Veröffentlicht inUnsere Favoriten

Ein Teig, 8 Rezepte: 8 leckere Ideen mit Hefeteig

Das sind die 8 besten Rezepte mit Hefeteig! Egal, ob süß oder herzhaft – hier kommt jeder auf seine Geschmackskosten.

©

8 leckere Rezepte mit Hefeteig

Das sind die 8 besten Rezepte mit Hefeteig! Egal, ob süß oder herzhaft – hier kommt jeder auf seine Geschmackskosten.

Ein Teig, 8 Rezepte: 8 leckere Ideen mit Hefeteig

Was haben süße Zimt– und deftige Pizzaschnecken gemeinsam? Genau, einen Hefeteig als Grundlage! Der fluffige Teig ist vielseitig einsetzbar. Wir präsentieren dir heute ein einfaches Grundrezept für Hefeteig und zeigen dir anschließend 8 Ideen, wie du diesen Hefeteig in wenigen Schritten nicht nur hübsch aussehen, sondern auch noch lecker schmecken lassen kannst.
Ein aufgegangener Hefeteig in einer Schüssel, der zur Hälfte mit einem Geschirrtuch bedeckt ist.

Grundrezept für Hefeteig

keine Bewertungen

Zutaten
  

  • 290 g Mehl
  • 125 ml lauwarme Milch
  • 50 g Zucker
  • 3 g Hefe
  • 1/2 Ei
  • 30 g weiche Butter
  • 1/2 verquirltes Ei zum Bestreichen
  • 1 EL Milch zum Bestreichen

Zubereitung
 

  • Verrühre Milch, Zucker, Hefe und Ei miteinander. Gib dann das Mehl hinzu und verknete alles zu einem homogenen Teig; knete die Butter währenddessen nach und nach mit ein. Knete den Teig so lange, bis er nicht mehr an den Händen kleben bleibt, lege ihn dann in eine Schüssel und lass ihn abgedeckt.
Eine Zitronen-Rose aus Hefeteig auf einem schwarzen Teller. Darunter liegt eine rote Stoffserviette und eine Rose neben dem Teller.

Zitronen-Rosen

3.34 (3 Bewertungen)
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 8 Stück

Zutaten
  

  • 1 Hefeteig nach Grundrezept

Für die Füllung:

  • 200 g Ricotta
  • 30 g Zucker
  • Zitronenabrieb
  • Zitronensaft einer halben Zitrone

Zubereitung
 

  • Teile den Hefeteig in acht gleich große Teile. Rolle dann jeden Teig rund aus und schneide ihn drei Mal ein.
  • Verrühre die Zutaten für die zitronige Ricottafüllung miteinander und gib etwas davon mittig auf jeden Teigkreis.
  • Lege nun die durch die Schnitte entstandenen Teigflügel um die Füllung; fixiere die Enden, indem du sie leicht andrückst.
  • Lass die gefüllten Teigrosen unter Folie für 10 Minuten gehen, bevor du sie mit einer Mischung aus Ei und Milch bestreichst und bei 175 °C Ober-/Unterhitze für 20 Minuten goldbraun backst.
Ein fruchtig-Nussige Schleife aus Hefeteig auf einem Teller. Darunter ein rotes Geschirrtuch.

Fruchtig-nussige Schleifen

keine Bewertungen
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 6 Stück

Zutaten
  

  • 1 Hefeteig nach Grundrezept

Für die Füllung:

  • 50 g Aprikosen getrocknet und gehackt
  • 130 g Haselnüsse gehackt

Zubereitung
 

  • Teile den Hefeteig in sechs gleich große Teile und trenne von jedem Teil etwas Teig ab, den du später als Schleifenband verwendest. Rolle dann jedes große Teigstück in eine ovale Form und drücke es mit zwei Fingern in der Mitte zusammen, sodass eine Schleife entsteht.
  • Vermische die Zutaten für die Füllung miteinander und gib je einen Teelöffel der Mischung links und rechts der zusammengedrückten Teigstelle.
  • Bedecke die Mischung zunächst mit dem Teig oberhalb der Mischung und dann mit dem Teig unterhalb der Mischung.
  • Drücke den Teig an den Seiten fest und klappe diese ebenfalls auf die Füllung, bis zur Mitte hin ein und drücke ihn dort fest.
  • Rolle nun den Teigstreifen, den du zuvor für das Schleifenband abgeschnitten hast, zu einer Walze, klappe diese zusammen und drehe sie ein.
  • Lege das eingedrehte Band nun um die Schleifenmitte.
  • Lass die gefüllten Schleifen für 10 Minuten unter Folie gehen, bestreiche sie dann mit der Ei-Milch-Mischung und backe sie für 20 Minuten bei 175 °C Ober-/Unterhitze goldbraun.
Eine Geflochte Teigtasche auf einem Teller. Darunter eine türkise Stoffserviette.

Herzhaft gefüllte und geflochtene Teigtasche

keine Bewertungen
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 6 Stück

Zutaten
  

  • 1 Hefeteig nach Grundrezept

Für die Füllung:

  • 100 g Schinken in Würfel geschnittenen
  • 100 g Käse gerieben

Zubereitung
 

  • Teile den Hefeteig in sechs gleich große Teile und rolle jedes davon quadratisch aus. Vermische die Zutaten für die Füllung miteinander und verteile diese auf je einer Ecke der Quadrate. Schneide die Teigquadrate dann, wie im folgenden Bild gezeigt, ein.
  • Klappe das größte Teigstück über die Füllung und drücke die Ränder an.
  • Lege nun die Teigstreifen abwechselnd über die Füllung, sodass ein Flechtmuster entsteht, und drücke die Enden der Streifen an der unteren Seite der Quadrate fest.
  • Lass die gefüllten Teigtaschen unter Folie für 10 Minuten gehen, bestreiche sie dann mit der Ei-Milch-Mischung und backe sie für 20 Minuten bei 175 °C Ober-/Unterhitze goldbraun.
Zwei gefüllte Hefeblätter auf einem länglichen Holzbrett. Darunter eine grüne Stoffserviette und buntes Herbstlaub daneben.

Fruchtig gefüllte Hefeblätter

keine Bewertungen
Zubereitungszeit 15 Minuten
Portionen 10 Stück

Zutaten
  

  • 1 Hefeteig nach Grundrezept

Für die Füllung:

  • 400 g Apfel geschält und in Würfel geschnitten
  • 1 TL Zimt
  • 20 g Zucker

Zubereitung
 

  • Teile den Hefeteig in zehn gleich große Teile und rolle jedes davon oval aus. Vermische die Zutaten für die Füllung miteinander und gib davon etwas auf jedes Teigstück.4.2 Klappe nun den restlichen Teig über der Füllung zusammen und drücke ihn an; drücke den gefüllten Teig anschließend etwas platt.
  • Klappe nun die beiden Spitzen aufeinander und drücke sie vorsichtig zusammen, sodass der gefüllte Teig die Form eines Blattes bekommt.
  • Schneide den Teig mit einer Schere von beiden Seiten ein.
  • Lass die gefüllten Teigtaschen unter Folie für 10 Minuten gehen, bestreiche sie dann mit der Ei-Milch-Mischung und backe sie für 15 Minuten bei 175 °C Ober-/Unterhitze goldbraun.
Drei Hefeteig-Häschen auf einem runden Holzbrett. Darunter eine grüne Stoffserviette.

Hefeteig-Häschen

keine Bewertungen
Zubereitungszeit 15 Minuten
Portionen 6 Stück

Zutaten
  

  • 1 Hefeteig nach Grundrezept

Für die Füllung:

  • 6 kleine Wiener Würstchen
  • 18 schwarze Pfefferkörner

Zubereitung
 

  • Teile den Hefeteig in sechs gleich große Teile und rolle jedes davon zu einer Walze.
  • Verknote die Walzen jetzt, wie im Video gezeigt, und schiebe je ein kleines Würstchen hindurch.
  • Forme den Teig mit den Händen nun so, dass er die Konturen eines Hasen annimmt, und drücke Pfefferkörner so hinein, dass ein Gesicht entsteht.
  • Lass die Häschen unter Folie für 10 Minuten gehen, bestreiche sie dann mit der Ei-Milch-Mischung und backe sie für 15 Minuten bei 175 °C Ober-/Unterhitze goldbraun.
Zwei süße Hefeteig-Vögel auf einem Teller, der auf einem runden Holzbrett steht.

Süße Vögel

keine Bewertungen
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 8 Stück

Zutaten
  

  • 1 Hefeteig nach Grundrezept
  • klein geschnittene Rosinen für die Augen

Zubereitung
 

  • Teile den Hefeteig in 16 gleich große Stücke und rolle alle zu Walzen. Verknote nun immer zwei Teigwalzen, wie im Video gezeigt, miteinander.
  • Drücke die unteren Enden mit einer Gabel platt, forme die anderen beiden Enden mit den Händen zu kleinen Schnäbelchen, drücke Rosinenstücke als Augen über den Schnäbeln in den Teig und schneide die Schnäbel mit einer Schere auf.
  • Lass die Vögelchen unter Folie für 10 Minuten gehen, bestreiche sie dann mit der Ei-Milch-Mischung und backe sie für 20 Minuten bei 175 °C Ober-/Unterhitze goldbraun.
Fünf Hefeteig-Blüten auf einem Teller.

Fruchtige Blüten

keine Bewertungen
Zubereitungszeit 12 Minuten
Portionen 8 Stück

Zutaten
  

  • 1 Hefeteig nach Grundrezept

Für die Füllung:

  • 8 TL feine Aprikosenmarmelade
  • 1 EL Mandeln gemahlen

Zubereitung
 

  • Teile den Hefeteig in acht gleich große Teile und drücke jeden Teig mit der Hand etwas platt. Drücke ein eingefettetes, kleines Glas in jeden Teig und schneide mit einem Messer rundherum in den Teig ein; lass zwischen den Schnitten einen Abstand von ca. 1 cm.
  • Nimm das Glas vom Teig und drücke die Enden der Blütenblätter mit zwei Fingern zusammen.
  • Lass die Blüten unter einer Folie für 10 Minuten gehen, gib dann je einen Teelöffel der Marmelade auf die Mitte, bestreiche die Blüten mit der Ei-Milch-Mischung, bestreue sie mit gemahlenen Mandeln und backe sie für 15 Minuten bei 175 °C Ober-/Unterhitze goldbraun.
Ein gedrehtes Hefebrötchen auf einem schwarzen Teller, der auf einer roten Stoffserviette liegt.

Gefüllte und gedrehte Brötchen

keine Bewertungen
Portionen 6 Stück

Zutaten
  

  • 1 Hefeteig nach Grundrezept

Für die Füllung:

  • 100 g in Würfel geschnittenen Schinken
  • 100 g geriebenen Käse

Zubereitung
 

  • Teile den Hefeteig in acht gleich große Teile und rolle jedes kreisförmig aus. Vermische die Zutaten für die Füllung miteinander und teile diese auf die acht Teigkreismitten auf.
  • Klappe den Teig um die Füllung herum hoch und drehe ihn vorsichtig ein.
  • Zwirble den überlappenden Teig nun auseinander und lege ihn außen an die Teigkugel.
  • Drehe die Teigkugel nun um und drücke den Teig an der Unterseite zusammen.
  • Drehe die gefüllte Teigkugel nun wieder um, lass sie unter einer Folie für 10 Minuten gehen, bestreiche sie mit der Ei-Milch-Mischung und backe sie bei 175 °C Ober-/Unterhitze goldbraun.

Hättest du gedacht, dass es so viele leckere Möglichkeiten mit Hefeteig gibt? Egal, ob süß oder herzhaft – für dich war hoffentlich wenigstens eine gute Idee dabei, die du nachmachen möchtest.

Machst du Brot gerne selbst? Dann schau bei diesen 7 Tipps zum Brotbacken vorbei – sie werden dich begeistern.