Außen Winter, innen Sommer: Diese Torte aus Erdbeeren und weißem Fondant geht immer!

Gibt es eine Torte, die im Winter genauso sehr wie im Sommer begeistert? Die Antwort lautet: ja! Denn unser Rezept sorgt mit fruchtigen Erdbeeren innen und weißem „Eiszapfen“-Dekor außen für sommerlichen Wintergenuss.

Dafür brauchst du:

Für die Tortenböden:

  • 450 g Mehl
  • 5 Eier
  • 350 g weiche Butter
  • 300 g Zucker
  • 85 g Erdbeerpudding-Pulver
  • 150 g kleingeschnittene Erdbeeren

Erdbeercreme:

  • 250 g weiche Butter
  • 400 g Puderzucker
  • 200 g kleingeschnittene Erdbeeren

Für den Überzug:

  • 300 g weißen Fondant

Für die Eiszapfen:

  • 250 g weißen Fondant
  • Zuckerguss aus 250 g Puderzucker und ca. 4 EL Wasser

Für die Schneeflocken:

  • 150 g weißen Fondant

Deko:

  • silberne Zuckerperlen
  • weiße Zuckerperlen
  • kleine silberne Zuckersterne

Außerdem:

So geht es:

1.) Schlage für die Tortenböden zunächst Zucker und Eier schaumig. Rühre dann Butter und Mehl hinzu und hebe die Erdbeeren sowie das Erdbeerpudding-Pulver unter. 
Fülle den Teig anschließend in eine gefettete Springform (Durchmesser ca. 19 cm) und backe ihn bei 160 °C Umluft für 65 Minuten. Lass den Teig vollständig auskühlen, wenn er aus dem Ofen kommt und schneide ihn dann in drei gleich dicke Böden.

2.) Während der Teig noch auskühlt, kannst du schonmal die Erdbeercreme vorbereiten. Schlage dafür die Butter auf, gib dann nach und nach den Puderzucker hinzu und verrühre die Creme anschließend mit den Erdbeeren. Verteile nun etwas Erdbeercreme auf dem untersten Tortenboden, lege den zweiten Boden darauf und bestreiche auch diesen mit der Creme. Bedecke die Creme jetzt mit dem dritten Tortenboden.

3.) Verteile nun die restliche Erdbeercreme an den Seiten und oben auf der Torte. Stelle sie dann für ein paar Stunden kalt – am besten für mindestens 1 Stunde in der Tiefkühltruhe. So wird die Creme nämlich schön fest, was die nächsten Arbeitsschritte erleichtert.

4.) Für den Überzug empfiehlt es sich, den Fondant kurz in der Mikrowelle zu erwärmen, dann lässt er sich leichter formen. Rolle den Fondant nun kreisförmig aus, am Ende sollte er einen Durchmesser von etwa 40 cm haben. Bedecke nun die komplette Torte vorsichtig mit dem Fondant, sodass keine Falten entstehen, und schneide unten den Überschuss ab.

5.) Setze die Torte auf einen durchsichtigen Tortenständer (wir haben uns für dieses Exemplar entschieden, wobei wir beim Zusammenbauen jedoch auf die beiden mittleren Ablagen verzichtet haben).

6.) Forme nun aus dem Fondant für die Eiszapfen mehrere lange dünne Rollen. Diese sollten ungefähr so lang sein, dass sie später bis fast auf die untere Platte des Tortenständers reichen. Rühre dann den Puderzucker mit etwas Wasser an und klebe damit die Eiszapfen seitlich an die Torte.

7.) Rolle nun ein weiteres Mal Fondant aus und stich mit einer Ausstechform Schneeflocken aus. Dekoriere diese mit Zuckerperlen und lege sie dann oben auf die Torte, bei Bedarf kannst du sie ebenfalls mit etwas Zuckerguss fixieren.

Dieses Rezept verzückt im Winter und im Sommer – Erdbeeren und Fondant sei Dank!

Gefällt dir diese Torte aufgrund ihrer beeindruckenden Optik? Dann magst du bestimmt auch diese Leckerei, denn dort grenzt das Äußere an ein Hexenwerk.

Kommentare

Auch interessant