Selbstgemachte Schokolade zum Verschenken

Bist du demnächst mal wieder bei Familie oder Freunden zu Besuch und möchtest den Gastgebern eine Freude machen? Dann ist dieses schokoladig-fruchtige Rezept genau das Richtige für dich.

Dafür brauchst du:

  • 150 g Zucker
  • 150 ml Wasser
  • 1 Orange
  • 200 g Erdbeeren
  • 50 g Heidelbeeren
  • 50 g Haselnüsse
  • 50 g Pistazien
  • 300 g weiße Schokolade
  • 300 g dunkle Schokolade

Außerdem:

  • Servietten
  • Durchsichtiges Geschenkpapier
  • Geschenkband

So geht es:

1.) Erhitze das Wasser zusammen mit dem Zucker in einem Topf.

2.) Schneide währenddessen eine Orange in Scheiben und blanchiere sie für etwa 20 Sekunden in dem kochenden Zuckerwasser. Lass die Scheiben anschließend abtropfen und lege sie auf ein Backblech.

3.) Schneide nun auch die Erdbeeren in Scheiben und halbiere die Heidelbeeren. Lege die Früchte zu den Orangen aufs Blech und trockne alles für 90 Minuten im Ofen bei 100 °C Umluft.

4.) Lege nun zwei kleine Backformen (ca. 25 cm x 15 cm) mit Backpapier aus. Schmilz sowohl die weiße als auch die dunkle Schokolade im Wasserbad und fülle sie in je eine Form.

Tipp: Wenn du leicht an der Form rüttelst oder sie vorsichtig auf den Untergrund klopfst, verteilt sich die zähflüssige Schokolade wie von selbst gleichmäßig in der Form.

5.) Verteile nun die Orangenschalen, Blaubeeren und Haselnüsse gleichmäßig auf der weißen Schokolade.

6.) Ordne jetzt die Erdbeeren und Pistazien dekorativ auf der geschmolzenen dunklen Schokolade an.

7.) Lass die Schokolade so lange auskühlen, bis sie wieder fest geworden ist. Hole dann die Schokoladen heraus und schneide sie in rechteckige Stücke.

8.) Lege die weißen und dunklen Tafeln abschließend zur Hälfte auf je eine Serviette und wickle sie darin ein. Hülle das Ganze in durchsichtiges Geschenkpapier und verschönere es zum Schluss mit einer dekorativen Schleife.

Sehen diese eingepackten Schokoladen nicht einfach wundervoll aus? Damit wirst du garantiert jeden Gastgeber verzaubern. Viel Spaß beim Verschenken!

Hier kommst du zu dem Bonusrezept für die heiße Schokolade am Stiel.

Kommentare

Auch interessant