Veröffentlicht inBrot, Frühstück

Diese kleinen Körner machen dein Brot zum Superfood

Dass Chiasamen sehr gesund sind, ist bekannt. Vielen fällt es schwer, sie regelmäßig zu essen. Mit diesem Chia-Brot geht das ganz einfach.

Chia-Brot auf braunem Brett.
u00a9 stock.adobe.com/JanSommer

5 außergewöhnliche Brot-Rezepte, die man kennen muss

Chiasamen sind supergesund und verwandeln auch klassische Gerichte in echte Superfoods. Zum Beispiel dieses Chia-Brot. Die kleinen Samen sind richtige Kraftprotze und sie lassen sich ganz leicht in Frühstücksgerichte einbauen.

Chia-Brot zum Frühstück

Chiasamen sind richtig gesund und haben viele Vorteile für den Körper. Sie sind voller Omega-3-Fette, die gut fürs Herz sind. Außerdem stecken sie voller Ballaststoffe, die dafür sorgen, dass dein Darm gut arbeitet und du dich lange satt fühlst. Chiasamen haben auch eine Menge Eiweiß. Das hilft zum Beispiel Muskeln aufzubauen und zu reparieren.

Die kleinen Samen sind aber auch reich an Antioxidantien, die den Körper schützen, da sie helfen, schädliche Moleküle im Körper zu bekämpfen, die Krankheiten verursachen können. Obendrein haben sie viele wichtige Mineralien wie Kalzium für die Knochen und Magnesium, das bei vielen Körperfunktionen hilft.

Chiasamen sind super, weil man sie in vielen verschiedenen Rezepten verwenden kann, ohne dass sie den Geschmack ändern. Wie zum Beispiel bei diesem leckeren Brot. Achte aber darauf, dass du die Chiasamen immer quellen lässt, bevor du sie isst. Sonst könnten sie auch für Verstopfung sorgen – das wollen wir ja nicht. Wusstest du, dass du aus Milch und Chiasamen auch ganz leicht Pudding herstellen kannst? Einfach die Samen über Nacht in der Milch quellen lassen, etwas Honig und Erdbeeren dazu und fertig ist dein eigener Pudding. Superlecker!

Noch mehr tolle Frühstücksrezepte Chiasamen gefällig? Wie wäre es mit diesem Blaubeer-Chia-Pudding oder einer Erdbeer-Chia-Marmelade? Wie du das Grundrezept für den Chiapudding hinbekommst, kannst du hier nochmal ganz genau nachlesen: Der Frühstücks-Hit: einfaches Rezept für Chia-Pudding.

Chia-Brot auf braunem Brett.

Chia-Brot

Nina
keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Ruhezeit 2 Stunden
Gesamtzeit 3 Stunden
Portionen 1 Brot

Zutaten
  

  • 3 EL Chiasamen
  • 60 g Leinsamen geschrotet
  • 400 ml Wasser
  • 1 TL Trockenhefe
  • 150 g Haferflocken
  • 100 g Sonnenblumenkerne
  • 400 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 Ei
  • 2 TL Salz
  • 1 EL Honig
  • 3 EL Öl
  • Chiasamen und Haferflocken für das Topping

Zubereitung
 

  • Gib die Chiasamen in 200 ml Wasser und lass sie so lange wie möglich (am besten über Nacht) quellen. Bevor du mit dem Brot beginnst, gib die Hefe und die Leinsamen ebenfalls in 200ml Wasser und lass sie 15 min. quellen.
  • Mische die Haferflocken, die Sonnenblumenkerne, das Dinkelvollkornmehl, Ei, Salz, Honig und Öl zusammen. Gib die Chiasamen und die Hefe-Mischung dazu und knete alles, bis ein glatter Teig entsteht.
  • Decke den Teig ab und lass ihn für 60 Minuten an einem warmen Ort gehen.
  • Fette in der Zwischenzeit deine Kastenform ein und bestreue sie mit Chiasamen und etwas feinen Haferflocken. Gib den Teig hinein und lass alles nochmal für 60 Minuten gehen.
  • Heize den Ofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vor und backe dein Brot für 40 bis 50 Minuten
  • Lass es anschließend gut auskühlen und hebe es anschließend vorsichtig aus der Form.