Herzhafter Winterkuchen mit Gemüse und Schinken

Dass ein Kuchen nicht süß sein muss, haben wir schon mehrmals bewiesen. Der folgende Winterkuchen ist ein sehr willkommenes Gericht an kalten Tagen. In Handumdrehen ist dieser herzhafte Gaumenschmaus zubereitet. Ein kulinarisches Gedicht aus mehreren Schichten Gemüse, Mozzarella und Schinken, gebettet auf einem leckeren Blätterteig-Boden.

Dafür brauchst du:

  • 1 Rolle Blätterteig
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Mozzarella
  • 2 große Möhren
  • 2 grüne Zucchini
  • 1 Aubergine
  • 12 Scheiben rohen Schinken
  • 150 g Crème fraîche
  • 4 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • runde Auflaufform, Durchmesser: 24 cm

So geht es:

1.) Lege die Auflaufform mit Blätterteig aus und schneide den überlappenden Teigrand mit einem Messer ab.

2.) Schneide die Zwiebel in grobe Würfel und den Mozzarella in Scheiben. Verteile beides auf dem Blätterteig.

3.) Schneide die Zucchini, die Möhren und die Aubergine (die Aubergine am besten vorher einmal längs halbieren) längs in Streifen.

4.) Lege nun die Gemüsestreifen in abwechselnden Schichten von außen nach innen in die Form. Beginne mit den Möhrenscheiben, nimm dann die Zucchini- und danach die Auberginenscheiben. Als vierte Lage verteilst du den Schinken. Setze diese Schichtung bis zur Mitte der Auflaufform fort.

5.) Verrühre die Eier mit der Crème fraîche und würze alles mit Salz und Pfeffer. Gib die Mischung in die Zwischenräume der Gemüsestreifen in der Auflaufform. Schiebe die Form danach bei 180 °C Umluft für 30 Minuten in den Ofen.

Wer diesen Winterkuchen lieber vegetarisch zubereiten möchte, lässt einfach den Schinken weg. Stattdessen kannst du wunderbar eine weitere gelbe Zucchini verarbeiten oder auch ein paar Lauchringe verteilen.

Noch mehr Ideen mit Blätterteig und Gemüse findest du im Rezept aus dem Bonusvideo.

Kommentare

Auch interessant