Veröffentlicht inBacken, Eier, Gebäck

Backen wie aus 1001 Nacht: knusprig-süße Baklava-Donuts

Backkunst mit orientalischem Flair: Probiere unsere einzigartige Variante von Baklava-Donuts, die das Beste beider Süßspeisen und Pistazien vereint.

© Leckerschmecker

Baklava-Donuts: ein Hauch von 1001 Nacht

Backkunst mit orientalischem Flair: Probiere unsere einzigartige Variante von Baklava-Donuts, die das Beste beider Süßspeisen und Pistazien vereint.

Baklava, ein süßes Gebäck aus dem Nahen Osten, ist schlichtweg köstlich. Kein Wunder, dass dieses Dessert immer häufiger in deutschen Lebensmittelgeschäften zu finden ist. Baklava besteht aus dünnen Teigschichten, die in Honig oder Zuckersirup getränkt und mit Nüssen oder Pistazien belegt werden. Eine kreative Variante dieses traditionellen Gebäcks sind unsere Baklava-Donuts.

Baklava-Donuts mit Pistazien

Diese meisterhafte Kreation vereint die kunstvoll gefaltete Zartheit von Baklava mit der verlockenden Raffinesse eines Donuts.

Die Idee dahinter? Knusprige Donuts, die mit einer reichen Füllung aus gemahlenen Pistazien und Nüssen, zartem Honig und Marzipan gefüllt sind – eine wahre Hommage an die traditionelle Süßigkeit des Nahen Ostens. Die Verbindung von klassischem Baklava, einem orientalischen Dessert, und der modernen Form eines Donuts erschafft ein unvergleichliches Geschmackserlebnis, das dich vom ersten Bissen an fesseln wird.

Wer sich gerne einmal selbst an der orientalischen Köstlichkeit versuchen will, für den ist dieses Baklava-Rezept genau das Richtige. Mit diesem Rezept gelingt die zuckersüße Leckerei ganz leicht und ist der Hit bei deinem nächsten Kaffeeklatsch. Überrasche dich selbst und deine Lieben mit diesen exquisiten Baklava-Donuts, die Tradition und Moderne auf wunderbare Weise miteinander verbinden.

Für noch mehr Donut-Genuss schaue dir unbedingt auch das Rezept für den Schoko-Donut-Kuchen an. Oder auch diese außergewöhnlichen Donut-Rezepte in süß und herzhaft:

Baklava-Donuts auf einem Teller

Baklava-Donuts

keine Bewertungen

Zutaten
  

Für den Teig:

  • 380 g Allzweckmehl
  • 1 Ei
  • 50 g Öl
  • 2 TL Backpulver
  • 150 g Milch

Außerdem:

  • 150 g geschmolzene Butter
  • 200 g Maisstärke
  • 60 g Allzweckmehl
  • 150 g Honig
  • 100 g Pistazien
  • 100 g Mandelkerne
  • 100 g Walnusskerne
  • 100 g Pekannüsse

Für die Füllung:

  • 250 g Marzipan
  • 3 Eigelb
  • die Hälfte der Nuss-Mandel-Pistazien-Mischung
  • 50 ml Milch

Zubereitung
 

  • Gib für den Teig alle Zutaten in eine Schüssel und verknete sie gut miteinander. Lass den fertigen Teig danach für 15 Minuten ruhen.
  • Nimm den Teig nach dem Ruhen aus der Schüssel, forme ihn zu einer Rolle und teile ihn in 5 gleich große Stücke, die du jeweils mit einem Teigroller auf ca. 25 cm Durchmesser ausrollst.
  • Mische nun die Maisstärke mit dem Mehl und lege die ausgerollten Teige übereinander. Gib dabei zwischen jede Schicht eine gute Handvoll des Maisstärke-Mehl-Gemischs, damit die Schichten nicht zusammenkleben.
  • Rolle die übereinandergestapelten Teige sehr dünn aus, bis sie eine Größe von ungefähr 50 x 40 cm haben, und schneide danach die Ränder ab, sodass ein gleichmäßiges Quadrat entsteht.
  • Hacke ungefähr die Hälfte der Nüsse, Mandeln und Pistazien klein und vermische sie. Streiche dann die oberste Teigschicht mit flüssiger Butter ein und bestreue sie einer kleinen Menge der gehackten Nuss-Mandel-Pistazien-Mischung.
  • Rolle die Teigschicht anschließend auf einen dünnen Teigroller auf.
  • Schiebe den aufgerollten Teig vorsichtig mit beiden Händen zur Mitte hin ein und ziehe ihn anschließend behutsam vom Nudelholz. Wiederhole die letzten Schritte mit den verbliebenen Teigschichten, bis du 5 gestauchte Teigrollen hast.
  • Stelle nun die köstliche Füllung für die gestauchten Rollen bzw. späteren Donuts her, indem du die zweite Hälfte der Nüsse, Pistazien und Mandeln klein hackst und sie zusammen mit dem Marzipan und den restlichen Zutaten in eine Schüssel gibst und mit einer Gabel verknetest. Forme hinterher die Marzipan-Masse zu 5 dünnen Rollen.
  • Nimm dir danach jeweils eine Marzipan-Rolle und schiebe sie vorsichtig in einen der gestauchten Teigröhren hinein.
  • Sind alle Teigröhren gefüllt, forme sie jeweils zu einem Donut, indem du die Enden miteinander verbindest, und lege sie auf ein gebuttertes Backblech.
  • Bestreiche die Bakalva-Donuts im Anschluss mit flüssiger Butter und backe sie für 35 bis 40 Minuten bei 150 °C Ober- und Unterhitze.
  • Wenn die Baklava-Donuts abgekühlt sind, glasiere sie noch großzügig mit Honig, streue wahlweise ein paar gehackte Pistazien obendrauf und lasse sie für mindestens 4 bis 6 Stunden abgedeckt durchziehen. So schmecken sie am besten.