Überbackenes Schlemmerschnitzel

Das Tolle am Schnitzel ist, dass es so unzählige Möglichkeiten gibt, es zuzubereiten. Ob Wiener Schnitzel, Schmandschnitzel oder Zigeunerschnitzel – jeder hat da so seinen persönlichen Favoriten.

Folgendes Rezept braucht sich hinter den gängigen Schnitzel-Zubereitungen nicht zu verstecken. So vielseitig hast du Schnitzel bestimmt noch nie gegessen.

Dafür brauchst du:

  • 3 x 180 g Schweinerücken (von Fett und Sehnen befreit)
  • Salz
  • Pfeffer
  • geriebenen Käse

Für die Panade:

  • 3 Eier
  • 200 g Mehl
  • 300 g Paniermehl
  • Öl zum Braten
  • 500 g Spaghetti

Für die Sauce bo­lo­g­ne­se:

  • Öl zum Braten
  • 250 g Rinderhackfleisch
  • 1 gehackte Knoblauchzehe
  • 1 gewürfelte Zwiebel
  • 200 ml Brühe
  • 300 ml Pizzatomaten
  • Salz
  • Pfeffer

Für die Schinken-Sahne-Soße:

  • 200 g gewürfelten Bacon
  • 1 gewürfelte Zwiebel
  • 1 EL Mehl
  • 200 ml Brühe
  • 300 ml Sahne
  • geriebenen Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer
  • 10 g gehackte Kräuter

Für die Champignonsoße:

  • Öl zum Braten
  • 400 g geschnittene braune Champignons
  • 1 gewürfelte Zwiebel
  • 1 gehackte Knoblauchzehe
  • 1 EL Mehl
  • 200 ml Brühe
  • 200 ml Sahne
  • Salz
  • Pfeffer

So geht es:

1.) Koche als Erstes die Spaghetti in Salzwasser bis sie bissfest sind. Schrecke die Nudeln danach auf keinen Fall ab. Stelle die Nudeln erst einmal beiseite. Lege dann Frischhaltefolie auf ein Brett und teile die Schnitzel mit einem scharfen Messer waagrecht in je zwei gleich dünne Scheiben, ohne sie aber komplett durchzuschneiden (Schmetterlingsschnitt). Klappe die Schnitzel nun auf und lege abermals Frischhaltefolie darüber.

2.) Klopfe das Fleisch platt. Achte darauf, dass die Schnitzel nicht zu dünn werden. 

3.) Würze das Fleisch mit Salz und Pfeffer und paniere es danach. Brate die Schnitzel von beiden Seiten in viel Öl an und lass sie danach abtropfen.

4.) Lege die drei panierten Schnitzel auf ein Backblech. Verteile die gekochten Spaghetti auf den Schnitzeln.

5.1.) Bereite nun die drei Soßen zu. Zuerst die Sauce bolognese. Brate das Hackfleisch an und füge Knoblauch und Zwiebeln hinzu. Würze alles mit Salz und Pfeffer, gib Brühe dazu und lass alles eine halbe Stunde köcheln. Dann kommen noch die Pizzatomaten hinzu. Lass alles erneut ein wenig köcheln. Gib die Soße anschließend auf eines der Schnitzel.

5.2) Als Zweites kommt die Schinken-Sahne-Soße: Brate den Speck in einer Pfanne so an, bis das vorher sichtbare feste Fett herausgebraten ist und flüssig wird. Gib die Zwiebeln hinzu und warte, bis sie glasig sind. Sieb das Mehl ein und lösche kurz darauf mit Brühe ab. Lass alles köcheln. Gib dann Sahne hinzu, würze mit Salz und Pfeffer und koche die Soße auf. Reibe noch etwas Parmesan hinein. Zuletzt gibst du noch gehackte frische Kräuter hinzu.

5.3) Für die letzte Soße brätst du die Champignons in Öl an. Gib Zwiebeln und Knoblauch hinzu und warte, bis sie glasig sind. Würze mit Pfeffer und Salz. Wie bei der Schinken-Sahne-Soße siebst du nun Mehl ein, röstest es kurz mit an und löschst alles mit Brühe ab. Lass alles etwas köcheln, füge Sahne hinzu und lass die Soße kurz aufkochen. Gib eine Kelle von der Soße auf ein Schnitzel mit Nudeln.

6.) Bestreue die drei Portionen abschließend mit geriebenem Käse und schiebe das Blech bei 180 °C Umluft für 15 Minuten in den Ofen.

Schnitzel ist ja immer eine gute Idee. Aber in dieser Kombination – mit gleich drei verschiedenen Soßen – ist es ein besonderer Gaumenschmaus. Lasst es euch schmecken!

Du möchtest unbedingt auch noch die leckere Schnitzel-Lasagne aus dem Bonusvideo nachkochen? Dann findest du hier das Rezept.

Kommentare

Auch interessant