Veröffentlicht inBacken

Saftige Apfel-Zimtschnecken mit knackigen Walnüssen: süß und nussig zugleich

Entdecke unser köstliches Rezept für Apfel-Zimtschnecken mit Walnüssen und verzaubere alle mit dieser perfekten Kombination aus süß und nussig.

© ©Adobe Stock

8 fantastische Tricks fürs Backen

Apfel-Zimtschnecken mit Walnüssen sind nicht nur die ideale Ergänzung zu einer Tasse Tee oder Kaffee, sondern verbreitet auch ein Gefühl von Gemütlichkeit und Behaglichkeit. Wir zeigen dir heute, wie du diese süßen Leckerbissen ganz einfach selber backen kannst.

Die Apfel-Zimtschnecken mit Walnüssen sind ein Genuss für die Sinne, der deinen Gaumen verwöhnt und dein Herz erwärmt. Aber nicht nur das: Diese Schnecken sind auch einfach zuzubereiten und machen Spaß beim Backen. Die Kombination aus fruchtiger Süße, Zimt und Nüssen macht sie zu einem absoluten Favoriten für Jung und Alt.

Eine süße Versuchung

Verfeinert mit Äpfeln und Walnüssen, sind die Zimtschnecken die perfekte Kombination aus süß, saftig und nussig. Das Beste an diesem Rezept ist aber wirklich, dass du die Apfel-Zimtschnecken mit Walnüssen ganz einfach selbst zubereiten kannst. Mit nur wenigen Zutaten und Arbeitsschritten kannst du deine eigene Bäckerei zu Hause eröffnen und deine Liebsten mit deinem Können beeindrucken.

Apfel-Zimtschnecken sind fluffig-saftig und haben diesen unverwechselbaren Duft von Zimt und Äpfeln, der einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt.

Also schnapp dir die Zutaten und zaubere diese süße Leckerei. Folge unserem Rezept und genieße bald deine eigenen frisch gebackenen Apfel-Zimtschnecken mit Walnüssen. Der köstliche Duft wird das ganze Haus erfüllen!

Mehrere Apfel-Zimtschnecken mit Walnüssen auf einem Teller. Daneben liegt ein Löffel.

Apfel-Zimtschnecken mit Walnüssen

Anke NeumannAnke
keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 35 Minuten
Gesamtzeit 55 Minuten
Portionen 8 Stück

Zutaten
  

Für den Hefeteig:

  • 500 g Mehl
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 60 g Zucker
  • 60 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 250 ml Milch

Für die Füllung:

  • 4 Äpfel
  • 1/2 Zitrone
  • 1 EL Zimt
  • 1 Päckchen Vanillepudding + Milch nach Packungsangabe
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 100 g Butter
  • 3 EL Zucker
  • 100 g gehackte Walnüsse

Für den Aufguss:

  • 300 ml Sahne oder Milch
  • 1 EL Zucker

Zubereitung
 

  • Starte mit dem Hefeteig: Gib dafür Mehl, Trockenhefe, Zucker und Salz in eine Schüssel. Schmilz die Butter in einem Topf und gieße die Milch hinzu. Gieße das Ganze in die Schüssel mit den trockenen Zutaten und verknete alles zu einem glatten Teig. Decke den Hefeteig mit einem feuchten Tuch ab und lass ihn etwa 1 Stunde an einem warmen Ort gehen.
  • Koche währenddessen den Vanillepudding nach Anleitung und lass ihn abkühlen.
  • Schäle die Äpfel, entferne ihr Kerngehäuse und schneide sie in dünne Scheiben. Presse anschließend die halbe Zitrone aus und gib den Saft zusammen mit dem Zimt über die Äpfel.
  • Stelle auch gleich die Nussmischung her, indem du die Butter in einem Topf schmelzen lässt und den Zucker sowie die gemahlenen Haselnüsse unterrührst.
  • Rolle den gegangenen Hefeteig rechteckig aus und bestreiche ihn gleichmäßig mit der Nussmasse.
  • Verteile anschließend den Vanillepudding darauf. Lege dann die Apfelscheiben obendrauf und streue die gehackten Walnüsse darüber.
  • Rolle den Teig zusammen und schneide 3 bis 4 cm dicke Scheiben von der Teigrolle ab, sodass du acht Zimtschnecken erhältst.
  • Setze die Zimtschnecken in eine gefettete Form. Achte darauf, dass die einzelnen Rollen etwas Abstand zueinander haben, da sie beim Backen noch aufgehen. Vermenge die Sahne und den Zucker für den Aufguss und gieße diesen über die Rollen.
  • Backe die Apfel-Zimtschnecken für 15 bis 20 Minuten bei 180 °C, bis die Sahne vollständig vom Teig aufgesogen ist.
  • Verrühre zuletzt den Puderzucker mit Wasser oder Zitronensaft und beträufele die noch warmen Apfel-Zimtschnecken damit. Serviere die Apfel-Zimtschnecken warm oder kalt.

Notizen

Die Zimtschnecken lassen sich hervorragend einfrieren und zu einem späteren Zeitpunkt wieder auftauen.

Entdecke auch unsere anderen Apfelrezepte und lass dich inspirieren:

Dieser Artikel wurde teils mit maschineller Unterstützung erstellt und vor der Veröffentlichung von der Redaktion sorgfältig geprüft.