß und vor allem einfach gemacht sind diese niedlichen Herzen aus Blätterteig. Das Beste: Für die Zubereitung benötigst du gerade einmal zwei Zutaten – Blätterteig aus dem Kühlregal und Erdbeermarmelade. Möchtest du die Herzen nachbacken, musst du nur den Blätterteig ausrollen und ihn dünn mit Erdbeermarmelade bestreichen. Lasse am besten die Mitte frei, damit die Füllung beim Zusammenrollen nicht herausquillt und die Herzen besser zusammenkleben. Dann nur noch in etwa ein Zentimeter breite Scheiben schneiden, mit den Händen zu einem Herz formen und backen. Wenn du magst, kannst du den Blätterteig-Herzen zum Schluss mit Puderzucker noch einen Hauch extra Süße verleihen.

Für Anlässe wie Valentinstag oder Muttertag sind die süßen Herzen eine besondere und schnell gemachte Überraschung. Zwischendurch zum Kaffee am Nachmittag oder auf dem Frühstückstisch am Wochenende schmecken sie genauso. Als kleines Geschenk aus der heimischen Küche für Freunde oder Familie eignet sich das Gebäck ebenfalls.

Für geschmackliche Abwechslung kannst du die Füllung der Herzen variieren. Probiere sie doch mal mit Quittenmarmelade oder Pflaumenmus. Mit einer Nuss-Nougat-Creme bestrichen schmecken die Blätterteig-Herzen ebenso köstlich wie mit Zimt und Zucker bestreut.

Ob als süßes Gebäck, als herzhaft gefüllte Teigtaschen, als knusprige Haube für deftige Gerichte, Appetithäppchen auf Partys und vieles mehr, aus Blätterteig lässt sich einiges zubereiten. Suchst du nach weiteren Ideen mit Blätterteig, lass sich gern von Leckerschmecker inspirieren. Bei uns findest du Spinat-Schnecken oder eine Blätterteig-Quiche mit Ei für den herzhaften Hunger ebenso wie knusprige Nuss-Stangen für Naschkatzen.

Teller mit Blätterteig-Herzen mit Marmelade, Tee und Rosen auf hellem Untergrund.

Blätterteig-Herzen

Avatar photoJudith
keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 12 Minuten
Gesamtzeit 22 Minuten
Portionen 20

Zutaten
  

  • 1 Pck. Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 130 g Erdbeermarmelade
  • Puderzucker optional

Zubereitung
 

  • Nimm den Blätterteig etwa 10 Minuten vor dem Verarbeiten aus dem Kühlschrank, damit er Raumtemperatur annehmen kann. Heize währenddessen den Backofen auf 190 °C Ober- und Unterhitze vor und lege ein Backblech mit Backpapier aus.
  • Rolle den Blätterteig mit der breiten Seite nach vorn aus und bestreiche ihn dünn mit Erdbeermarmelade. Lasse aber in der Mitte des Teigs einen etwa drei Zentimeter breiten Streifen frei. Rolle dann den Teig von beiden Seiten bis zur Mitte ein.
  • Schneide den Teig dann in ca. ein Zentimeter breite Scheiben und forme die Scheiben vorsichtig zu Herzen.
  • Lege die Herzen auf das Backblech und backe sie 10 bis 12 Minuten, bis sie goldgelb sind.
  • Hole die Blätterteig-Herzen nach der Backzeit aus dem Ofen, lasse sie abkühlen und bestreue sie mit Puderzucker.