Veröffentlicht inFleisch, Klassiker, Unsere Favoriten

Schweinefilet Strindberg: saftiges Filet mit Zwiebel-Senf-Kruste

Ein Klassiker mit Schweinefleisch: Wir zeigen dir, wie du ein Schweinefilet Strindberg mit knuspriger Haube zubereitest.

Schweinefilet Strindberg, aus dem ein Stück herausgehoben iwrd, mit Soße und Speckbohnen.
u00a9 Leckerschmecker

Schweinefilet Strindberg: Schweinefilet mit Zwiebel-Senf-Kruste

In diesem Rezept erfährst du, wie du ein saftiges Schweinefilet Strindberg mit Zwiebel-Senf-Kruste zubereitest. Perfekt für Gäste!

„Strindberg“ bezeichnet eine Zubereitungsvariante für Fleisch. Man bedeckt es mit einer Zwiebel-Senf-Schicht, die anschließend knusprig gebraten wird. Das Verfahren ist vor allem für Rindfleisch beziehungsweise Rumpsteak sehr beliebt, schmeckt aber auch als Schweinefilet Strindberg ganz ausgezeichnet.

So machst du Schweinefilet Strindberg

Wir nutzen ein Stück Schweinefilet, das zunächst oberflächlich eingeschnitten und etwas auseinander gedrückt wird. Würze es leicht und bestreiche die Oberseite danach mit Senf. Auf die Senfschicht kommen nun klein geschnittene Zwiebeln, die wir zuvor in weißem Balsamico eingelegt haben. Achte darauf, dass du sie abtropfen lässt, bevor du sie auf dem Fleisch verteilst.

Jetzt brauchst du etwas Fingerspitzengefühl. Bedecke die Zwiebeln mit ausreichend Mehl und ziehe das Filet im Anschluss vorsichtig durch verquirltes Ei. Du musst aufpassen, dass dir die Senf-Zwiebel-Mehl-Schicht nicht herunterfällt. Am besten drückst du die Zwiebeln deshalb zuvor etwas auf dem Filet fest. Im Rezeptvideo kannst du dir ganz genau ansehen, wie du am besten vorgehst.

Nun wird das Fleisch beidseitig gebraten und aus der Zwiebelmasse wird eine knusprige Haube. Derweil brutzeln bereits in Bacon eingewickelte Bohnen im Ofen. Sie bilden eine leckere Basis, auf der du abschließend dein Fleisch noch einmal bettest und im Ofen eine weitere Viertelstunde garst. Und dann kann das Schweinefilet Strindberg serviert werden!

Tipp: Du kannst nicht nur Rind- und Schweinefleisch, sondern auch Fisch wie Hecht, Dorsch oder Barsch mit der Strindberg-Methode zubereiten. Nutzt man für die Zubereitung Schweinerücken, bezeichnet man das Gericht auch als Steak Pilsener.

Lust auf weitere leckere Ideen mit Schwein? Dann gefallen dir sicher unser gefüllter Nackenbraten mit im Ofen gegarten Kartoffeln oder dieser Schweinebraten mit Apfel-Zwiebel-Füllung.

Schweinefilet Strindberg, aus dem ein Stück herausgehoben iwrd, mit Soße und Speckbohnen.

Schweinefilet Strindberg

Oli
4 (3 Bewertungen)
Zubereitungszeit 1 Stunde 25 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 25 Minuten
Portionen 3

Zutaten
  

Für die Speckbohnen:

  • 6 Streifen Bacon
  • 300 g grüne Bohnen geputzt, am besten so gerade wie möglich
  • 1-2 EL Honig
  • Salz und Pfeffer

Für das Fleisch:

  • 2 mittelgroße rote Zwiebeln in Würfel geschnitten
  • 1 EL Schnittlauch fein geschnitten
  • 20 ml weißer Balsamicoessig
  • Salz und Pfeffer optional
  • 2-3 TL Senf
  • 1 Schweinefilet
  • 200 g Mehl
  • 6 Eier verschlagen
  • Pflanzenöl zum Braten ca. 150 ml

Zubereitung
 

  • Lege die Bacon-Streifen auf ein Blech mit Backpapier. Umwickele die Bohnen damit, wie im Video zu sehen, träufele Honig darüber und würze mit Salz und Pfeffer.
  • Schiebe das Blech für 30 Minuten bei 160 °C in den Ofen.
  • Mische die Zwiebeln und den Balsamico miteinander.
  • Schneide die Oberseite des Filets der Länge nach ein und drücke es etwas auseinander. Optional kannst du es noch salzen und pfeffern.
  • Bestreiche das Filet mit Senf, lass' die Zwiebeln abtropfen und platziere sie auf der Senfseite. Drücke sie ein wenig fest.
  • Erhitze Öl in einer Pfanne. Bedecke die Zwiebelschicht auf dem Fleisch mit Mehl und ziehe das Filet anschließend vorsichtig durch die verquirlten Eier, um es dann sofort im heißen Öl von beiden Seiten knusprig zu braten.
  • Lege das Fleisch abschließend 15-20 Minuten auf die Bohnen im Ofen.

Notizen

  • Mische etwas Mehl mit in die Eier, sodass die Masse dicker wird und besser am Fleisch haften bleibt.
  • Die Kerntemperatur des Fleisches im Ofen sollte ca. 75 °C betragen.
  • Dazu passen Kartoffelpüree und eine dunkle Bratensoße.