Veröffentlicht inFleisch, Kartoffeln, Schnell & einfach

Für kalte Tage: Rezept für thailändisches Massaman-Curry

Entdecke die faszinierende Aromenwelt Thailands mit unserem unkomplizierten Rezept für ein köstliches Massaman-Curry. Tauche ein in die exotischen Geschmackserlebnisse und probiere es noch heute aus!

© gettyimages.de/ Sunphol Sorakul

12 Urlaubsrezepte, die deinem Fernweh den Garaus machen

Das Vergnügen der Wintermonate zeigt sich in schmelzenden Schneeflocken an der Scheibe, dem Genuss von heißem Kakao und dem kuscheligen Zusammenschmiegen auf der Couch. Doch die Freuden der kalten Saison können getrübt werden, wenn Hände und Füße vor Kälte zu eisigen Klumpen erstarren. In diesen Fällen helfen nicht nur altbewährte Methoden wie warme Kleidung und eine aufgedrehte Heizung, sondern auch wärmende Speisen. Eine köstliche Mahlzeit wie das Massaman-Curry kann beispielsweise wohlige Wärme von innen spenden.

Einfaches Rezept für thailändisches Massaman-Curry

Massaman-Curry ist eines der beliebtesten Gerichte in Thailand und begeistert durch seine komplexen Aromen und Gewürze. Es ist eine herzhafte Mischung aus süßen, sauren und würzigen Noten, die durch die Verwendung von Zutaten wie Kokosmilch und einer speziellen Massaman-Currypaste erreicht werden.

In diesem Rezept werden saftige Rindfleisch-Streifen zusammen mit Kartoffeln in einer cremigen Sauce zubereitet, die einfach zu Hause nachgemacht werden kann. Damit ist das Gericht nicht nur schnell umzusetzen, sondern es schmeckt auch fantastisch.

Bereite dich darauf vor, deinen Gaumen zu verwöhnen und ein authentisches thailändisches Gericht zu genießen!

Eine Schale mit Massaman-curry.

Thailändisches Massaman-Curry

keine Bewertungen

Zutaten
  

  • 200 g Rindfleisch
  • 4 Kartoffeln
  • 1 cm Ingwerwurzel
  • 1 Stange Zitronengras
  • 1 EL Sesamöl
  • 1 EL Massaman-Currypaste
  • 400 ml Kokosmilch
  • 1 EL Sojasoße
  • 1 EL Fischsoße
  • 1 TL Zucker
  • 1 Limette
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Handvoll geröstete Erdnüsse
  • frischer Koriander
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung
 

  • Schneide zunächst das Rindfleisch in Streifen.
  • Schäle dann die Kartoffeln und würfele sie. Schäle auch den Ingwer und hacke ihn fein. Klopfe danach das Zitronengras platt, damit sich sein Aroma voll entfalten kann.
  • Erhitze nun Öl in einer Pfanne, schwitze die Currypaste darin an und gib den gehackten Ingwer hinzu.
  • Brate die Rindfleisch-Streifen in der Pfanne scharf an und nimm sie dann heraus.
  • Gib nun die Kokosmilch in die Pfanne und lass sie zusammen mit dem Zitronengras kurz aufkochen. Die Kartoffeln werden in dem Sud bei mittlerer Hitze für 15 Minuten gegart und dann mit Soja- und Fischsoße abgeschmeckt.
  • Lege die Rindfleisch-Streifen wieder in die Pfanne und lass sie ca. 5 Minuten in der Currysoße ziehen. Entferne danach das Zitronengras.
  • Schmecke das Curry zum Schluss mit Zucker, Limettensaft, Salz und Pfeffer ab und gib die kleingeschnittenen Frühlingszwiebeln dazu. Garniere das Curry noch mit frischem Koriander und den Erdnüssen. Fertig ist dein leckeres Massaman-Curry!

Notizen

Tipp: Ersetze die Kartoffeln durch Süßkartoffeln und verwende Linsen oder Kichererbsen für eine vegane Variante.

Weitere Rezepte, mit denen es dir von innen warm wird, findest du hier:

Dieser Artikel wurde teils mit maschineller Unterstützung erstellt und vor der Veröffentlichung von der Redaktion sorgfältig geprüft.