Zwei in einem: Dieses Kuchen-Rezept mit Schokolade, Limetten und leckerer Glasur ist für alle, die sich nicht entscheiden können.

Ein Kuchenteig ist dir zu langweilig? Gemäß dem Motto „Doppelt hält besser“ kreierst du mit diesem Rezept gleich zwei Teige mit ganz unterschiedlichem Geschmack. Die dazu passenden Glasuren runden den Kuchen perfekt ab und sind dazu noch ein Hingucker.

Dafür brauchst du:

Für den dunklen Teig:

  • 2 Eier
  • 50 g Zucker
  • 2 EL lauwarmes Wasser
  • 50 g Mehl
  • 1/4 TL Backpulver
  • 10 g Kakao

Für den hellen Teig:

  • 2 Eier
  • 50 g Zucker
  • 2 EL lauwarmes Wasser
  • 60 g Mehl
  • 1/4 TL Backpulver
  • 5 g Limettenschale

Für die dunkle Glasur:

  • 200 g Schokolade
  • 100 g warme Sahne

Für die helle Glasur:

  • 60 g Frischkäse
  • 125 g Puderzucker
  • 150 g Sahne
  • 1 EL Limettensaft

Für die Dekoration:

  • Schokoladensplitter
  • 3 Schokoladentrüffel
  • Limettenschale, gerieben
  • 3 dünne Limettenscheiben

So geht es:

1.) Du benötigst zwei Schüsseln, in denen du jeweils zu gleichen Teilen Zucker, Eier und lauwarmes Wasser gut miteinander vermengst. In beide Schüsseln gibst du Mehl und Backpulver hinzu. In die eine Schale kommt nun Kakaopulver, in die andere abgeriebene Limettenschale. Den Inhalt beider Schüsseln verrührst du nun wieder miteinander, bis zwei glatte Teige entstehen.

2.) Für die Kuchenform nimmst du dir zunächst ein Stück Alufolie und faltest dieses mehrmals zu einem länglichen Streifen zusammen. Mit diesem Streifen teilst du die Form in der Mitte in zwei etwa gleich große Bereiche ab, die Folienenden werden dafür etwas eingeknickt.

3.) Fülle die beiden vorbereiteten Teige in jeweils eine Seite der geteilten Kuchenform und backe den Kuchen für 40 Minuten bei 175 °C im Umluft-Modus.

4.) In der Zwischenzeit verrührst du in einer kleinen Schüssel Schokolade mit warmer Sahne, bis eine homogene Masse entsteht. In einer zweiten Schale werden Puderzucker, Frischkäse, Sahne und Limettensaft zusammen vermengt. Auch hier sollte eine homogene Masse entstehen.

5.) Der fertig gebackene, abgekühlte Kuchen wird zunächst auf der Oberseite auf eine gerade Fläche zurechtgeschnitten, bevor er mit den Glasuren bestrichen wird.

6.) Die dunkle Seite des Kuchens bestreichst du mit der Schokoladenglasur und garnierst die Oberfläche anschließend mit Schokoladensplittern und -trüffeln. Die Seite des Kuchens mit dem Limettenteig streichst du mit der Limettenglasur ein. Zur Dekoration verteilst du abgeriebene Limettenschale sowie dünne Limettenscheiben auf der Oberseite.

Nicht nur optisch, sondern auch geschmacklich ist dieser Entweder-oder-Kuchen ein echter Leckerbissen. Ideal für alle, die sich nicht entscheiden können.

Das Rezept zum zweiten Video findest du hier.

Kommentare

Auch interessant