Hübsche Deko: Gemüse und Obst schnitzen

Obst und Gemüse einfach irgendwie auf einen Teller drapieren, kann jeder. Folgende Beispiele zeigen dir, wie wunderschön man Gemüse und Früchte jedoch bearbeiten kann, sodass richtige Kunstwerke entstehen. Ob als Deko auf dem Buffet oder als besonderer Hingucker auf dem Kindergeburtstag – mit diesen Ideen ist alles möglich!

1.) Apfelschwan

Dafür brauchst du:

  • Apfel
  • Zahnstocher

So geht es:

1.1) Halbiere einen Apfel. Schneide bei der einen Hälfte sowohl auf der linken wie auf der rechten Seite einen Keil heraus. Aus den beiden Keilen schneidest du nun wiederum je einen Keil heraus. Wiederhole das Ganze noch zweimal.

1.2) Fächere die herausgeschnittenen Keile zu Flügeln auf.

1.3) Schneide aus der andern Apfelhälfte einen Schwanenkopf samt Hals aus.

1.4) Stecke einen Zahnstocher in den „Schwanenkörper“, um den Hals daran zu fixieren. Als Augen benutzt du Apfelkerne. Aus dem restlichen Apfel schnitzt du noch einen Federkamm für den Kopf. Schlitze den Kopf an der Oberseite etwas ein, damit der Kamm auch hält.

2.) Gurkenkaktus

Dafür brauchst du:

  • Gurken
  • Schaschlikspieße

So geht es:

2.1) Schneide 2/3 von einer Gurke ab und halbiere sie längs. Platziere neben der Gurkenhälfte zwei Schaschlikspieße. Schneide die Gurke in gleichmäßigen Abständen (etwa 0,5 cm) bis zu den Spießen ein. Die beiden Spieße helfen dir, die Gurke nicht komplett durchzuschneiden. Wiederhole das Ganze mit anderen Gurkenhälften.

2.2) Entferne die Spieße und forme die geschnittene Gurke zu einem Kranz. Mit einem Stück Zahnstocher hält er zusammen.

2.2) Baue nun einen kleinen Turm aus weiteren Gurkenkränzen. Ein zur Blüte geschnitztes Radieschen kommt als Letztes auf den Turm.

3.) Mandarinenrose

Dafür brauchst du:

  • Mandarine
  • 1 kleine Snackgurke

So geht es:

3.1) Schäle eine Mandarine und halbiere die einzelnen Stücke.

3.2) Lege die halbierten Stücke blütenförmig aufgefächert auf einen Teller.

3.3) Schneide von einer Snackgurke längs etwa 1/3 ab. Dieses Gurkenstück wiederum schneidest du in vier gleich große Teile und diese ritzt du dann ganz vorsichtig ein, sodass ein gefächerter Blätter-Look entsteht. Diese Gurken-Blätter legst du nun an die Mandarinenrose.

4.) Apfelkompass

Dafür brauchst du:

  • Apfel

So geht es:

Schneide um den Stielansatz herum auf vier Seiten mehrere ineinanderliegende Keile aus dem Apfel. Fächere sie auseinander.

5.) Melonenschmetterling

Dafür brauchst du:

  • Netzmelone (bzw. Galiamelone)

So geht es:

5.1) Halbiere eine Netzmelone, kratze das Kernfleisch heraus und schneide sie in Spalten. Halbiere diese Spalten noch einmal quer.

5.2) Schneide das Fruchtfleisch an der Melonenschale entlang ein, aber nicht bis zum Ende. Wichtig ist, dass das Fruchtfleisch noch an der Schale bleibt. Die „Flügel“ kannst du etwas zuschneiden.

5.3) Halbiere die Melonenspalte einmal längs, aber nicht komplett. Es sollte noch eine dünne Haut der Schale vorhanden bleiben. Klappe die Melonenspalte jetzt auseinander und fertig ist der Schmetterling.

6.) Gurkentreppe

Dafür brauchst du:

  • Gurke
  • Schaschlikspieß
  • Cherrytomate

So geht es:

6.1) Für die Gurkentreppe brauchst du ein ca. 10 cm langes Stück von einer Gurke. Schneide an einer Seite etwas von der Schale ab und halbiere das Gurkenstück längs.

6.2) Schneide die Gurke nun in etwa 0,5 cm dicke Scheiben. Stecke jetzt einen Schaschlikspieß durch alle Scheiben durch. Fächere die Gurkenscheiben auf, sodass die „Wendeltreppe“ stehen kann, und garniere das Ganze mit einer Cherrytomate.

7.) Lauchstern

Dafür brauchst du:

  • Lauch
  • Zahnstocher

So geht es:

7.1) Schneide den Lauch schräg in Rauten.

7.2) Stecke in die Mitte der Lauch-Rauten je einen Zahnstocher und fächere die einzelnen Lauchblätter auf. Diesen hübschen Lauchstern kannst du auf Gurkenstückchen piksen und mit einer Cherrytomate abrunden.

8.) Orangenbär

Dafür brauchst du:

  • Orange
  • Schaschlikspieß
  • Nelken

So geht es:

8.1) Schneide den Deckel und den Boden einer Orange ab. Aus dem Boden schneidest du dann zwei kleine Kreise vorsichtig ab, die später die Ohren des Bären sein sollen.

8.2) Den Orangendeckel schneidest du an der Oberseite etwas ein und steckst die Ohren hinein. Darunter drückst du zwei Nelken als Augen in den Deckel. Der Strunk ist die Nase. Fertig ist das Bärengesicht.

8.3) Schneide das Fruchtfleisch der Orange mit einem Messer an der Schale entlang heraus. Entferne es und schneide es in Würfel.

8.4) Schneide einen Keil und einen Spalt aus der Orangenschale, sodass zwei Arme entstehen. An der Rückseite schneidest du ein wenig ein, damit du den Kopf fixieren kannst. Fülle mit den Orangenwürfeln den Bauch des Bären.

8.5) Spieße den übriggebliebenen Orangenboden auf einen Schaschlikspieß. So sieht es aus wie ein kleiner Sonnenschirm.

Eigentlich schon zu schade zum Essen. Das sogenannte Food-Carving ist in Asien schon lange ein echter Trend. Aber auch hierzulande ist dieses besondere Schnitzen von Obst und Gemüse immer häufiger auf Feiern und auf Restaurant-Tellern zu sehen.

Kommentare

Auch interessant