Leckeres Zupfbrot mit Käse und Knoblauchbutter - herrlich rustikal!

Nichts geht über köstlich frisches Brot und den Moment, wenn du das erste Mal in die krosse Kruste beißt und dich zum weichen Teig vorarbeitest. Nur eine Sache kann das noch besser machen: Heißer, zart schmelzender Käse. Dieses verboten schmackhafte Rezept kombiniert beides zu einem optischen Feuerwerk: Das Käse-Zupfbrot.

Du brauchst: 

  • Einen Laib Brot
  • Mozzarella oder je nach Geschmack eine oder mehrere andere Käsesorten
  • 85g Butter
  • 6 Lauchzwiebeln
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 Prise Salz

Und so geht's:

  1. Schneide das Brot sowohl längs als auch quer in Streifen, sodass kleine Vierecke entstehen. Schneide bis knapp auf die Unterseite des Brotes, aber achte darauf, es nicht zu zerteilen.
  2. Stecke in jede Rille des Brotes Käse und zwar bis zum unteren Ende des Schnitts. 
  3. Bereite nun die Butter zu. Dazu schneidest du die Lauchzwiebeln in Ringe und vermengst sie mit der zimmerwarmen Butter, etwas Salz und dem gehackten Knoblauch.
  4. Verteile die Butter gleichmäßig in den Brot-Rillen.
  5. Schlage das Brot nun in Alufolie ein und backe es für 20 Minuten bei 200°C im Ofen. Danach wird die Folie entfernt und das Brot wird für weitere 5 Minuten gebacken, bis der Käse goldbraun ist.

Dieses Brot macht sich perfekt auf dem Büffet für die nächste Party oder als leckerer Wochenendsnack. Egal wo du mit diesem dampfenden Brotlaib aufwartest, damit liegt dir jeder zu Füßen.

Kommentare

Auch interessant