Veröffentlicht inBacken, Kuchen

Kuchen zum Verlieben: fruchtiger Rhabarber-Quark-Streuselkuchen

Köstliche Kombination aus süß, sauer und knusprig vereint dieser Rhabarber-Quark-Streuselkuchen. Gleich nachbacken!

Teller mit Rhabarber-Quark-Streuselkuchen auf Holzuntergrund, daneben Rhabarber
u00a9 stock.adobe.com/ Kerstin

8 fantastische Tricks fürs Backen

Für alle Süßmäulchen und Freunde des Rhabarbers haben wir hier das ultimative Rezept. Die Kombination aus einer herrlich fruchtigen Rhabarberfüllung, einer zarten Quarkcreme und knusprigen Streuseln macht diesen Kuchen zu einem echten Leckerbissen. Lass dich von unserem saftigen Rhabarber-Quark-Streuselkuchen begeistern!

Rhabarber-Quark-Streuselkuchen: Tradition trifft Genuss

Der Rhabarber-Quark-Streuselkuchen vereint die erfrischende Säure des Rhabarbers mit der Cremigkeit von Quark und dem knusprigen Biss der Streusel. Die Kombination aus süß und sauer, samtig und knusprig, macht diesen Kuchen zu einem wahrhaften Geschmackserlebnis für die Sinne.

Der Rhabarber-Quark-Streuselkuchen hat eine lange Tradition in der deutschen Küche. Das Rezept wurde von Generation zu Generation weitergegeben und erfreut sich bis heute großer Beliebtheit. Ursprünglich stammt der Rhabarber aus Asien, gelangte jedoch im 18. Jahrhundert nach Europa. Besonders in Deutschland hat sich der Rhabarber-Streuselkuchen fest etabliert und wird gerne zu verschiedenen Anlässen serviert. Es gibt zahlreiche Varianten von Rhabarberkuchen, die sich in Teigart, Füllung und Zubereitungsweise unterscheiden.

Stelle dir vor, wie du in diesen Kuchen beißt und der köstliche Geschmack von saftigem Rhabarber sich mit der feinen Quarkcreme auf deiner Zunge entfaltet. Jeder Bissen ist ein Genuss, der dich in eine Welt des süßen Glücks entführt. Die Streusel sorgen dabei für den perfekten Crunch, der dem Kuchen eine unwiderstehliche Textur verleiht.

Der Kuchen eignet sich perfekt als süße Versuchung für den Frühling und begeistert deine Familie und Freunde. Lass dich von der saisonalen Frische des Rhabarbers inspirieren und verzaubere deine Küche mit diesem traditionellen Rhabarber-Quark-Streuselkuchen. Guten Appetit!

Probiere auch unsere anderen köstlichen Streuselkuchen:

Teller mit Rhabarber-Quark-Streuselkuchen auf Holzuntergrund, daneben Rhabarber

Rhabarber-Quark-Streuselkuchen

4.85 (13 Bewertungen)
Vorbereitungszeit 1 Stunde 10 Minuten

Zutaten
  

Für die Rhabarberfüllung:

  • 800 g Rhabarber
  • 80 g Zucker
  • 1 Messerspitze gemahlenen Zimt

Für den Teig:

  • 450 g Mehl
  • 1 Messespitze Backpulver
  • 200 g Zucker
  • 250 g weiche Butter oder Margarine
  • 1 Ei

Für die Quarkfüllung:

  • 1 kg Magerquark
  • 200 g Zucker
  • 1 Pck Puddingpulver Vanille-Geschmack
  • 2 Eier
  • 1 Pck geriebene Zitronenschale

Zubereitung
 

  • Wasche den Rhabarber gründlich, putze ihn und schneide ihn in kleine Stücke.
  • Fette das Backblech großzügig ein und bestäube es leicht mit Mehl. Stelle den Backrahmen (30 x 28 cm) darauf.
  • Heize den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vor.
  • Mische das Mehl mit Backin in einer Rührschüssel. Füge die übrigen Zutaten hinzu und verarbeite alles mit einem Handrührgerät zu Streuseln.
  • Verteile etwa 2/3 der Streusel gleichmäßig im Backrahmen und drücke sie mit einem Esslöffel fest. Backe den Boden für etwa 15 Minuten.
  • Lasse den Boden auf dem Backblech auf einem Kuchengitter erkalten und reduziere die Backofentemperatur auf 170 °C.
  • Gib Quark, Zucker, Puddingpulver, Eier und Finesse in eine Rührschüssel. Verrühre alles mit dem Mixer (Rührstäbe), bis eine cremige Masse entsteht.
  • Streiche die Quarkmasse gleichmäßig auf den vorgebackenen Boden.
  • Vermische den Rhabarber gut mit Zucker und Zimt. Verteile die Rhabarbermischung auf der Quarkmasse.
  • Streue die restlichen Streusel auf den Rhabarberbelag und drücke sie leicht an. Backe den Kuchen nun bei reduzierter Temperatur für etwa 55 Minuten.
  • Lasse den Quarkkuchen auf dem Backblech auf einem Kuchengitter erkalten.
  • Löse den Backrahmen und entferne ihn vorsichtig. Bestreue den Quarkkuchen vor dem Servieren großzügig mit Puderzucker.

Dieser Artikel wurde teils mit maschineller Unterstützung erstellt und vor der Veröffentlichung von der Redaktion sorgfältig geprüft.