Veröffentlicht inAufläufe, Lasagnen, Vegetarisch & Vegan

Nudelauflauf mal anders: Diese Lasagne mit Spinat und Ricotta wirst du lieben

Lasagne schmeckt auch ohne Fleisch, das beweist unser Rezept für eine Spinat-Ricotta-Lasagne. Cremig, würzig, lecker: So wird sie gemacht.

Spinat-Ricotta-Lasagne in einer Auflaufform, ein Stück bereits herausgenommen und auf einem Teller im Hintergrund.
u00a9 stock.adobe.com/ HLPhoto

5 hochgelobte Lasagne-Rezepte

Wir lieben alles, was im Ofen gebacken wird. Ob Kartoffelauflauf, knusprige Fritten oder eine leckere Lasagne wie diese Spinat-Ricotta-Lasagne. Die kommt ganz ohne Fleisch aus und beweist, dass es auch vegetarisch ausgezeichnet schmeckt.

Italienischer Auflauf mit Gemüse: Spinat-Ricotta-Lasagne

Unsere Spinat-Ricotta-Lasagne nimmt sich den italienischen Klassiker zum Vorbild, wandelt ihn aber in eine vegetarische Version um. Hackfleisch und Tomatensoße tauschen wir kurzerhand gegen frischen Spinat und cremigen Ricotta. Viel mehr Zutaten braucht es gar nicht, um das Ofenglück perfekt zu machen.

Neben Spinat, Ricotta und Lasagneblättern brauchst du nur noch eine Zwiebel und Knoblauch, etwas Öl zum Braten und Butter zum Einfetten sowie geriebene Muskatnuss, Salz und Pfeffer. Zwiebel und Knoblauch werden zusammen mit dem Spinat in einer Pfanne angeschwitzt, bis das grüne Gemüse zusammenfällt. Dann kommt der Ricotta dazu. Die Zubereitung der Soße geht wirklich fix und die Spinat-Ricotta-Lasagne ist schneller in der Röhre, als du denkst.

Tipp: Wenn du die Lasagneplatten kurz in gesalzenem Wasser vorkochst, reduziert sich die Backzeit im Ofen. Perfekt, wenn du es mal eilig hast oder der Hunger schnell gestillt werden muss.

Wer möchte, kann die Lasagne übrigens um weitere Gemüsesorten ergänzen und beispielsweise klein geschnittene Tomaten verarbeiten. Außerdem möglich: Streue vor dem Backen etwas geriebenen Parmesan über den Auflauf. Aber sei gewiss: Auch ohne diese Abwandlungen schmeckt die Spinat-Ricotta-Lasagne bereits fantastisch.

Wir zeigen dir, wie vielfältig Lasagnen sein können, und stellen dir dafür unser Rezept für eine Sauerkraut-Lasagne mit Hack und Schmand vor. Richtig köstlich und ein Muss für Fans von Fischgerichten ist unsere Zucchini-Lasagne mit Lachs. Und hast du schon mal unsere Brokkoli-Spinat-Lasagne probiert? Du wirst sie lieben, versprochen!

Spinat-Ricotta-Lasagne in einer Auflaufform, ein Stück bereits herausgenommen und auf einem Teller im Hintergrund.

Spinat-Ricotta-Lasagne

Franziska
keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde
Portionen 4

Zutaten
  

  • 900 g Spinat
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Öl zum Braten
  • 500 g Ricotta
  • Salz und Pfeffer
  • Muskatnuss gerieben
  • Butter für die Form
  • Lasagneblätter

Zubereitung
 

  • Wasche den Spinat und lass ihn abtropfen.
  • Schäle die Zwiebel und den Knoblauch, hacke beides fein und brate es in Öl an.
  • Gib den Spinat dazu und brate so lange weiter, bis er zusammenfällt. Würze mit Salz und Pfeffer.
  • Rühre den Ricotta ein und würze erneut mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss.
  • Fette eine Auflaufform ein und schichte die Spinatmasse und die Lasagneblätter im Wechsel in der Form.
  • Backe die Lasagne bei 190 °C Ober-/Unterhitze für 30-40 Minuten.

Notizen

  • Du kannst weiteres Gemüse, wie beispielsweise in Scheiben geschnittene Tomaten, verwenden.
  • Wenn du möchtest, streue vor dem Backen noch geriebenen Parmesan über die Lasagne.