Veröffentlicht inNudeln, Schnell & einfach, Vegetarisch & Vegan

Einfache Walnuss-Pilz-Pasta: das perfekte Wohlfühlessen

Wer Nudeln mag, wird diese Walnuss-Pilz-Pasta lieben. Das 25-Minuten-Blitzgericht ist die perfekte Feierabendküche. So wird’s gemacht!

Eine gusseiserne Pfanne mit Walnuss-Pilz-Pasta in der Draufsicht, daneben ein Stück Parmesan und ein paar Champignons.
u00a9 stock.adobe.com/ anna_shepulova

10 Fehler die du beim Kochen von Pasta vermeiden solltest

Selbst beim Pasta Kochen kann man Fehler machen. Wann salzt man am besten das Wasser? Welche Größe sollte der Topf haben? Und schreckt man Nudeln nun ab oder nicht? Vermeide folgende 10 Fehler.

Gibt es etwas schöneres als Nudeln? Wir sind große Fans der italienischen Spezialität und essen sie gern in allen möglichen Variationen. Vor allem jetzt im Winter dienen sie uns nicht nur als Mahlzeit, sondern vor allem auch als köstliche Seelenwärmer. Denn wenn es draußen kalt ist, wird es drinnen Zeit für Gemütlichkeit und kulinarische Gönnung. Und da kommt unsere Walnuss-Pilz-Pasta ins Spiel. Die hat gleich mehrere Vorteile, vor allem aber einen, den alle lieben, die nicht gern ewig in der Küche stehen: Sie ist in weniger als einer halben Stunde fertig gekocht!

Schnelle Walnuss-Pilz-Pasta in 25 Minuten

Wir kochen die Walnuss-Pilz-Pasta mit gehackten Walnüssen und Champignons. Erstere sind Lieblingsstücke jetzt zur Adventszeit, letztere bekommt man leicht im Supermarkt und sind daher echte Klassiker. Neben diesen beiden Zutaten brauchst du nur noch eine Handvoll weiterer Produkte, die zur Standard-Ausstattung in der Küche gehören. Du musst dich also nicht erst dick einpacken, um alles für deine Walnuss-Pilz-Pasta im Supermarkt zu besorgen. Noch ein Vorteil also.

Tipp: Verfeinere die Soße noch mit ein paar Kräutern wie beispielsweise Petersilie. Du kannst sie tiefgefroren oder getrocknet, aber auch frisch gezupft und gehackt benutzen.

Die Soße ist dank Sahne, die du übrigens auch vegan verwenden kannst, extra cremig. Wir strecken sie noch mit etwas Nudelwasser. Dieser Trick ist beliebt bei Nudelgerichten wie unserer Walnuss-Pilz-Pasta. Die enthaltene Stärke im Kochwasser eignet sich nämlich perfekt zum Binden.

Lass‘ uns doch noch etwas in der Pastaküche bleiben. Kennst du schon unsere Kürbis-Feta-Pasta? Ebenfalls ein echter Leckerbissen. Probiere dieses und weitere neun einfache Pasta-Rezepte zum Nachkochen aus!

Eine gusseiserne Pfanne mit Walnuss-Pilz-Pasta in der Draufsicht, daneben ein Stück Parmesan und ein paar Champignons.

Walnuss-Pilz-Pasta

Avatar photoFranziska
keine Bewertungen
Zubereitungszeit 25 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten
Portionen 4

Zutaten
  

  • 300 g Nudeln z.B. Farfalle
  • 250 g Champignons
  • 2 Schalotten
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 100 g Walnüsse
  • etwas Olivenöl
  • 300 ml (vegane) Sahne
  • Salz Pfeffer
  • Zitronensaft

Zubereitung
 

  • Bereite die Pasta gemäß den Anweisungen auf der Verpackung zu und fange beim Abgießen etwas Nudelwasser auf.
  • Putze währenddessen die Pilze und schneide sie in Scheiben oder Würfel. Hacke die Schalotten und den Knoblauch. Zerkleinere auch die Walnüsse.
  • Schwitze Zwiebeln und Pilze in Öl an. Röste kurz den Knoblauch mit. Gieße Sahne dazu und verdünne die Soße mit etwas Nudelwasser, bis sie die gewünschte Konsistenz erreicht. Füge Walnüsse und Nudeln hinzu, verfeinere mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft, und serviere. Das war’s!