4 Quiche-Rezepte der anderen Art: Damit kommt Abwechslung auf den Teller!

Was ist der Kuchen schlechthin für Genießer, die es eher salzig mögen? Genau, die Quiche. Die französische Spezialität schafft es in fast alle Vitrinen von Cafés und Bistros auf der ganzen Welt. Sie kommt in so vielen Varianten daher, dass man fast zwei Leben bräuchte, um sich durch alle durchzuprobieren. Versuchen kannst du es trotzdem. Fang doch mit den vier folgenden Leckerbissen an.

1.) Kartoffel-Quiche

Sieh dir hier an, wie man die Leckerei zubereitet.

2.) Pommestorte mit Schinken und Käse

Wie du die Torte selber machst, kannst du hier nachlesen.

3.) Bagel-Quiche

Gelüstet es dich nach der Variante im runden Brot, sieh hier nach, wie du sie zubereiten kannst.

4.) Toastbrot-Quiche

Für die andere Variante einer einfachen Brotquiche kannst du die Details hier nachlesen.

Wahrscheinlich sind Quiches deshalb so beliebt, weil sie erstens einfach zuzubereiten sind, man zweitens nahezu unbegrenzte Möglichkeiten hat, sich bei den Zutaten kreativ auszuleben, und drittens, weil sie perfekt dazu geeignet sind, andere zu beglücken. Das können die Familie zu Hause, die Gäste der nächsten Party oder die Teilnehmer eines Picknicks im Park sein.

Kommentare

Auch interessant