Veröffentlicht inVegetarisch & Vegan

Gebackener Kürbis mit Sahnesoße

Du suchst noch eine Beilage fürs nächste Dinner? Wir empfehlen gebackenen Kürbis mit Sahnesoße aus dem Ofen. Gleich probieren!

© stock.adobe.com/ FomaA

6 Rezepte mit Kürbis – so kommst du warm und lecker durch die kalte Jahreszeit

6 leckere Rezepte mit Kürbis – ob mit Hokkaido-, Butternuss- oder „Baby Bear“-Kürbis, hier findet jeder das passende Kürbis-Rezept.

Ob als Beilage oder solo auf dem Teller: Gebackener Kürbis mit Sahnesoße ist ein Gedicht! Auch wenn wir uns mit riesigen Schritten auf Weihnachten zubewegen, darf Kürbis gern weiterhin ab und an auf unseren Tellern landen. Immerhin ist die Saison noch nicht vorbei. Also, worauf wartest du noch?

Gebackener Kürbis mit Sahnesoße: Gutes aus dem Ofen

Die Zubereitung des gebackenen Kürbisses mit Sahnesoße ist wie bei vielen unserer Rezepte kinderleicht. Somit ist dieses Gericht auch absolut geeignet, wenn du dir nach einem langen Tag etwas kochen möchtest, aber weder Zeit noch Muße hast, lange in der Küche zu stehen. Der Ofen nimmt dir einen Großteil der Arbeit ab. Während der Kürbis in der Röhre schmort, rührst du schon einmal die Soße an. Am Ende bringst du beides zusammen und der Genuss kann beginnen.

Gut zu wissen: Hokkaidokürbis kannst du ganz einfach mit Schale zubereiten und essen, da sie beim Garen schön weich wird. Das spart Zeit in der Vorbereitung, denn du musst den Kürbis nicht extra schälen. Achte aber darauf, am besten ein unbehandeltes Produkt zu kaufen und den Kürbis vor der Verarbeitung gründlich zu waschen. Wir verraten dir außerdem alles, was du sonst noch so über Kürbisse wissen musst.

Wir essen den gebackenen Kürbis mit Sahnesoße gern entweder als Beilage oder mit einem frischen Salat. Auch ein paar Scheiben frisches Baguette schmecken toll dazu. Es muss ja nicht immer ein großes Dinner sein – oftmals sind es die simplen Sachen, die uns glücklich machen.

Wer Lust auf weitere Ideen mit Kürbis hat, wird sich über unseren Butternut-Kürbis gefüllt mit Hackfleisch freuen. Bei uns Leckerschmeckern steht auch die herbstliche Börek-Pfanne mit Kürbis aus dem Ofen hoch im Kurs. Los geht’s jetzt aber erst einmal mit unserem gebackenen Kürbis mit Sahnesoße. Viel Vergnügen und lass es dir schmecken!

Gebackener Kürbis mit Sahnesoße in einer ovalen Auflaufform, die auf einem Holzbrett steht, darin ein Löffel, dahinter ein aufgeschnittener Kürbis.

Gebackener Kürbis mit Sahnesoße

Avatar photoFranziska
keine Bewertungen
Zubereitungszeit 45 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten
Portionen 4

Zutaten
  

Für den Kürbis:

  • 1 Kürbis z.B. Hokkaido, ca. 1 kg
  • Olivenöl
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Paprikapulver geräuchert
  • Salz
  • Pfeffer
  • frische Petersilie

Für die Soße:

  • 1 große Zwiebel
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Mehl
  • 100 ml Weißwein
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 250 ml vegane Sahne
  • 1 EL Senf
  • EL Salz
  • Pfeffer

Zubereitung
 

  • Wasche den Kürbis, schäle ihn je nach Sorte, halbiere ihn und entferne die Kerne. Schneide den übrigen Kürbis in mundgerechte Würfel. Vermische die Kürbisstücke in einer großen Schüssel mit Öl, Knoblauch, Paprika, Salz und Pfeffer. Verteile sie dann auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech oder in einer Auflaufform. Backe sie im vorgeheizten Ofen bei 200 °C für 15 Minuten, wende sie und backe sie weitere 15 Minuten.
  • Während der Kürbis im Ofen gart, bereite die Soße zu. Schäle und hacke die Zwiebel. Schwitze sie in der Hälfte des Öls an, füge dann das restliche Öl hinzu und rühre das Mehl ein. Lass es 1 Minute brutzeln, gieße dann den Wein dazu, verrühre alles und füge schließlich die Brühe hinzu. Lass alles 10 Minuten köcheln. Rühre anschließend Sahne und Senf ein, und schmecke die Soße ab.
  • Hole den Kürbis aus dem Ofen, übergieße ihn mit der Sahnesoße und bestreue ihn mit gehackter Petersilie. Das war’s!

Notizen

Tipp: Wenn du vegan isst, kannst du für die Sahne eine Pflanzenalternative nutzen. Achte außerdem darauf, einen veganen Wein zu verwenden.