Veröffentlicht inSchnell & einfach, Suppen & Salate, Vegetarisch & Vegan

Wirsing-Linsen-Eintopf: herzhaftes Wohlfühlgericht

Entdecke ein gesundes Rezept für Wirsing-Linsen-Eintopf, das dich an kalten Wintertagen wärmt. Jetzt gleich nachkochen!

© Getty Images

25 erstaunliche Tricks, die deine Lebensmittel länger frisch halten | Längere Haltbarkeit!

Hast du schon mal einen Wirsing-Linsen-Eintopf probiert? Wenn nicht, solltest du das unbedingt nachholen! Denn an kalten Tagen gibt es kaum etwas Besseres, als sich an einem Eintopf zu wärmen, der nicht nur superlecker schmeckt, sondern auch noch voller gesunder Zutaten steckt.

Gesunder Wärmespender: Wirsing-Linsen-Eintopf

Besonders die Linsen, die in diesem Eintopf enthalten sind, sind echte Nährstoffbomben. Linsen gehören zu den Hülsenfrüchten und sind reich an pflanzlichem Eiweiß, Ballaststoffen, Eisen und Vitaminen. Beluga-Linsen sind dabei eine besonders nährstoffreiche Variante. Sie sind klein und schwarz und erinnern optisch an Kaviar, weshalb sie auch oft als „Kaviar der Hülsenfrüchte“ bezeichnet werden. Beluga-Linsen haben im Vergleich zu anderen Linsensorten einen höheren Anteil an Eiweiß, Ballaststoffen und Antioxidantien.

Für den Wirsing-Linsen-Eintopf benötigst du neben den Linsen auch Wirsing, Karotten, Zwiebeln und Gewürze wie Thymian und Lorbeerblätter. Das Gemüse und die Gewürze werden gemeinsam mit den Linsen in Gemüsebrühe gekocht, bis alles schön weich und gar ist. Das Ergebnis ist ein wohlig-wärmender Eintopf, der dich nicht nur satt macht, sondern auch deinen Körper mit wichtigen Nährstoffen versorgt.

Unser Wirsing-Linsen-Eintopf ist genau das Richtige, um dich in jeder Hinsicht zu verwöhnen. Also, worauf wartest du noch? Mach dich bereit für eine Schüssel voller Wärme, Gesundheit und mit purem Genuss. Hier ist das Rezept für den fantastischen Wirsing-Linsen-Eintopf!

Weitere leckere Suppen gesucht?

Wirsing-Linsen-Eintopf

Wirsing-Linsen-Eintopf

keine Bewertungen
Portionen 4

Zutaten
  

  • 1/2 Wirsing ca. 400 g
  • 1,5 l Gemüsebrühe
  • 100 g Beluga-Linsen
  • 100 g Puy- oder Berglinsen
  • 1 Zwiebel
  • 2 Karotten
  • 2 Stangen Sellerie
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Handvoll frischer Thymian
  • 1 Lorbeerblatt
  • Olivenöl
  • Pfeffer

Zubereitung
 

  • Schneide die Zwiebel, die Karotten und den Sellerie in feine Würfel. Hacke auch den Knoblauch klein. Gib anschließend alles zusammen mit einem Schuss Olivenöl, dem Lorbeerblatt und dem Thymian in einen großen Topf und dünste die Zutaten bei mittlerer Hitze an, bis die Zwiebeln glasig sind. Tipp: Binde die Thymianzweige am besten zusammen, sodass du sie später leichter wieder aus der Suppe entfernen kannst.
  • Nimm nun den Wirsing, halbiere ihn und schneide den Strunk heraus. Wasche die einzelnen Blätter dann gründlich. Schneide eine Hälfte der Blätter in dünne Streifen und gib sie zum restlichen Gemüse in den Topf.
  • Füge dann die Linsen hinzu und gieße den Eintopf mit der Brühe auf. Würze ihn anschließend mit Pfeffer.
  • Bringe den Wirsing-Linsen-Eintopf zum Kochen und lass ihn dann bei mittlerer Hitze für etwa 30 Minuten köcheln, bis die Linsen gar sind. Entferne nun das Lorbeerblatt und den Thymian.

Notizen

Wenn du willst, kann du den Wirsing-Linsen-Eintopf noch pürieren, um ihn etwas sämiger zu machen.

Dieser Artikel wurde teils mit maschineller Unterstützung erstellt und vor der Veröffentlichung von der Redaktion sorgfältig geprüft.