Veröffentlicht inSchnell & einfach, Vegetarisch & Vegan

Spargel im Blätterteig sieht zum Anbeißen aus

Spargel mal anders: In diesem Rezept für Spargel im Blätterteig wird grüner Spargel in einen knusprigen Mantel gehüllt und im Ofen gebacken. Raffiniert!

Spargel im Blätterteig
u00a9 Leckerschmecker

Wahnsinn, so setzt du Spargel richtig in Szene!

Sie geht wieder los: die Spargelsaison. Mit dem Stangengemüse lässt sich wirklich viel Köstliches anstellen – ob im Auflauf, mit Kartoffeln und Sauce hollandaise oder im Salat. Wenn du allerdings denkst, du bist mit allen Zubereitungsmöglichkeiten von Spargel vertraut, müssen wir dich enttäuschen. Denn das folgende Rezept ist garantiert neu für dich: geflochtener Blätterteig mit Spargelfüllung. Unser Spargel im Blätterteig!

Spargel mal anders: Spargel im Blätterteig

Mit Schinken, Käse, Feta, Béchamelsoße und Spargel gefüllter Blätterteig ist zunächst nichts Ungewöhnliches. Diesen dann aber zu flechten und dabei grüne Spargelspitzen mit einzuarbeiten, ist wirklich eine herrliche Idee. Das schmeckt nach dem Backen nicht nur lecker, es sieht auch zum Anbeißen aus.

Der Spargel im Blätterteig ist ein Klassiker der französischen Küche und wurde bereits im 18. Jahrhundert serviert. Spargel ist nämlich nicht nur eine köstliche Gemüsesorte, sondern auch reich an Nährstoffen wie Vitamin C, Vitamin K und Folsäure.

Dieses leckere Rezept kombiniert frischen Spargel mit knusprigem Blätterteig zu einem köstlichen und eleganten Gericht, das in kürzester Zeit zubereitet ist. Es ist auch eine ideale Wahl für besondere Anlässe oder Feiern. Serviere den Spargel im Blätterteig mit einer einfachen Soße oder einem Dip, um den Geschmack noch weiter zu intensivieren.

Der gefüllte Blätterteig lässt leckere Spargelspitzen blicken. Entdecke seinen köstlichen Geschmack und probiere das Rezept heute noch aus!

Da Teigflechten und -füllen zu unseren Spezialitäten zählen, solltest du dir auch diese Rezepte anschauen:

Spargel im Blätterteig

Spargel im Blätterteig

4 (1 Bewertung)

Zutaten
  

Für den Blätterteig:

  • 240 g Mehl
  • 240 g Speisequark
  • 120 g gefrorene Butter in Würfel geschnitten
  • 1 Prise Salz

Außerdem:

  • 2 EL Dijon-Senf
  • 8 Scheiben Schinken
  • 4 Scheiben Käse
  • 1 Fetakäse längs halbiert
  • 75 ml Béchamelsoße mit Kräutern
  • 150 g grüne Spargelspitzen
  • 1 Eiweiß
  • grobes Meersalz

Zubereitung
 

  • Verknete für den Teig Mehl, Quark, Salz und Butter. Sollte dir die gefrorene Butter zu hart sein, kannst du die Stücke mit einer Reibe oder einem Messer noch weiter zerkleinern; die gefrorene Butter macht deinen Teig am Ende übrigens besonders geschmeidig. Falte jedes Teigende anschließend zur Mitte hin ein, wickle Frischhaltefolie herum und stelle den Teig für 45 Minuten kalt.
  • Rolle den Teig aus und schneide ihn zu einem Rechteck zu. Verteile dann den Dijon-Senf auf der Mitte, belege diesen mit einer Schicht Schinken, der eine Schicht Käse folgt.
  • Bedecke nun den Käse mit Schinken und diesen wiederum mit Käse. Lege dann den Feta obendrauf und verteile Béchamelsoße darüber.
  • Schneide den Teig links und rechts der Füllungen mehrfach in gleichen Abständen schräg ein.
  • Schneide die Spargelspitzen zu, sie sollten 6 bis 8 Zentimeter lang sein, einschließlich des Kopfes. Flicht nun, wie im Video gezeigt, den Teig und lege dabei jeweils links und rechts eine Spargelspitze neben den Feta, sodass die Spitzen aus dem Teig herausschauen.
  • Bestreiche den Teig mit Eiweiß, bestreue ihn mit Meersalz und schiebe das gefüllte Spargelbrot anschließend für 15 bis 20 Minuten bei 200 °C Ober-/Unterhitze in den Ofen.