3 köstliche Grillrezepte | Grillspieße | Hähnchenspieße

Ein warmer Sommerabend ist erst dann perfekt, wenn der Grill angeschmissen wird. Zum Glück werden wir niemals müde, euch kreative Rezepte für den Grill zu präsentieren. Heute zeigen wir euch 3 Tricks, die Grillspieße perfektionieren. Dafür brauchst du zum Beispiel einen leeren Getränkekarton (Tetra Pak). Am Ende gibt’s dann Hähnchenspieße, Kartoffel-Bacon-Spieße und einen Käse-Bratwurst-Ring. Feuer frei!

1. Hähnchenspieße

Dafür brauchst du:

  • 7 kleine Hähnchenbrüste
  • getrocknetes Grillgewürz (Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Thymian)
  • 6 Paprikas (je 2 grüne, gelbe und rote)
  • 2 große Auberginen
  • 1 großen Tetra Pak (23 x 10 x 7 cm)
  • 4 Holzspieße (in Wasser eingeweicht)
  • Barbecuesoße

So geht es:

1.1 Schneide den Deckel vom Tetra Pak ab. Spüle die verbleibende Verpackung aus und trockne sie dann gut ab.

1.2 Schneide dann Hühnchenbrust, Paprika und Aubergine so klein, sodass du sie in der Getränkeverpackung stapeln kannst (wie bei folgendem, zur Veranschaulichung seitlich aufgeschnittenen Karton zu sehen). Reibe die Hühnchenbrust vor dem Stapeln noch mit dem Grillgewürz ein.

1.3 Anschließend stichst du 4 zuvor in Wasser eingeweichte Holzspieße durch sämtliche Schichten hindurch. Hilf ggf. mit einem Hammer nach.

1.4 Ziehe die Schichten dann mithilfe der Holzspieße aus dem Tetra Pak heraus und schneide den Schichten-Block in 4 gleich große Spieße. Diese können nun ganz praktisch gegrillt werden. Bepinsle die Spieße noch mit Barbecuesoße.

Tipp: Wenn du im Tetra Pak alles schön geschichtet hast, friere dein Werk über Nacht bei etwa -7 °C ein. So lassen sich die Spieße am Folgetag noch besser schneiden.

2. Kartoffel-Hack-Spieße

Dafür brauchst du:

  • 300 g Rinderhackfleisch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Ei
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 4 Käsebalken (Zimmertemperatur)
  • 300 g festes, kaltes Kartoffelpüree
  • ca. 16 Streifen Bacon
  • 3 Holzspieße (in Wasser eingeweicht)

So geht es:

2.1 Gib Hackfleisch, Ei, Gewürze und Petersilie in eine Schüssel und vermenge alles miteinander. Schneide den Käse in gleich große Balken und stecke jeweils einen Holzspieß hinein.

2.2 Ummantele die Käsebalken zur Hälfte mit Hackfleisch.

2.3 Die freie Hälfte des aufgespießten Käses tunkst du in das kalte Kartoffelpüree.

2.4 Wickle den Spieß dann komplett in Bacon ein. Auch hier ist es hilfreich, die Spieße vorher für ca. 2 Stunden einzufrieren.

3. Bratwurstring

Dafür brauchst du:

  • ca. 15 rohe, grobe Bratwürste
  • 1 großen runden Käse
  • Paniermehl
  • Mehl
  • geschlagenes Ei
  • Holzspieße (in Wasser eingeweicht)

So geht es:

3.1 Gib Mehl, Ei und Paniermehl auf jeweils einen Teller. Paniere dann den Käse (erst Mehl, dann Ei, dann Paniermehl). Friere den Käse für mindestens 4 Stunden ein (idealerweise über Nacht). Am besten panierst du den Käse mehrmals, damit er auf dem Grill nicht ausläuft.

3.2 Frittiere den Käse kurz in heißem Fett. Er sollte nicht zu dunkel sein. Lege nun die Bratwürste ringsherum um den Käse und fixiere sie mit Holzspießen.

3.3 Lege den Bratwurstring auf den Grill.

Tipp: Wenn du Holzkohle zum Grillen benutzt, schiebe diese von der Mitte ein bisschen nach außen, damit es unter dem Käse nicht zu heiß wird.

Mit diesen 3 Ideen für Grillspieße überraschst du deine Gäste ganz bestimmt. Es muss nicht immer nur das Steak oder die Grillfackel sein. Mit einem Grill kann man herrlich kreativ werden. Lasst es euch schmecken und genießt den Sommer!

Kommentare

Auch interessant