Veröffentlicht inBacken, Kuchen

Ein unvergessliches Dessertvergnügen: Honigkuchen mit Creme und Wabenkeksen

Summ, summ, summ! Verwöhne dich mit einem himmlischen Dessert: Honigkuchen mit cremiger Mascarpone und knusprigen Wabenkeksen.

u00a9

Bienen zählen neben Schweinen und Rindern zu den drittwichtigsten Nutztieren in Deutschland. Sie sorgen durch die Verteilung von Pollen für die Fortpflanzung zahlreicher Nutzpflanzen und liefern leckeren Honig. Zu Ehren der kleinen Insekten haben wir ein Rezept kreiert, das mit Mascarponecreme und Keksboden daherkommt. Probiere unsere niedlichen, geschichteten Honigkuchen, mit denen Honigfans auf ihre Kosten kommen. Die sehen nicht nur richtig niedlich aus, sie schmecken auch so, so gut.

Der Honigkuchen ist mehr als nur ein Leckerbissen für den Gaumen. Seine Geschichte reicht Jahrhunderte zurück und wurde von Generationen überliefert. Von den alten Ägyptern bis hin zu den mittelalterlichen Rittern, sie alle wussten die verlockende Verbindung von Honig und Gewürzen zu schätzen, die diesen Kuchen so unwiderstehlich macht. Heute haben wir diese traditionsreiche Köstlichkeit in ein modernes Meisterwerk verwandelt!

Süße Harmonie

Ein zarter, feuchtfröhlicher Kuchen, durchzogen von den subtilen Nuancen des Honigs, ist die ideale Grundlage für unsere verlockende Mascarponecreme. Die luftige Creme verbindet sich harmonisch mit dem Honigkuchen, um eine himmlische Kombination zu schaffen, die auf deiner Zunge tanzt. Aber das ist noch nicht alles! Um dieses beeindruckende Dessert zu krönen, haben wir knusprige Wabenkekse kreiert, die wie kleine Kunstwerke aussehen. Ihre zerbrechliche Struktur ergänzt perfekt die Zartheit des Honigkuchens und die Cremigkeit der Mascarpone.

Über dieses niedliche Rezept freuen sich jeder Kuchenfreund und wird vor Entzücken jauchzen. Das Honigküchlein mit Mascarponecreme und Wabenkeksen ist dank Luftpolsterfolie ein richtiger Hingucker und im Geschmack einfach unschlagbar. Überzeuge dich doch gleich selbst!

Portionen: 1 Küchlein
Zubereitungszeit: 50 Min
Backzeit: 10 Min
Gesamtzeit: 1 Std
Wartezeit: 2 Std 30 Min
Schwierigkeitsgrad: mittel

Das brauchst du für den Honigkuchen:

Für den Keksteig:

  • 300 g Mehl
  • 150 g kalte gewürfelte Butter
  • 80 g Zucker
  • 2 Eier
  • Luftpolsterfolie

Für die Mascarponecreme:

  • 450 g Mascarpone
  • 50 g Puderzucker
  • 40 g Honig
  • 320 g Sahne

Außerdem:

  • Honig
  • Quetschflasche oder Spritzbeutel
  • Bienen aus Fondant oder Marzipan

So geht der Honigkuchen:

1. Gib Mehl, Butter, Eier und Zucker in eine Schüssel und vermenge alles mit deinen Händen zu einem Teig. Packe den Teig in Frischhaltefolie und lasse ihn 30 Minuten im Kühlschrank ruhen.

Keksteig in roter Schüssel
Credit: Media Partisans

2. Rolle den Teig rechteckig aus und lege ihn auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Lege die Luftpolsterfolie auf den Teig und drücke sie vorsichtig an. Entferne dann die Folie wieder.

Luftpolsterfolie wird auf Keksteig, der auf mit Backpapier belegtem Blech liegt, gedrückt
Credit: Media Partisans

3. Lege den Teig für ca. 1,5 Stunden in den Kühl- oder den Gefrierschrank, damit er fest wird.

4. Wenn der Teig fest ist, schiebe ihn bei 180 °C Umluft für ca. 10 Minuten in den Ofen. (Die Backzeit verlängert sich um ca. 5-7 Minuten, wenn der Teig tiefgefroren ist.)

Keksteig mit Wabenmuster auf mit Backpapier belegtem Backblech
Credit: Media Partisans

5. Stich mit einer Tasse oder einem Kochring (Durchmesser: ca. 9 cm) 4 kreisförmige Ringe aus dem gebackenen Keksteig aus. Wichtig ist, dass der Teig noch warm ist, sonst brechen die Kekse beim Ausstechen. Den übriggebliebenen Teig zerkrümelst du, die Krümel stellst du erst einmal beiseite.

Kekse auf flacher Hand, der aus Kochring entnommen wurde
Credit: Media Partisans

6. Gib Mascarpone, Puderzucker und Honig in eine Schüssel und vermische alles zu einer homogenen Masse. Hebe dann die geschlagene Sahne unter.

Mascarponecreme wird mit Handrührgerät in Schüssel aufgeschlagen
Credit: Media Partisans

7. Fülle die Mulden auf den Keksen mit Honig.

Mulden eines Kekses werden mit Honig gefüllt
Credit: Media Partisans

8. Nun wird geschichtet, immer abwechselnd Keks mit Honig und Mascarponecreme.

Kekse mit Honig und Mascarponecreme werden abwechselnd geschichtet
Credit: Media Partisans

9. Kleide das Küchlein von außen ebenfalls mit der Mascarponecreme ein und betupfe den unteren Teil mit den Kekskrümeln, die du zuvor beiseitegestellt hast. Dekoriere die Honigkuchen noch mit Bienen aus Marzipan oder Fondant.

3 niedliche Honigkuchen mit Mascarponecreme und Wabenkeksen
Credit: Media Partisans

Bist du jetzt auf den Honiggeschmack gekommen? Dann probiere auch mal diesen Kuchenknaller hier: Leckerer Käsekuchen mit Honig.

Oder diese leckeren Kuchen mit Honig: