Veröffentlicht inBacken, Kuchen, Schokolade & Süßigkeiten

Kleine Kuchen ganz groß: Brownies mit Mokka-Frosting

Kaffee trifft Schokolade: Wer Brownies mag, Kaffee und Schokolade liebt, der kommt um die Brownies mit Mokka-Frosting nicht herum. Nachbacken ist ganz einfach.

verschiedene Stücke Brownies mit Mokka-Frosting und Zuckerstreuseln auf hellem Untergrund
u00a9 stock.adobe.com/ shersor

7 coole Ideen, um mehr aus langweiligen Brownie-Backmischungen rauszuholen

Brownies sind immer eine gute Idee. Die kleinen Kuchen sind schnell gemacht und schmecken unwiderstehlich schokoladig. Außerdem können sie mit unzähligen Zutaten verfeinert und belegt werden. Heute stehen Brownies mit Mokka-Frosting im Mittelpunkt. Mit Zubereitung und Backzeit zusammen sind die in nur 45 Minuten bereit, um vernascht zu werden.

So einfach backst du Brownies mit Mokka-Frosting

Du liebst Schokolade genauso sehr wie Kaffee? Dann wirst du die Brownies mit Mokka-Frosting garantiert lieben. Die Brownies machen nämlich gleich doppelt glücklich, denn sie vereinen beide Geschmäcker in sich. Neben Schokolade begeistern sie mit einem extra Schuss Espresso.

Die Basis der Brownies mit Mokka-Frosting ist ein klassischer Rührteig, der aus viel Butter und vielen Eiern, Zucker und Schokolade sowie wenig Mehl besteht. Für den Kaffeegeschmack gibst du Espresso hinzu.

Für das Frosting vermischt du geschmolzene Butter mit Puderzucker, Sahne, Espresso und Kakao zu einer leckeren Creme, die auf den Kuchen gestrichen wird.

Brownies sind nicht nur lecker, du kannst die kleinen amerikanischen Kuchen auch nach Lust und Laune deinem Geschmack anpassen. Fehlen dir im Teig zum Beispiel noch Nüsse, kannst du deine Lieblingsnüsse einfach in den Teig mischen. Für einen noch schokoladigeren Geschmack ist eine Extraportion zerkleinerte Schokolade der Geheimtipp. Beim Verzieren kannst du deiner Fantasie ebenfalls freien Lauf lassen. Für mehr Kaffeegeschmack und zusätzlichen Crunch beim Essen eignen sich beispielsweise schokolierte Kaffeebohnen, die über die Brownies gestreut werden.

Wenn du nicht genug von schokoladigen Kuchen wie den Brownies mit Mokka-Frosting bekommen kannst, haben wir von Leckerschmecker viele weitere Brownie-Rezepte für dich. Unsere Bananen-Erdnussbutter-Brownies sind ideal, wenn du überreife Bananen hast, die wegmüssen und du nicht schon wieder ein Bananenbrot daraus backen möchtest. Für die Oreo-Brownies brauchst du nur drei Zutaten. Einfacher geht backen wirklich nicht. Und diese Brownies mit Mandelcreme machen süchtig. Gleich nachbacken und schmecken lassen!

verschiedene Stücke Brownies mit Mokka-Frosting und Zuckerstreuseln auf hellem Untergrund

Brownies mit Mokka-Frosting

Avatar photoJudith
5 (1 Bewertung)
Vorbereitungszeit 25 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten
Portionen 16 Stücke

Zutaten
  

Für den Teig:

  • 15 ml Espresso
  • 110 g Butter
  • 200 g dunkle Schokolade
  • 150 g brauner Zucker
  • 50 g weißer Zucker
  • 3 große Eier
  • 90 g Mehl
  • 1 Prise Salz

Für das Frosting:

  • 60 g Butter
  • 40 g Backkakao
  • 15 ml Espresso
  • 20 ml Sahne
  • 250 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • Zuckerstreusel optional

Zubereitung
 

  • Brühe eine Tasse Espresso auf und lass ihn abkühlen. Hacke danach die Schokolade grob in Stücke.
  • Schmelze die Butter in einem Topf und füge die gehackte Schokolade dazu. Gib dann beide Zuckersorten und die Eier einzeln hinzu und rühre alles mit einem Schneebesen zu einer glatten Masse.
  • Rühre vorsichtig 15 ml Espresso, das Mehl sowie die Prise Salz unter die Butter-Ei-Masse, bis alles gut vermischt ist.
  • Fülle den Teig in eine gefettete, etwa 20 x 20 cm große Backform und backe ihn bei 180 ºC für 25 Minuten. Bei der Stäbchenprobe sollte kein Teig mehr haften bleiben.
  • Schmelze für das Frosting die Butter, rühre den Backkakao ein und lasse die Masse kurz abkühlen.
  • Verrühre danach mit einem Mixer auf niedriger die abgekühlte Butter-Schokoladen-Mischung mit dem Espresso und der Sahne und füge unter Rühren langsam den Puderzucker hinzu. Erhöhe die Mixergeschwindigkeit auf mittlere Stufe und rühre so lange weiter, bis eine homogene Masse entsteht.
  • Schneide den gebackenen Teig in 16 Stücke und bestreiche die Oberfläche gleichmäßig mit dem Frosting. Optional kannst du noch Zuckerstreusel drüberstreuen.