3 Rezepte, die Hähnchenkeulen, Bacon und Rinderfilets herrlich mit Schokolade kombinieren

Fleisch und Schokolade passen nicht zusammen? Denkste! Die folgenden drei Rezepte beweisen nämlich das genaue Gegenteil: Egal, ob Hähnchenkeulen, Bacon oder Rinderfilet – Fleisch und Schokolade sind ein bisher völlig unterschätztes Paar im Geschmacksuniversum.

1.) Hähnchenkeulen im Schokoladenteig

Dafür brauchst du:

  • 12 Hähnchenkeulen
  • Salz, Pfeffer
  • 4 Eier
  • 250 ml Milch
  • 70 g Kakao
  • 50 g Puderzucker
  • 200 g Mehl
  • 80 ml Sonnenblumenöl
  • Öl zum Frittieren

Für den Dip:

  • 175 g Honig
  • 1 TL Chilipulver
  • 1 TL getrockneten Chili
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz

So geht es:

1.1) Lege die Hähnchenkeulen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und würze sie mit Salz und Pfeffer. Gare sie dann für 30 Minuten bei 150 °C Umluft.

1.2.) Bereite den Ausbackteig zu, während die Hähnchenkeulen abkühlen. Trenne dafür zunächst die Eier. Verrühre dann das Eigelb mit Milch, Kakao, Puderzucker, Mehl und Sonnenblumenöl. Schlage anschließend das Eiweiß mit einer Prise Salz steif und hebe es unter den Teig. Tauche mit einer Zange die Hähnchenkeulen in den Schokoladenteig.

1.3) Backe die Hähnchenkeulen in 175 °C heißem Fett 3 bis 5 Minuten aus.

1.4) Serviere die Hähnchenkeulen im Schokoladenteig mit einem würzigen Dip aus Honig und Chili. Erwärme dafür den Honig, gib die restlichen Zutaten des Dips hinzu und alles zusammen etwas abkühlen.

2.) Aufgespießter Bacon in Schokolade

Dafür brauchst du (für 6 Stück):

  • 6 Holzspieße
  • 6 Scheiben Bacon
  • 2 TL Kokosöl
  • 90 g Vollmilchschokolade
  • 50 g weiße Schokolade

So geht es:

2.1) Brate den Bacon von beiden Seiten goldbraun an. Warte, bis die Scheiben handwarm sind und stecke sie dann auf Holzspieße.

2.2) Schmilz die Schokoladen im Wasserbad. Rühre in jede Schokoladensorte 1 TL Kokosöl. Überziehe den Bacon dann zunächst komplett mit Vollmilchschokolade.

2.3) Verziere den Bacon abschließend mit weißer Schokolade. Stelle ihn vor dem Servieren kurz in den Kühlschrank, damit die Schokolade fest werden kann.

3.) Rinderfilet in Chili-Schokoladen-Soße

Dafür brauchst du:

  • 2 Rinderfilets (ca. 180 g pro Stück)
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 kleingewürfelte Schalotten
  • 200 ml Rinderfond oder Brühe
  • 4 Sternanis
  • 10 Wacholderbeeren
  • 1 Rosmarinzweig
  • Saft von ½ Orange
  • 100 ml Rotwein
  • 100 g Zartbitterschokolade (mind. 70% Kakao)
  • Salz und Chilipulver zum Abschmecken
  • Sesam

So geht es:

3.1) Schwitze die Schalotten in Öl an, lösche dann mit Rinderfond oder Brühe ab und gib Sternanis, Wacholderbeeren, einen Rosmarinzweig und den Saft einer halben Orange sowie den Rotwein hinzu. Lass die Soße etwa 20 Minuten köcheln und passiere sie dann durch ein Sieb, bevor du die Schokolade hinzugibst und darin schmilzt.

3.2) Schmecke deine Soße mit Salz und Chilipulver ab. Lass sie noch etwas auf der warmen Herdplatte stehen, gib aber Acht, dass sie nicht erneut anfängt zu kochen. Rühre immer wieder um.

Brate nebenbei die Rinderfilets scharf an, würze sie mit Salz und Pfeffer und gare sie abschließend für ca. 20 Minuten bei 120 °C Umluft. Setze die Rinderfilets dann in die Chili-Schokoladen-Soße, übergieße sie mit dieser und bestreue das Gericht vor dem Servieren mit Sesam. Am besten schmecken zu dieser außergewöhnlichen Fleischkomposition Kartoffeln oder Pommes.

Vielleicht kannst du dir jetzt noch nicht vorstellen, wie die Kombination aus Hähnchenkeulen, Bacon und Rinderfilet mit Schokolade schmecken soll. Doch in diesem Fall lohnt sich ein Blick über den Tellerrand, denn Schokolade und Fleisch gehören – wie die Mexikaner schon lange wissen – einfach zusammen.

Möchtest du noch mehr ungewöhnliche, aber leckere Rezepte mit Schokolade ausprobieren? Dann schau bei unserer Schokoladenpizza vorbei.

Kommentare

Auch interessant