Veröffentlicht inBBQ, Grillen, Leckerwissen

Was kommt wann auf den Grill? Wir klären auf!

Was kommt zuerst auf den Grill? Mit unserem Guide weißt du genau, wann du Steaks, Würstchen, Gemüse und Fisch auflegen solltest, um deine Gäste zu begeistern!

Was kommt zuerst auf den Grill: verschiedenes Grillgut auf einem Grill.
u00a9 stock.adobe.com/ s-motive

5 Grill-Rezepte, die deine Nachbarn neidisch machen

Endlich ist es wieder so weit – die Grillsaison hat begonnen! Du kannst es kaum erwarten, den Grill anzuheizen und leckere Speisen zuzubereiten. Aber halt, nicht so schnell! Bevor du losgrillen kannst, musst du wissen, was zuerst auf den Grill kommt. Denn die richtige Reihenfolge ist entscheidend für ein gelungenes Grillerlebnis.

Was kommt zuerst auf den Grill?

Bevor du nur ans Grillen denkst, solltest du deinen Grill richtig vorbereiten. Eine gleichmäßig heiße Glut ist das A und O. Ob Holzkohlegrill, Gasgrill oder Elektrogrill – achte darauf, dass die Temperatur stimmt. Bei einem Holzkohlegrill bedeutet das, du wartest, bis die Kohle gut durchgeglüht ist. Das kann bis zu 30 Minuten dauern. Dein Gasgrill ist schneller startklar – hier ist es wichtig, ihn gut vorzuheizen.

Starte mit den Beilagen

Fange zunächst mit den Beilagen an. Gemüse wie Paprika, Zucchini oder Auberginen brauchen in der Regel etwas länger, bis sie schön gegrillt sind. Lege sie also zuerst auf den Grill. Achte darauf, dass die Stücke nicht zu dünn geschnitten sind, sonst verbrennen sie schnell. Wende sie regelmäßig, damit sie gleichmäßig garen.

Auch Kartoffeln oder Brot können jetzt schon auf den Grill. Für knusprige Ofenkartoffeln wickle sie vorher in Alufolie ein und lasse sie langsam durchgaren. Baguette oder Ciabatta schmecken ebenfalls lecker vom Grill.

Dann kommen die Hauptspeisen

Wenn die Beilagen gut angebraten sind, ist es Zeit für die Hauptspeisen. Beginne mit Fleisch oder Fisch, die länger brauchen. Steaks, Koteletts oder ganze Fische sollten zuerst auf den Rost. Achte darauf, dass der Grill richtig heiß ist, damit sich eine schöne Kruste bilden kann.

Wende das Grillfleisch regelmäßig und behalte es im Auge. Nichts ist ärgerlicher als angebrannte oder trockene Stücke. Nutze einen Grillwender oder eine Zange, um das Fleisch zu wenden und nicht die wertvollen Säfte zu verlieren.

Zum Schluss die schnellen Sachen

Gegen Ende kommen die Dinge auf den Grill, die nicht so lange brauchen. Würstchen, Spieße oder Fisch-Filets sind hier perfekt. Sie garen schnell durch und können leicht anbrennen, wenn du sie zu früh aufs Feuer legst.

Auch Gemüse wie Tomaten oder Champignons sind jetzt an der Reihe. Sie brauchen nur wenige Minuten und runden dein Grillmenü geschmackvoll ab.

In unserem Leckerwissen findest du noch weitere Ratgeber rund ums Grillen. Wir geben praktische Tipps zum Angrillen und zeigen dir, wie du Gemüse wie die Profis grillst. Lies dir auch unseren Artikel für die besten Tipps für das perfekte BBQ durch.

Nicht vergessen: die Soßen und Marinaden

Damit deine Grillspeisen richtig lecker werden, dürfen Soßen und Marinaden nicht fehlen. Bereite sie am besten schon vor dem Grillen zu, damit du sie griffbereit hast. Ob Kräuterbutter, Barbecuesoße oder Zaziki – die passende Soße macht den Geschmack perfekt.

Dieser Artikel wurde teils mit maschineller Unterstützung erstellt und vor der Veröffentlichung von der Redaktion sorgfältig geprüft.