Veröffentlicht inBacken, Cupcakes & Muffins, Unsere Favoriten

Zimtschnecken-Cupcakes mit cremiger Haube: verführerisch lecker

Macht Schwedenfans glücklich: Wir lieben diese Zimtschnecken-Cupcakes, die perfekt für den süßen Hunger zwischendurch sind.

Mehrere Zimtschnecken-Cupcakes mit Zimt und Pekannüssen verziert, sie stehen auf einem Brett.
u00a9 stock.adobe.com/ nata_vkusidey

8 fantastische Tricks fürs Backen

Liebst du Zimtschnecken auch so wie wir? Egal, ob das schwedische Original Kanelbullar oder die amerikanische Version mit extra viel Frischkäse-Frosting: Das Hefegebäck macht einfach gute Laune. Wir haben uns heute etwas ganz Besonderes ausgedacht und präsentieren dir den Klassiker in einem neuen Gewand. Es gibt Zimtschnecken-Cupcakes frisch aus dem Ofen!

Zimtschnecken-Cupcakes mit Puderzucker-Frosting

Unsere Zimtschnecken-Cupcakes verführen dich mit fluffigem Teig, aromatischem Zimt und einem cremigen Frosting, das den leckeren Muffins ein süßes Krönchen aufsetzt. Vor allem jetzt im Winter schmecken uns die kleinen Kuchen besonders gut. Es gibt immerhin nichts, was gemütlicher ist, als es sich an kalten, regnerischen Nachmittagen mit einem Stück Kuchen und einer Tasse Tee oder Kaffee auf dem Sofa bequem zu machen – am besten natürlich mit den Liebsten.

Diese süße Pause wird in Schweden, dem Geburtsland der Kanelbullar, auch Fika genannt. Wir nehmen an dieser hyggeligen Tradition gerne teil!

Der Vorteil unserer Zimtschnecken-Cupcakes gegenüber der klassischen Gebäckschnecke: Sie machen deutlich weniger Aufwand, denn wir sparen uns den Hefeteig. Das bedeutet weniger Arbeits- beziehungsweise Ruhezeit und schnelleres Stillen des süßen Hungers. Und außerdem musst du dir keine Gedanken machen, ob der Teig dieses Mal auch wirklich aufgeht – eine Sorge, die viele Hobbybäcker bezüglich Hefeteig teilen.

Unsere Zimtschnecken-Cupcakes schmecken am besten in geselliger Runde und erfreuen Groß und Klein. Vor allem das cremige Frosting ist ein echter Glücksbringer, der Naschkatzen gefallen dürfte.

Selbst Backanfänger dürften mit der Schritt-für-Schritt-Anleitung für Zimtschnecken-Cupcakes keine Probleme haben. Überlege dir selbst, ob du das Frosting kunstvoll auf die abgekühlten Muffins spritzt oder es mit einem kleinen Spatel einfach darauf verstreichst. So oder so schmecken die kleinen Kuchen einfach himmlisch!

Aber auch unsere anderen Muffins und Cupcakes wissen zu begeistern und lassen die Herzen von Kuchenfans höher schlagen. Diese Maulwurfkuchen-Muffins verwandeln eine beliebte Torte ins Mini-Format. Ebenso wie unsere Cheesecake-Muffins, die nicht nur Käsekuchen-Liebhaber verzücken. Wenn es etwas zu feiern gibt, sind unsere Prosecco-Cupcakes gern dabei.

Mehrere Zimtschnecken-Cupcakes mit Zimt und Pekannüssen verziert, sie stehen auf einem Brett.

Zimtschnecken-Cupcakes

Avatar photoFranziska
keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gesamtzeit 35 Minuten
Portionen 12 Stück

Zutaten
  

Für den Teig:

  • 50 g Zucker
  • 1,5 TL Zimt
  • 2 EL Margarine
  • 80 g Apfelmus
  • 120 ml Milch
  • 6 EL Ahornsirup
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 EL Apfelessig
  • 300 g Mehl
  • 2,5 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Für das Frosting:

  • 120 g Puderzucker
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 1-2 EL Milch

Zubereitung
 

  • Beginne damit, den Zucker und 1/2 TL Zimt zu vermischen.
  • Lass die Butter schmelzen und rühre sie dann mit dem Apfelmus, der Pflanzenmilch, dem Sirup, dem Vanilleextrakt und dem Essig zusammen.
  • Füge nun das Mehl, den übrigen Zimt, das Backpulver und das Salz hinzu und vermische alles mit einem Backspatel, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.
  • Heize den Ofen auf 160 °C Umluft vor. Fette ein Muffinblech ein oder lege es mit Förmchen aus und verteile den Teig gleichmäßig auf die Mulden.
  • Bestreue die Muffins mit der Zucker-Zimt-Mischung und ziehe eine Gabel durch den Teig.
  • Backe die Muffins im Ofen etwa 15 Minuten lang und führe dann die Stäbchenprobe durch. Sind die Muffins durchgebacken, nimm das Blech aus dem Ofen heraus, andernfalls verlängere die Backzeit um einige Minuten.
  • Während die Zimtschnecken-Muffins im Ofen backen, bereite das Frosting vor: Mische dazu einfach alle Zutaten miteinander.
  • Sobald die Muffins abgekühlt sind, garniere sie mit dem Frosting.

Notizen

Verziere die Zimtschnecken-Cupcakes nach Belieben noch mit Zimt und Nüssen.