Veröffentlicht inGrillen, Klassiker, Schnell & einfach, Vegetarisch & Vegan

Cremiger Knoblauch-Dip: das beste Rezept

Entdecke das weltbeste Rezept für Knoblauchdip. Damit bist du der Star auf der nächsten Feier. Einfach zuzubereiten und voller Geschmack.

Knoblauchdip in einer Glasschüssel. Daneben liegen frische Petersilie und Knoblauch.
© stock.adobe.com/ HandmadePictures

8 Food-Hacks & Küchentricks für die ganze Familie – alltagstauglich, einfach & schnell

Die Sonne scheint und die Temperaturen klettern langsam nach oben. In den Gärten riecht es überall nach frischem Grillfleisch und Bratwürsten. Was darf bei einem richtigen Grillabend aber nicht fehlen? Richtig, ein frischer Knoblauch-Dip. Wir haben das Rezept für dich.

Einfaches Rezept für den weltbesten Knoblauch-Dip

Ein frisch zubereiteter Knoblauch-Dip sollte wirklich bei keiner Feier fehlen. Er passt super zu Vorspeisen, Snacks, Gemüsesticks oder auch Kartoffelchips. Ja, sogar als Brotaufstrich schmeckt er fantastisch.

Mit nur wenigen Zutaten kannst du den Dip schnell zubereiten; das geht auch schon einen Tag vorher. Dann kannst du dich beim Grillabend ganz auf deine Gäste und das leckere Essen konzentrieren.

Neben Knoblauch benötigst du in unserem Rezept noch Joghurt, Crème fraîche und Mayonnaise. Auch Kräuter wie Petersilie oder Schnittlauch und ein Spritzer Zitronensaft kommen mit rein. Die Zutaten werden in einer Schüssel miteinander vermischt und nach einer kurzen Ziehzeit kannst du den Knoblauch-Dip auch schon genießen.

Crème fraîche und Joghurt machen den Dip leicht und frisch. Mit den Kräutern kann man den Geschmack etwas verändern. Auch Dill passt gut dazu. Im Sommer kannst du die Kräuter direkt im Garten oder vom Balkon ernten, im Winter auf tiefgekühlte Kräuter zurückgreifen.

Egal, wann du den Knoblauch-Dip servierst – alle werden begeistert sein. Wir in der Leckerschmecker-Redaktion sind es auf jeden Fall schon!

Selbstgemachte Dips sind das i-Tüpfelchen bei jeder Feier. Sie schmecken viel besser als gekaufte Varianten und man weiß genau, was drin ist. Bereite auch gleich noch Zaziki und den Ajvar-Feta-Dip für eine bunte Vielfalt auf dem Tisch zu. Auch lecker ist dieser Gorgonzola-Walnuss-Dip.

Knoblauchdip in einer Glasschüssel. Daneben liegen frische Petersilie und Knoblauch.

Knoblauch-Dip

Anke
keine Bewertungen
Zubereitungszeit 8 Minuten
Portionen 2

Zutaten
  

  • 150 g Crème fraîche
  • 100 g Naturjoghurt
  • 1 EL Mayonnaise
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 – 2 Zweige Petersilie
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise weißer Pfeffer gemahlen
  • 1 Spritzer Zitronensaft

Zubereitung
 

  • Verrühre Crème fraîche mit Joghurt und Mayonnaise in einer Schüssel.
  • Schäle den Knoblauch und hacke ihn fein oder zerdrücke ihn in einer Knoblauchpresse.
  • Wasche die Petersilie und hacke sie klein.
  • Rühre beides in den Dip und schmecke mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft ab.
  • Lass den Knoblauch-Dip für 5 Minuten ziehen.