Hättest du gedacht, dass man mit 16 Wurststückchen so einen Leckerbissen zaubern kann?

Es ist Partyhäppchen, Weihnachtsessen oder klassischer Snack im Brötchen für zwischendurch – das Hotdog-Würstchen. Egal wo, egal wann, Würstchen kommen immer gut an. Doch muss man sie nicht immer nur auf die klassische Weise essen. Hier hast du 3 Variationen, die du unbedingt auch einmal probieren solltest.

1.) Hotdog-Zopf

Nichts geht über einen Hotdog als kleinen Snack auf die Hand. Egal ob beim Fußballspiel im Stadion, am Imbiss um die Ecke oder in der Mittagspause – die leckere Wurst im Brot ist ein echter Importschlager. Erweitere deinen Horizont und peppe die Wurst mit diesem Hotdog-Zopf gewaltig auf.

2.) Hotdog-Cups

Pizza ist rund, ein Baguette lang und ein Hotdog fast wie ein Zylinder geformt. Nicht alles muss aber immer genau so aussehen, wie wir es kennen. Die Pizza Calzone geht mit gutem Beispiel voran – und auch die Hotdog-Cups treten in einer neuen Form auf, ohne an Köstlichkeit einzubüßen.

3.) Salsa-Hotdog

In Bezug auf Hotdog-Würstchen hast du hier ja schon so einiges gesehen. Nach dem Hotdog-Zopf und den Hotdog-Cups kommt nun noch der Salsa-Hotdog hinzu. Was soll man sagen? Würstchen haben sich einfach als echtes Verwandlungstalent entpuppt. Außerdem ist es doch viel zu öde, die leckeren Snacks immer nur auf eine Art auf den Teller zu bringen. Na dann, lass es dir schmecken und lang ordentlich beim Dip zu!

Also, warum diesen leckeren Klassiker nicht einfach mal in anderen Variationen ausprobieren? Auf die Würstchen, fertig, LOS!

Kommentare

Auch interessant