Veröffentlicht inKlassiker, Schnell & einfach, Vegetarisch & Vegan

Einfache Feierabendküche, die begeistert: Spätzle mit Rahm-Champignons

Gutes muss nicht aufwendig sein: Probiere diese Spätzle mit Rahm-Champignons und überzeuge dich selbst davon!

© stock.adobe.com/ Fischer Food Design

3 kreative Spätzle-Gerichte: Käsespätzle, Muffins und Rösti

Manchmal sind es die einfachen Dinge, die uns glücklich machen: ein Lächeln eines lieben Menschen, ein paar Sonnenstrahlen nach einer Reihe trüber Wintertage, eine Portion Spätzle mit Rahm-Champignons. Bei den ersten beiden Optionen können wir zwar nicht helfen, aber wir sind gerne zur Stelle, um deinen Tag mit einem einfachen Feierabendrezept zu verschönern.

Geht ganz leicht: Spätzle mit Rahm-Champignons

Wir sind heute mal Veggie unterwegs und kochen Spätzle mit Rahm-Champignons. Das einfache Gericht bietet sich prima an, wenn du abends deine Familie bekochen möchtest oder dir selbst etwas Gutes tun willst. Die Zutatenliste ist kurz, die Zubereitung ebenso. Na, das klingt doch schon mal vielversprechend.

Nimm Spätzle aus dem Kühlregal im Supermarkt, die in wenigen Minuten erwärmt und die perfekte Basis für Blitzgerichte sind. Du musst sie lediglich in gesalzenem Wasser für ein paar Minuten kochen lassen und danach abgießen.

Putze derweil deine Pilze, schäle Zwiebel und Knoblauch und schneide alles klein. Die Zutaten werden in einer großen Pfanne gebraten. Für die Rahmsoße gibst du dann ein bisschen Mehl zu den Zutaten, wodurch die Soße später schön sämig wird. Gieße nun Milch und Brühe an und rühre so lange um, bis keine Mehlklumpen mehr in der Soße zu finden sind. Tipp: Am besten siebst du das Mehl in die Pfanne.

Schnelle Feierabendgerichte sind echte Lebensretter, die nach einem langen Tag für Genuss und Entspannung sorgen. Probiere daher doch auch traditionelle Tortellini alla panna oder gebratene Nudeln im Asia-Style. Für unser Pilzcurry mit Kokosmilch und Reis brauchst du genauso wenig Zeit.

Wir verleihen den Spätzle mit Rahm-Champignons einen extra Kick, indem wir die Soße mit Crème fraîche aufpeppen. Verfeinere sie mit Sojasoße und Zitronensaft, dann schmeckt sie trotz der cremigen Konsistenz herrlich frisch. Am Ende kommt alles auf einen Teller und es darf endlich gegessen werden!

Ein Teller Spätzle mit Rahm-Champignons, daneben eine Gabel, im Hintergrund je eine Schale mit Pilzen und mit Spätzle.

Spätzle mit Rahm-Champignons

Avatar photoFranziska
keine Bewertungen
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 4

Zutaten
  

  • 400 g Champignons
  • 1 große Zwiebel
  • 1 große Knoblauchzehe
  • 400 g Spätzle aus dem Kühlregal
  • Öl mit Buttergeschmack
  • Salz und Pfeffer
  • 2 EL Mehl
  • 400 ml (vegane) Milch
  • 100 ml Gemüsebrühe oder Wasser
  • 3 EL (vegane) Crème fraîche
  • 1 EL Sojasoße
  • 1 Prise Piment
  • 1 Spritzer Zitronensaft

Zubereitung
 

  • Putze die Pilze und schneide sie in Scheiben oder Würfel.
  • Ziehe die Zwiebel und den Knoblauch ab, schneide die Zwiebel in Ringe und hacke den Knoblauch fein.
  • Koche die Spätzle wie auf der Verpackung beschrieben und gieße sie anschließend ab. Halte sie warm.
  • Erhitze Öl in einer Pfanne und schwitze die Zwiebeln an. Gib den Knoblauch dazu und röste ihn kurz.
  • Gib die Pilze mit in die Pfanne und brate sie 5 Minuten. Würze mit etwas Salz und Pfeffer.
  • Stäube Mehl über den Pfanneninhalt, lass es 1-2 Minuten rösten und gieße dann Milch und Brühe dazu. Verrühre das Mehl klumpfrei.
  • Rühre die Crème fraîche ein und gib die Sojasoße dazu. Lass die Soße 10 Minuten köcheln.
  • Schmecke die Rahm-Champignons mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer ab und serviere sie mit den Spätzle.

Notizen

  • Die Crème fraîche lässt sich durch Frischkäse ersetzen.
  • Du kannst die Rahm-Champignons um Hühnchenfleisch, auch vegan, ergänzen. Brate es dafür separat und hebe es später unter die Soße.
  • Auch ein (Veggie-)Schnitzel passt gut zum Gericht, es schmeckt aber ebenso ganz ohne Fleisch.