Veröffentlicht inFrühstück, Schnell & einfach, Schokolade & Süßigkeiten

Welt-Nutella-Tag: So machst du den süßen Aufstrich selber

Wer Nutella selber machen möchte, braucht nur eine Handvoll Zutaten und nicht einmal eine halbe Stunde Zeit.

© stock.adobe.com/ beats_

3 einfache Desserts mit Nutella | Schnelle Nutella-Rezepte

Ja, es gibt ihn tatsächlich, den Welt-Nutella-Tag. Am 05. Februar, also heute, ist es so weit. Wir haben diesen ganz besonderen Feiertag als Anlass genommen, Nutella selber zu machen. Denn die Nusscreme schmeckt auch aus eigener Herstellung zu Hause wirklich fantastisch. Und ein kleines Geschenk aus der Küche hast du somit auch gleich – vorausgesetzt, du möchtest das süße Glück zum Streichen überhaupt teilen.

Nutella selber machen

Der World Nutella Day wurde von der amerikanischen Bloggerin Sara Rosso im Jahr 2007 ausgerufen. Aus einer Fan-Idee wurde nach wenigen Jahren ein weltweites Phänomen, das vor allem im Internet und auf Social-Media-Plattformen mit Fotos und Rezept-Ideen gefeiert wird. Wir beteiligen uns gern und stellen unser Rezept vor, mit dem du Nutella selber machen kannst.

Unsere selbst gemachte Nutella besteht, wie das Original, aus Haselnüssen. Die wollen erst einmal von ihrer Schale befreit werden. Dafür musst du sie entweder in der Pfanne oder im Ofen rösten und anschließend in einem sauberen Geschirrtuch reiben, damit sich die Haut löst.

Anschließend kannst du die Nüsse fein mahlen. Dabei hilft etwa ein guter Standmixer. Hinzu kommen Vanillemark, Öl, Zucker, etwas Kakaopulver, eine Prise Salz und Milch. Wer hätte gedacht, dass es so leicht ist, Nutella selber zu machen?

Wusstest du, dass rund um Nutella die kuriosesten Fakten kursieren? So wird behauptet, die gekaufte Nusscreme hätte einen Lichtschutzfaktor von 9,7. Außerdem verblüffend: Rund ein Viertel der weltweiten Haselnussproduktion wird angeblich für den beliebten Brotaufstrich verwendet. Wahnsinn!

Deine selbstgemachte Nutella kannst du für zahlreiche unserer Rezepte verwenden. Backe damit süße Nutella-Schnitten oder Blätterteig-Zimtschnecken mit Vanillecreme und Nutella. Oder darf’s ein Nutella-Kranz sein?

Selbst gemachte Nutella auf einer Toastbrotscheibe mit einem Messer, daneben eine Schale mit der Nutella und Haselnüsse.

Nutella selber machen

Avatar photoFranziska
keine Bewertungen
Zubereitungszeit 25 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten
Portionen 1 Glas

Zutaten
  

  • 500 g Haselnüsse
  • 1 Vanilleschote
  • 2 EL Öl z.B. Sonnenblume oder Kokos
  • 100 g Zucker
  • 50 g Kakaopulver
  • 1 Prise Salz
  • 120 ml (vegane) Milch

Zubereitung
 

  • Röste die Nüsse ohne Öl in einer Pfanne oder im Ofen. Achte darauf, dass sie nicht verbrennen. Wickele die gerösteten Nüsse in ein Geschirrtuch und reibe sie aneinander, um die Schale zu lösen.
  • Während die Haselnüsse rösten, halbiere die Vanilleschote und kratze das Mark heraus.
  • Püriere die Nüsse im Mixer, um ein feines Pulver zu erhalten. Füge dann das Öl hinzu und mixe bis zu 10 Minuten, bis eine cremige Masse entsteht.
  • Gib erst jetzt die übrigen Zutaten, außer der Milch, hinzu. Gieße diese nach und nach ein, verrühre zwischendurch, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.