Selbstgemacht: köstlich kaltes Wassermelonen-Softeis.

Was gibt es in der Sommerhitze Besseres als eine köstliche, eiskalte Wassermelone? Es ist zwar kaum zu glauben, aber da gibt es noch eine Steigerung des Genusses: Wassermelone, die mit cremig-weichem Wassermelonen-Softeis gefüllt ist.

Das Ergebnis dieser genialen Idee ist nicht nur erfrischend und lecker, es sieht auch aus, als sei es direkt von einer schön gedeckten Märchentafel stibitzt worden. Und das Beste: Es lässt sich ganz einfach selber machen.

Dafür brauchst du:

  • eine große Wassermelone
  • 250 g griechischen Joghurt
  • 120 g Honig
  • Saft einer Limette
  • Schokotropfen zur Dekoration

So geht es:

1.) Zunächst schneidest du die Melone in mehrere dicke Scheiben. Die Schale bleibt dabei dran.

2.) Die Scheiben werden geviertelt.

3.) Dann schneidest du Spalten aus der Mitte der Viertelscheiben heraus und stellst Letztere kalt. Sie werden noch eine Weile auf ihre köstliche Füllung warten müssen.

4.) Nimm die herausgeschnittenen Melonenstücke und füge noch mehr von der Melone hinzu, bis du 600 g hast. Gib sie zusammen mit dem Joghurt, dem Honig und dem Limettensaft in einen Mixer und püriere alles zu einer gleichmäßigen Masse.

5.) Streiche die Masse durch ein Sieb und stelle sie ins Gefrierfach. Nimm sie nach jeder vollen Stunde heraus und rühre sie gründlich durch, damit sie cremig wird. Tu das insgesamt vier Mal.

Lass dann die Creme noch mindestens 12 Stunden im Gefrierfach ruhen.

6.) Jetzt gib das Meloneneis in einen Spritzbeutel und fülle die anfangs ausgeschnittenen Spalten mit der rosa Köstlichkeit aus.

7.) Verziere die fertigen eiscremegefüllten Spalten mit „Kernen“ aus Schokotropfen.

Einfach himmlisch! Jetzt fehlen nur noch ein Sonnenschirm und ein Glas kalte Limonade und der Tag ist perfekt.

Kommentare

Auch interessant