Herzhafter Maulwurfshügel aus Hackfleisch, Kartoffeln & Bacon

Dieser Maulwurfshügel wird bestimmt keinen Gärtner verärgern. Denn er schmeckt einfach köstlich! Er besteht aus würzigem Hackfleisch und einer leckeren Füllung aus Kartoffeln, Bacon und Käse. Die „Erde“ besteht aus buttrig-knusprigen Brotkrümeln und die Blumenwiese aus knackfrischem Gemüse. Ein Maulwurf, der solche schmackhaften Hügel hinterlässt, ist bestimmt in fast jedem Garten ein gern gesehener Gast.

Dafür brauchst du:

Für das Hackfleisch:

  • 2 kg gemischtes Hackfleisch
  • 250 g Semmelbrösel
  • 3 Eier
  • 3 TL Paprikapulver, edelsüß
  • 2 TL Knoblauchpulver
  • 1/2 TL gemahlenes Chilipulver
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 TL Senf
  • 3 EL kleingehackte Petersilie

Für die Kartoffelfüllung:

  • 600 g gekochte Kartoffeln
  • 75 g gewürfelten Bacon
  • 100 g geriebenen Gouda
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Außerdem:

  • 300 g Doppelrahmfrischkäse
  • 500 g dunkles Körnerbrot
  • 3 EL Butter
  • Gurke, Möhren, Kirschtomaten, Paprika, Radieschen und Salat zum Dekorieren

So geht es:

1.) Verknete das Hackfleisch mit Eiern, Semmelbröseln, Knoblauchpulver, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Senf und Petersilie zu einer gleichmäßigen Masse.

2.) Lege die Innenseite einer Schüssel (Durchmesser: ca. 25 cm) mit Frischhaltefolie aus. Drücke das Hackfleisch an den Innenseiten der Schüssel fest; wichtig ist, dass keine Risse in der Hackmasse sind.

3.) Koche die Kartoffeln und pelle sie anschließend ab. Brate den Bacon ohne Zugabe von Fett für 2 bis 3 Minuten in einer beschichteten Pfanne kross an. Gib den Bacon zusammen mit dem geriebenen Gouda zu den Kartoffeln, würze alles mit Salz und Pfeffer und stampfe die Masse gut durch.

4.) Fülle nun 1/3 der Kartoffelmasse auf den Boden und drücke sie fest.

5.) Darauf kommt eine Schicht Hackmasse, die ebenfalls gut festdrückt werden muss.

6.) Gib nun die restliche Kartoffelmasse darüber. Verschließe zum Schluss alles mit der restlichen Hackmasse.

7.) Stürze den zukünftigen Maulwurfshügel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech, nimm die Schüssel ab und ziehe vorsichtig die Klarsichtfolie herunter.

8.) Pikse mit einem Holzstab etwa zehnmal rundherum in den Hackhügel. So bekommt er im Ofen keine Risse. Jetzt kannst du den Maulwurfshügel für etwa 80 Minuten bei 180 °C Umluft auf der untersten Schiene im Backofen garen.

9.) Lass den Maulwurfshügel etwas abkühlen und bestreiche ihn dann mit Frischkäse.

10.) Stelle nun die „Erde“ für den Maulwurfshügel her. Zerbrösele dafür das Brot – das geht am besten mit den Fingern. Schmilz dann die Butter in einer Pfanne und brate anschließend darin das Brot für etwa 5 bis 6 Minuten an, bis es schön knusprig ist.

11.) Drücke die Brotkrumen überall an den Frischkäse.

12.) Verziere den Maulwurfshügel abschließend mit zu Blumen ausgeschnittenen Paprika und Möhren sowie mit zu Blüten geschnitzten Radieschen. Dekoriert auf einem Salatbett, sieht der Maulwurfshügel täuschend echt aus, nicht wahr?

Dieses Rezept vereint ein komplettes Hauptgericht in einem Maulwurfshügel. Wer mal Hackfleisch, Kartoffeln und Salatbeilage alles in einem verspeisen will, sollte sich diese Köstlichkeit auf keinen Fall entgehen lassen.

Bevorzugst du Maulwurfshügel-Gerichte in süßer Form? Dann bist du bei diesem Kuchen genau richtig.

Kommentare

Auch interessant