Höhle die Birnen aus, lege die Kugeln rein und staune über das Ergebnis!

Was gibt es Schöneres, als in der Frühlingssonne zu sitzen und warmen Apfelstrudel mit Sahne zu essen? Recht wenig. Sehr starke Konkurrenten zu diesem fruchtigen Dessert-Klassiker findest du jedoch in den folgenden 3 Rezepten – von denen jedes mit einer kleinen Überraschung aufwartet.

1.) Pralinen-Birne

Dafür brauchst du:

  • 2 Birnen
  • 4 Lindor-Schokoladenkugeln
  • Blätterteig
  • Saft einer 1/2 Zitrone
  • Eigelb

So geht es:

1. Halbiere die Birnen und entferne mit einem Teelöffel das Kerngehäuse. In die so entstandene Mulde kommen die Lindor-Kugeln.

2. Lege nun die Birnenhälften mit der Schnittfläche nach unten auf den Blätterteig. Schneide den Blätterteig um die Birnen herum aus. Lass dabei einen daumendicken Rand stehen. Wer kreativ ist, kann hierbei Stiel und Blätter in den Teig schnitzen. 

3. Ritze die Birnenschalen mehrmals ein und bestreiche sie mit Zitronensaft. Den Blätterteigrand bepinselst du mit Eigelb.

4. Das Ganze kommt für 20 Minuten bei 180 °C Umluft in den Ofen.

2.) Karamell-Apfel

Dafür brauchst du:

  • 2 Äpfel
  • 4 Karamellbonbons
  • Blätterteig
  • 200 ml Wasser
  • 250 g Zucker
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 Ei
  • 30 g Puderzucker
  • 1 Salzstange

So geht es:

1. Halbiere die Äpfel, entferne mit einem Teelöffel das Kerngehäuse und ritze die Schalen mehrfach ein.

2. Koche in einer Pfanne das Wasser, den Zucker und den Zitronensaft auf. Lass die Apfelhälften darin nun beidseitig garen, bis sie weich sind.

3. Fülle die Mulden der Kerngehäuse mit Karamellbonbons und lege die abgetropften Apfelhälften auf dem Blätterteig aus. Schneide den Blätterteig um die Äpfel herum aus. Lass dabei einen daumendicken Rand stehen. Wer kreativ ist, kann hierbei Stiel und Blätter in den Teig schnitzen.

4. Bestreiche die Äpfel samt Blätterteigrand mit einer glatt gerührten Mischung aus Ei und Puderzucker. Als Stiel drückst du ein Stück von der Salzstange in den Teig. 

5. Das Ganze kommt für 20 Minuten bei 180 °C Umluft in den Ofen.

3.) Käsekuchen im Apfel

Dafür brauchst du:

  • 2 Äpfel
  • 30 g geschmolzene Butter
  • 20 g braunen Zucker
  • 1 TL Zimt

Für die Füllung:

  • 200 g Frischkäse
  • 50 ml Milch
  • 30 g Puderzucker
  • 1 TL Vanillearoma

Außerdem:

  • zerbröselte Butterkekse

So geht es:

1. Schneide von den Äpfeln einen Deckel ab und höhle sie mit einem Löffel aus. Das Innere bestreichst du mit einer Mischung aus Butter, braunem Zucker und Zimt.

2. Für die Füllung vermengst du die Zutaten, gibst sie in die Äpfel und streust die zerbröselten Butterkekse darüber.

3. Das Ganze kommt für 15 Minuten bei 160 °C Umluft in den Ofen.

Am besten genießt man die kleinen Obst-Überraschungen noch ofenwarm. Ein Klecks Schlagsahne dazu kann sicher auch nicht schaden.

Kommentare

Auch interessant