Veröffentlicht inBacken, Kartoffeln, Kuchen, Schnell & einfach, Schokolade & Süßigkeiten

Eine unwiderstehliche Kombination: Schokoladenkuchen mit Kartoffelbrei

Die Kombination aus süßer Schokolade und herzhaftem Kartoffelbrei ist ein einzigartiges Geschmackserlebnis. Überzeuge dich selbst von der unwiderstehlichen Verbindung und probiere den saftigen Schokoladenkuchen mit Kartoffelbrei.

© gettyimages.de/ boblin

8 fantastische Tricks fürs Backen

Zugegeben, wenn man an einen leckeren Schokoladenkuchen denkt, kommt einem Kartoffelpüree vielleicht nicht als Erstes in den Sinn. Aber genau das sollte es sein, denn die Zugabe von Kartoffelpüree verleiht diesem Kuchen einen einzigartigen Geschmack und lässt ihn in einem neuen Licht erstrahlen.

Der Schokoladenkuchen ist ein Klassiker unter den Backwaren und hat eine lange Tradition. Die Kombination aus feiner Schokolade und weichem Teig ist ein Genuss für alle Sinne. Doch warum nicht einmal etwas Abwechslung ins Spiel bringen und den Schokoladenkuchen mit Kartoffelbrei kombinieren? Diese ungewöhnliche Kombination sorgt nicht nur für eine intensivere Schokoladennote, sondern auch für eine besonders saftige Konsistenz.

Kartoffeln als Geheimwaffe im Schokoladenkuchen

Kartoffeln sind die Geheimwaffe eines Bäckers. Sie verleihen Backwaren wie Broten aller Art und Kuchen eine wunderbare Feuchtigkeit und Struktur. Dank des Kartoffelpürees wird auch dieser Schokoladenkuchen so richtig saftig und fluffig. Außerdem bildet sich eine leichte Kruste, die eine spannende Textur in den Kuchen bringt.

Für den Schokoladenkuchen benötigst du einfache Zutaten, die du wahrscheinlich schon zu Hause hast. Die Zubereitung ist kinderleicht und innerhalb kürzester Zeit hast du einen Kuchen, der alle begeistern wird.

Der Kartoffelbrei passt perfekt zum Schokoladenkuchen und versüßt den Nachmittag – egal, ob du dieses Meisterwerk mit Gästen oder allein verputzt. Also, ran an die Schüsseln und los geht’s!

Ein Schokoladenkuchen mit Kartoffelbrei auf einem Teller. Er ist mit Schokoladensoße und Nüssen garniert.

Schokoladenkuchen mit Kartoffelbrei

Avatar photoKai Kopireit
keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten
Portionen 10 Stücke

Zutaten
  

  • 225 g weiche Butter
  • 400 g Zucker
  • 2 große Eier
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 250 g Mehl
  • 3 EL Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver
  • 150 g Kartoffelbrei ohne Milch und Butter
  • 250 ml Milch
  • 50 g Schokoladenraspel
  • gehackte Pekannüsse
  • Schokoladenkuvertüre

Zubereitung
 

  • Heize den Backofen auf 175 °C vor. Fette und bemehle eine große Gugelhupfform und stelle sie beiseite.
  • Gib die Butter und den Zucker in eine große Schüssel und schlage alles cremig. Gib nun die Eier nacheinander hinzu und rühre die Masse gut um. Füge anschließend den Kartoffelbrei und das Vanilleextrakt hinzu. Vermenge das Mehl, den Kakao und das Backpulver miteinander und verrühre alles zusammen mit der Milch und der Kartoffelbrei-Masse. Hebe zum Schluss die Schokoraspel unter.
  • Fülle den Teig dann in die Gugelhupfform und backe ihn für 25-30 Minuten. Mache zum Ende der Backzeit die Stäbchenprobe, um zu sehen, ob der Kuchen durchgebacken ist. Lass den Kuchen etwa 10 Minuten abkühlen, bevor du ihn aus der Form holst.
  • Übergieße den Schokoladenkuchen zum Schluss mit geschmolzener Kuvertüre und dekoriere ihn mit gehackten Pekannüssen, Pistazien oder Mandeln.

Schlemme dich durch die Welt der Schokolade und entdecke hier weitere tolle Rezepte für Schokoladenkuchen:

Dieser Artikel wurde teils mit maschineller Unterstützung erstellt und vor der Veröffentlichung von der Redaktion sorgfältig geprüft.