Veröffentlicht inEier, Fleisch, Käse

Hackbraten-Liebe: Falscher Hase gefüllt mit Kochschinken, Käse und Ei

Hier kommt das beste Rezept für Hackbraten! Dieser würzige Hackbraten wird mit Ei, Kochschinken und Käse gefüllt sowie mit Wurzelgemüse und cremiger Soße serviert – das ist falscher Hase de luxe!

© Media Partisans

Falscher Hase mal anders: Ein Hackbraten Rezept gefüllt mit Schinken, Käse und Ei

Wer die Nase voll vom immer gleichen Hackbraten hat, probiert es mal mit diesem Rezept mit Füllung: Hackbraten gefüllt mit Kochschinken, Käse und Ei .

Die für Hackbraten typischen Bezeichnungen – „falscher Hase“ oder „Heuchelhase“ – gehen einerseits auf Hasenpfannen und -bräter zurück, in denen Hackbraten in den vergangenen Jahrhunderten zubereitet wurde. Andererseits war aber auch die Form der Hackbraten namensgebend, denn das Hackfleisch wurde mit den Händen entweder zu einem Hasen geformt oder erinnerte in seiner Form an einen Hasenrücken – ein falscher Hase also.

Falscher Hase gefüllt mit Kochschinken, Käse und Ei

Hackbraten wird normalerweise kräftig gewürzt, in die entsprechende Form gebracht und dann im Ofen gebacken. Wir zeigen dir heute jedoch eine Alternative, in der der Hackbraten mit Ei, Kochschinken und Käse gefüllt wird.

In einem Stück serviert, sieht der falsche Hase zunächst aus wie all die anderen Hackbraten. Doch das Ei in Stangenform, der geschmolzene Käse sowie der rosafarbene Kochschinken verleihen dem Braten beim Anschneiden ein ganz besonderes Aussehen, zu dem sich beim Essen noch ein herrlicher Geschmack dazugesellt.

Auch Bacon und Hackbraten sind eine gute Kombination. Hier kommst du zu dem Rezept für einen leckeren Hackbraten mit Bacon.

Falscher Hase gefüllt mit Kochschinken, Käse und Ei

keine Bewertungen
Portionen 6

Zutaten
  

Für das Hackfleisch:

  • 1 kg Rinderhackfleisch
  • 120 g geriebenes trockenes Toastbrot
  • 2 geriebene Zwiebeln
  • 20 g kleingehackte Petersilie
  • 1 Ei
  • Salz und Pfeffer

Außerdem:

  • 6-8 Scheiben Kochschinken
  • 8 Scheiben Käse
  • 10 Eier für das Stangenei
  • 1 Schale klein geschnittenes Wurzelgemüse aus Karotten Sellerie, Lauch, roten Zwiebeln, Knoblauch und Rosmarin
  • Pflanzenöl zum Braten
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1,5 l Rinderbrühe
  • 100 g Semmelbrösel
  • 120 g geschmolzene Butter
  • 1 EL kleingehackte Petersilie

Zubereitung
 

  • Zunächst solltest du für das Stangenei die Eier trennen. Verrühre dann die Eigelbe und gieße sie zunächst durch ein Sieb, bevor du sie in kleine, eingefettete Gläser füllst. Gare das Eigelb dann abgedeckt für 30-40 Minuten in einem Wasserbad, bis es fest geworden ist. Achtung: Das Wasser sollte nicht kochen, die optimale Wassertemperatur für diese Art der Eierzubereitung beträgt 80 °C.
  • Löse die noch warmen Eigelbe aus den Gläsern und lege sie vorsichtig in etwas größere, eingefettete Gläser. Gieße dann das Eiweiß erst durch ein Sieb und dann in die mit Eigelb gefüllten Gläser.
  • Gare die Gläser anschließend für 60-90 Minuten abgedeckt in einem Wasserbad und lass sie anschließend etwas abkühlen.
  • Vermische die Zutaten für das Hackfleisch miteinander. Verteile das Hackfleisch dann gleichmäßig auf einem großen Stück Backpapier und belege es erst mit den Käse- und dann mit den Schinkenscheiben.
  • Löse nun die noch warmen Eier vorsichtig aus den Gläsern und platziere sie mittig auf dem belegten Hackfleisch. Rolle nun das Hackfleisch mithilfe des Backpapiers ein und drücke es an den Rändern gut an.
  • Erhitze Öl in einer Pfanne und brate den Hackbraten darin von allen Seiten scharf an.
  • Gib nun Wurzelgemüse sowie Tomatenmark und etwas Salz hinzu und brate alles kurz mit an; lösche dann mit Brühe ab und lass das Ganze kurz köcheln.
  • Vermische Paniermehl, Petersilie und geschmolzene Butter und verteile alles auf dem Hackbraten. Backe den gefüllten falschen Hasen sowie das Wurzelgemüse anschließend für 30 Minuten bei 180 °C Umluft.