Veröffentlicht inFleisch, Unsere Favoriten

Lecker und vielseitig: 3 Fleischrouladen mit Butterfüllung

Du hat keine Lust auf klassische Rouladen? Hier kommen 3 leckere Fleischrollen aus Rumpsteak oder Hühnchenbrust mit einer Füllung aus Butter, die schnell zuzubereiten und unglaublich lecker sind.

© Leckerschmecker

3 Fleischrouladen mit Butterfüllung und Knusperpanaden

Schnell zubereitet und unglaublich lecker: 3 leckere Fleischrollen mit einer Füllung aus Butter und knusprigen Panaden! So einfach geht's!

Fleischrouladen mit Butterfüllung sind ein zeitloses Gericht, das für uns traditionelles Komfortessen verkörpert. Die Rouladen vereinen zartes Fleisch mit einer reichhaltigen Butterfüllung, die bei jedem Bissen einen Hauch von Luxus verleiht. Damit es auch nicht zu langweilig auf dem Teller wird, präsentieren wir dir hier verschiedene köstliche Füllungen, die du unbedingt einmal testen solltest. Mit Hühnchen, Schwein und Rumpsteak!

3 Fleischrouladen mit Butterfüllung

Klassische Rouladen sind dir zu langweilig? Dann probiere unbedingt unser Rezept für frittierte Fleischrouladen mit leckerer Butterfüllung aus. Sie sind supereinfach und unglaublich lecker. Wahlweise aus Hühnchenbrust, Schweinefleisch oder Rumpsteak, überzeugen die Rouladen mit ihren köstlichen Füllungen alle Fleischfans. Und überraschen mit drei verschiedenen, knusprigen Panaden.

Die Zubereitung von Fleischrouladen mit Butterfüllung erfordert zwar etwas Zeit und Geschick, doch das Ergebnis ist es definitiv wert. Klopfe zarte Rindfleischscheiben flach, bestreiche sie mit Senf und fülle sie mit einer köstlichen Mischung aus Butter, Zwiebeln, Knoblauch, Kräutern und Gewürzen. Anschließend werden sie eng gerollt, um sicherzustellen, dass die Füllung während des Kochens perfekt eingeschlossen bleibt.

Während die Rouladen langsam schmoren, entfalten sich die Aromen der Butterfüllung und durchdringen das zarte Fleisch, das am Ende saftig und voller Geschmack ist. Der Duft, der während des Kochens entsteht, ist verlockend und weckt die Vorfreude auf das festliche Mahl.

Serviere deine Fleischrouladen mit einer reichhaltigen Soße, die aus dem Bratensaft zubereitet wird, und Beilagen wie Kartoffeln, Nudeln oder Gemüse. Das Gericht ist nicht nur ein Genuss für den Gaumen, sondern auch ein wahrer Augenschmaus, der jeden Esstisch in eine festliche Tafel verwandelt. Mach dich gleich an die Arbeit.

Rindfleischroulade mit Tortilla-Panade, aufgeschnitten.

Rindfleischroulade mit Tortilla-Panade

Redaktion Leckerschmecker
keine Bewertungen
Zubereitungszeit 20 Minuten
Kühlzeit 1 Stunde
Gesamtzeit 1 Stunde 20 Minuten
Portionen 2

Zutaten
  

  • 1 Rumpsteak ca. 180 g
  • 120 g Butter
  • 40 g geschnittene Cranberrys
  • 40 g gebratene Zwiebelwürfel
  • 1 EL groben Senf
  • 150 g Tortillachips
  • Öl zum Frittieren
  • Mehl und Eier zum Panieren

Zubereitung
 

  • Vermische die Butter mit den Cranberrys, den Zwiebelwürfeln und dem Senf und stelle sie für einen Moment beiseite.
  • Bearbeite nun das Rumpsteak mit einem Schmetterlingsschnitt. Klappe das Steak anschließend auf und plattiere es dünn zwischen einer Klarsichtfolie.
  • Würze das Fleisch mit Salz und Pfeffer und platziere die Hälfte der Butter mittig auf der unteren Seite des Fleischs.
  • chlage danach die Seiten ein und rolle das Steak von unten nach oben auf. Wickele die Fleischroulade in Folie ein und lege sie zum Kühlen für 1 Stunde in den Kühlschrank.
  • Bereite nun die Panade vor. Zerkleinere dafür die Tortillachips und verteile sie sowie das Mehl und die Eier auf jeweils eine Schüssel.
  • Nimm die Roulade nach dem Kühlen aus dem Kühlschrank und wende sie erst im Mehl, danach in den Eiern und zum Schluss in den zerkleinerten Chips. Ziehe die Roulade abschließend noch ein weiteres Mal durch die Eier und die Nachos.
  • Zum Schluss werden die Fleischrouladen in heißem Fett 4-5 Minuten lang frittiert und für weitere 5 Minuten im Backofen bei 180 °C gegart. Lasse die Roulade etwas abtropfen und serviere sie.
3 Fleischrouladen mit Butterfüllung und Knusperpanaden

Schweineroulade mit Brezel-Panade

Redaktion Leckerschmecker
keine Bewertungen
Zubereitungszeit 20 Minuten
Kühlzeit 1 Stunde
Gesamtzeit 1 Stunde 20 Minuten
Portionen 2

Zutaten
  

  • 2 Schweinerückensteaks ca. 180 g
  • 120 g Butter
  • 30 g getrocknete gewürfelte Aprikosen
  • 25 g gewürfelten Ingwer
  • 1 TL Thymian
  • 150 g Salzbrezeln
  • Öl zum Frittieren
  • Mehl und Eier zum Panieren

Zubereitung
 

  • Mische für die zweite Variante die Butter mit den Aprikosen, dem Ingwer und dem Thymian und stelle sie erst einmal beiseite.
  • Nimm nun den Schweinerücken und teile auch ihn mit einem Schmetterlingsschnitt. Klappe ihn danach auf und klopfe ihn zwischen einer Klarsichtfolie platt.
  • Würze das Fleisch mit Salz und Pfeffer und platziere wieder die Hälfte der Butter mittig auf der unteren Seite. Schlage die Seiten des Fleischs anschließend ein und rolle das Stück eng von unten nach oben auf. Wickele die Roulade danach in Folie ein und kühle sie für 1 Stunde.
  • Bereite die Panade zu, indem du die Brezeln zerkleinerst und sie sowie das Mehl und die Eier auf jeweils eine Schüssel aufteilst. Wende die Fleischrolle nun erst im Mehl, dann in den Eiern und abschließend in den Brezeln. Ziehe die Roulade danach noch einmal durch die Eier und die Brezeln.
  • Frittiere sie zum Schluss 4-5 Minuten und lasse sie für weitere 5 Minuten bei 180 °C im Backofen garen. Nach dem Abtropfen solltest du die Roulade noch warm servieren.

 

Frittierte Fleischrouladen mit leckerer Butterfüllung.

Hühnchenroulade mit Cornflakes-Panade

Redaktion Leckerschmecker
keine Bewertungen
Zubereitungszeit 20 Minuten
Kühlzeit 1 Stunde
Gesamtzeit 1 Stunde 20 Minuten
Portionen 2

Zutaten
  

  • 1 Hühnchenbrust ca. 160 g
  • 120 g Butter
  • 50 g gewürfelten Gorgonzola
  • 40 g gewürfelte Granny-Smith-Äpfel
  • 30 g gehackte Walnüsse
  • 150 g ungesüßte Cornflakes
  • Öl zum Frittieren
  • Mehl und Eier zum Panieren

Zubereitung
 

  • Vermische für die dritte Variante die Butter mit dem Gorgonzola, den Apfelstückchen und den gehackten Walnüssen.
  • Bearbeite die Hähnchenbrust mit einem Schmetterlingsschnitt und klappe sie dann auf. Klopfe auch sie zwischen einer Klarsichtfolie platt und würze sie mit Salz und Pfeffer.
  • Platziere die Hälfte der Butter nun auf der unteren Hälfte, klappe die Seiten ein und rolle die Roulade zusammen. Lege sie danach, in Folie gewickelt, für 1 Stunde in den Kühlschrank.
  • Für die Panade verwendest du wieder Mehl, Eier und in diesem Fall Cornflakes, die du zerkleinerst. Paniere die Roulade nach dem Kühlen und ziehe sie zum Schluss noch ein weiteres Mal durch die Eier und die Cornflakes.
  • Frittiere die Hühnchenroulade zum Schluss für 4-5 Minuten und gare sie für weitere 5 Minuten bei 180 °C im Backofen. Lasse die Hühnchenroulade abtropfen und schaue zu, wie die Butter herausläuft, wenn du sie servierst.