Gefüllte Pfannkuchen mit Hackfleisch und Spinat

Wer an Pfannkuchen denkt, hat bestimmt gleich Apfelmus, Zucker und Zimt oder Nutella als Topping im Kopf. Aber man kann diese leckeren Eierkuchen durchaus auch herzhaft zubereiten. Dieses Rezept zeigt dir, wie flexibel ein ganz gewöhnlicher Pfannkuchen sein kann.

Dafür brauchst du:

Für den Pfannkuchenteig:

  • 2 Eier
  • 400 ml Vollmilch
  • 190 g Weizenmehl
  • 1 EL Öl
  • 1 Prise Salz

Für die Hackfleischfüllung:

  • 300 g Rinderhackfleisch oder zwei Rumpsteaks
  • 1/2 gehackte Zwiebel
  • 2 gehackte Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 EL Tomatenmark oder Sauce
  • 220 ml Wasser
  • schwarzen Pfeffer
  • Salz

Für die Spinatfüllung:

  • 200 g Spinat
  • 150 g Ricotta
  • 1/2 gewürfelte Zwiebel 
  • 1 gehackte Knoblauchzehe

Für die Sauce:

  • 300 g passierte Tomaten
  • 2 in Würfel geschnittene Tomaten
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 gehackte Zwiebel
  • Salz
  • schwarzen Pfeffer

Außerdem:

  • 200 g geriebenen Mozzarella
  • Auflaufform (28 x 15 cm)

So geht es:

1.) Bereite als Erstes den Pfannkuchenteig zu. Vermenge alle Zutaten zu einem glatten Teig und lasse ihn ca. 15 Minuten ruhen. Pinsele eine Pfanne mit etwas Öl aus und gib eine Kelle Teig hinein. Sobald der Teig auf der Unterseite Farbe bekommt, drehe den Pfannkuchen um und brate ihn von der anderen Seite für etwa eine weitere halbe Minute. Brate auf diese Weise weitere sieben Pfannkuchen und stelle sie zunächst beiseite.

2.) Schneide die beiden Steaks von beiden Seiten schräg ein und dann noch einmal gerade herunter. Hacke mit dem Messer so lange auf dem Fleisch herum, bis es eine „normale“ Hack-Konsistenz hat. Gib etwas Öl in eine Pfanne und brate das Fleisch zusammen mit klein gehackten Zwiebeln und Knoblauch an. Gib Tomatenmark hinzu und würze alles mit Salz und Pfeffer. Gieße Wasser in die Pfanne und lasse alles ca. 5 Minuten durchköcheln.

3.) Schwitze für die Spinatfüllung Zwiebeln und Knoblauch an und gib den Spinat hinzu. Würze alles mit Salz und Pfeffer. Wenn der Spinat zusammengefallen ist, gib ihn in eine Schüssel und lasse ihn etwas abkühlen. Mische nun den Ricotta-Käse unter und rühre alles gut um.

4.) Für die Tomatensauce musst du die Tomatenwürfel kurz anbraten und sie dann mit passierten Tomaten ablöschen. Würze mit Salz und Pfeffer und lasse alles kurz durchkochen.

Gib nun abwechselnd das Hack und den Spinat auf die Pfannkuchen, rolle sie zusammen und lege sie in eine Auflaufform.

5.) Wenn die acht Pfannkuchen gerollt in der Auflaufform liegen, übergieße sie mit der Tomatensauce. Streue noch den geriebenen Käse über die Sauce und gib die Form bei 180 °C für ca. 15 Minuten in den Ofen.

Zum Garnieren kannst du wunderbar ein paar Kräuter wie Basilikum oder Petersilie auf die überbackenen Pfannkuchen geben.

Das Rezept von dem extrem leckeren Crêpe-Auflauf aus dem Bonusvideo findest du hier.

Kommentare

Auch interessant